Wo ist der Speicherort des Windows 10 Wallpaper-Ordners?

Microsoft achtet auf die Ästhetik seines Betriebssystems. Die neueren Windows-Versionen werden immer attraktiver und haben zahlreiche farbenfrohe Hintergrundbilder zur Auswahl. Insbesondere der Sperrbildschirm von Windows 10 wird noch mehr geliebt, da er etwa alle 24 Stunden neue Hintergrundbilder abrufen kann.

Was aber, wenn Sie den Wechsel selbst vornehmen möchten oder Ihr aktuelles, neu aus dem Netz geholtes Hintergrundbild suchen müssen? Hier ist ein Hinweis, Sie können all dies im Handumdrehen erreichen.

Finden der nativen Windows 10-Hintergründe

Dies ist nicht allzu kompliziert, aber aufgrund einer Vielzahl vorinstallierter Themes in viele Ordner unterteilt:

  1. Öffnen Sie „Dieser PC“ von Ihrem Desktop aus.
  2. Suchen Sie die Windows-Partition und öffnen Sie sie. Der gesuchte hat ein Windows-Logo neben der Partition.
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Ordner „Windows“ finden, und geben Sie ihn ein.
  4. Gehen Sie in den Ordner „Web“. Dies erfordert einiges an Scrollen, sodass Sie alternativ auf Ihrer Tastatur “W” drücken können, um den Vorgang zu beschleunigen.
  5. Im Webordner befinden sich drei weitere Ordner: 4K, Bildschirm und Hintergrundbild.

Der Ordner „4K“ enthält das standardmäßige Windows 10-Hintergrundbild in vielen verschiedenen Auflösungen, auch für vertikale Bildschirme. Der Ordner „Bildschirm“ enthält Hintergrundbilder, die standardmäßig für den Sperrbildschirm verwendet werden. Der Ordner „Wallpaper“ enthält sowohl das standardmäßige Windows 10-Hintergrundbild als auch die anderen mitgelieferten Hintergrundbilder, einschließlich derer, die zu den Themen „Blumen“ und „Windows 10“ gehören.

Suchen der Windows 10-Spotlight-Bilder

Spotlight ist eine exklusive Windows 10-Sperrbildschirmfunktion, die wunderschöne Bilder und Geschichten aus der ganzen Welt kombiniert (tatsächlich von Bing, der Suchmaschine von Microsoft). Wenn Sie jemals einen Computer aus dem Energiesparmodus aufgeweckt haben, haben Sie wahrscheinlich eines dieser Bilder gesehen. Wenn Sie möchten, können Sie dies so einstellen, wie Sie es normalerweise für einen Sperrbildschirmhintergrund festlegen würden, dh im Menü Personalisieren.

Microsoft hält diese jedoch aus irgendeinem Grund nicht leicht zugänglich, aber glücklicherweise können sie abgerufen werden:

  1. Öffnen Sie „Dieser PC“ von Ihrem Desktop aus.
  2. Geben Sie den “Lokalen Datenträger” ein, auf dem Windows installiert ist.
  3. Gehen Sie in den Ordner „Benutzer“.
  4. Gehen Sie zu Ihrem Benutzerordner.
  5. Hier müssen Sie die Anzeige versteckter Dateien aktivieren. Klicken Sie dazu in Ihrem Datei-Explorer auf die Registerkarte Ansicht und aktivieren Sie die Optionen “Ausgeblendete Elemente”, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wenn es nicht bereits aktiviert ist.
  6. Ihr nächster Halt ist der AppData-Ordner, den Sie gerade aufgedeckt haben.
  7. Doppelklicken Sie auf den Ordner „Lokal“.
  8. Suchen Sie den Ordner “Pakete”. Vergessen Sie nicht, die Tasten der Tastatur zu verwenden, um die Suche zu erleichtern.
  9. Der nächste Ordner, den Sie eingeben müssen, heißt: Microsoft.Windows.ContentDeliveryManager_cw5n1h2txyewy
    – Glücklicherweise ist es der einzige Ordner mit ContentDeliveryManager nach Microsoft.Windows
  10. Öffnen Sie den Ordner „LocalState“ und schließlich den Ordner „Assets“.
  11. Ihre Probleme hören hier nicht auf, da Sie das Format dieser Dateien ändern müssen. Aber keine Sorge, Sie müssen sie nur umbenennen. Benennen Sie daher die Dateien um, indem Sie „.jpg“ am Ende ihres Namens hinzufügen. Sie müssen nicht dieselben langen Dateinamen beibehalten; Sie können sie beliebig ändern.

Hinweis: Benennen Sie am besten nur die Dateien um, die größer als 300 KB sind, da es sich eher um Hintergrundbilder handelt. In diesem Ordner befinden sich auch die Symbole der Microsoft Store-App, weshalb Sie darauf achten müssen.

Wenn Sie es vorziehen, Bilder aus dem Internet herunterzuladen, können Sie auch besuchen Sie diese Website.

Das aktuelle Hintergrundbild finden

Wenn Sie gerade ein Bild als Hintergrundbild direkt in Ihrem Webbrowser festgelegt haben, ohne es herunterzuladen, und sich entschieden haben, es für die zukünftige Verwendung aufzubewahren, können Sie dies auch leicht finden. Um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie Ausführen, indem Sie Windows + R drücken oder mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Start” klicken und “Ausführen” auswählen.
  2. Geben Sie in das Textfeld „Öffnen:“ „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wenn Windows Sie fragt, ob Sie diesem Programm erlauben würden, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen, klicken Sie auf Ja. Es ist eine Windows-App, also absolut sicher.
  4. Im angezeigten Registrierungseditor suchen Sie auf der linken Seite des Fensters nach einem Registrierungsschlüssel. Geben Sie zunächst den Ordner „HKEY_CURRENT_USER“ ein.
  5. Gehen Sie unter diesem Registrierungsschlüssel in die Systemsteuerung.
  6. Gehen Sie als Nächstes zu Desktop unter Systemsteuerung.
  7. In Desktop sehen Sie das WallPaper-Element. Der Wert „Daten“ zeigt Ihnen die Position des Hintergrundbilds an, sodass Sie jetzt leicht darauf zugreifen können.

Dekorieren Ihres Desktops

Alle Versionen von Windows werden mit Desktop-Hintergründen geliefert, die für sich genommen ansprechend sind. Die Spotlight-Funktion von Windows 10 bringt es auf eine andere Ebene. Die Hintergrundbilder in der Rotation sind in hoher Auflösung, manchmal atemberaubend und immer informativ, aber wir wetten, dass Sie das bereits wissen. Wenn nicht, schauen Sie es sich an oder holen Sie sich einfach das Hintergrundbild. Es ist schließlich kostenlos.

Was ist Ihre Lieblingskategorie von Windows 10-Hintergrundbildern? Wären es Landschaften, wilde Tiere oder etwas anderes? Teilen Sie es mit der Community im Kommentarbereich unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *