Wie man die Geschichte von jemand anderem auf Instagram teilt

Ursprünglich wollte Instagram nicht, dass wir Inhalte auf der Plattform erneut veröffentlichen. Davon gibt es in anderen Netzwerken genug und es ist eine faule Art, sozial zu sein. Es wird auch häufig überbeansprucht, was für die meisten Social-Media-Nutzer eine Abschaltung darstellt. Vernünftig eingesetzt, kann Reposting eine positive Sache sein. Aus diesem Grund hat das Netzwerk nachgegeben und ermöglicht es Ihnen nun, die Geschichte eines anderen auf Instagram zu teilen.

Ich denke, Reposting wird sparsam eingesetzt und ist eine nützliche Funktion in jedem sozialen Netzwerk. In der Tat würde ich sagen, es war teilweise der Punkt eines sozialen Netzwerks. Sicherlich der Netzwerkaspekt davon, ein Netz von Verbindungen zwischen Konten herzustellen und qualitativ hochwertige Inhalte so weit wie möglich zu teilen. Das Problem tritt auf, wenn Leute das Reposting überbeanspruchen, weil sie entweder keine Zeit, Energie oder das Talent haben, ihre eigenen Posts zu erstellen.

Glücklicherweise können wir diese Benutzertypen zum Schweigen bringen.

Teilen Sie die Geschichte eines anderen auf Instagram

Wie üblich ist es unkompliziert, die Geschichte eines anderen auf Instagram zu teilen. Tun Sie es jedoch sparsam und bewahren Sie es für Zeiten auf, in denen etwas nur geteilt werden muss. Ansonsten gut in Ruhe lassen!

Das Teilen hängt davon ab, dass Sie in der Story markiert sind, und es muss auf Öffentlich und nicht auf Privat eingestellt sein. Wenn keine dieser Bedingungen erfüllt ist, können Sie sie nicht teilen.

Dann:

  1. Öffnen Sie die Tagging-Benachrichtigung, die Sie erhalten haben, als Sie in der Story markiert wurden.
  2. Wählen Sie in dieser Nachricht “Dies zu Ihrer Story hinzufügen”.

Die Story wird dann im Fenster zur Story-Erstellung geöffnet, in dem Sie einen Titel, eine Beschriftung, Aufkleber und all das Gute hinzufügen können. Es wird einen blauen Rand haben, der Ihnen sagt, dass es sich um eine gemeinsame Geschichte handelt. Wählen Sie alle gewünschten Änderungen aus und veröffentlichen Sie sie wie gewohnt. Die Geschichte wird 24 Stunden lang in Ihrem Profil angezeigt, bevor sie wie die anderen verschwindet.

Festlegen Ihrer Geschichten als öffentlich

Die Geschichte, die öffentlich ist, ist eine von zwei Bedingungen, um Inhalte erneut zu teilen. Dies ist auch die Standardeinstellung, sofern Sie sie nicht manuell in Privat ändern. Idealerweise sollten Sie so viel wie möglich von Ihrem Konto öffentlich halten und nur dann privat gehen, wenn Sie Probleme mit jemandem haben. Andernfalls wird das Objekt, in sozialen Medien zu sein, besiegt. Es ist jedoch Ihr Konto, sodass Sie alles tun müssen, was für Sie funktioniert.

Ein öffentliches Konto ist für jedermann sichtbar und wird in der Suche und in vorgeschlagenen Listen angezeigt. Ein privates Konto kann nur von Freunden angezeigt werden, denen Sie folgen. Sie müssen ihnen folgen, damit sie ein privates Konto anzeigen können. Es reicht ihnen nicht aus, dir nur zu folgen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihr Konto auf öffentlich oder privat zu setzen:

  1. Öffne das Menü in Instagram.
  2. Wählen Sie Einstellungen und Datenschutz.
  3. Wählen Sie Kontodatenschutz.
  4. Wählen Sie je nach Bedarf Privatkonto oder Öffentliches Konto.

Standardmäßig ist Ihr Konto auf “Öffentlich” eingestellt, sodass Sie dies nur dann wirklich tun müssen, wenn Sie zu oder von einer privaten Einstellung wechseln.

Wie man jemanden in Instagram markiert

Die zweite Schlüsselkomponente beim Teilen der Geschichten des anderen wird darin markiert. Nur wenn Sie markiert sind, können Sie derzeit eine Story erneut veröffentlichen. Wie kannst du also in Instagram Stories taggen?

  1. Erstellen Sie Ihre Geschichte wie gewohnt mit einem Bild, Bildunterschriften, Titeln, Aufklebern oder was auch immer.
  2. Wählen Sie ein Leerzeichen im Bild aus und schreiben Sie eine @ Erwähnung mit ihrem Benutzernamen.

Sie können mehrere Personen innerhalb einer Story markieren, und jede Person erhält eine Benachrichtigung, dass sie markiert wurden. Sie können diese Benachrichtigung nicht verhindern, aber Sie können verhindern, dass Ihre Story erneut veröffentlicht wird.

Verhindern Sie das erneute Veröffentlichen Ihrer Instagram-Geschichten

Es ist zwar etwas unfair, die Geschichten anderer Leute erneut zu veröffentlichen, aber sie daran zu hindern, es Ihnen anzutun, aber es ist möglich. Es ist eine Datenschutzeinstellung, die Sie konfigurieren können und die verhindert, dass jemand Ihre Inhalte erneut teilt.

  1. Wählen Sie das Menüsymbol in der Instagram-App.
  2. Wählen Sie Einstellungen und Datenschutz.
  3. Wählen Sie Story-Steuerelemente und schalten Sie Freigabe zulassen aus.

Dies ist eine universelle Einstellung, die verhindert, dass Personen Ihre Geschichten erneut teilen, bis Sie sie ändern. Um Ihre Entscheidung rückgängig zu machen, wiederholen Sie einfach die obigen Schritte und schalten Sie den Schalter ein, um das Reposting zu aktivieren.

Inhalte erneut veröffentlichen

Reposting ist ein zentraler Aspekt von Social Media, sollte jedoch sparsam erfolgen. Stellen Sie sich das als Spiel oder Dating-App vor und stellen Sie sich vor, Sie haben nur ein oder zwei Wischbewegungen pro Tag oder Woche. Bewahren Sie sie in Reserve auf, bis Sie etwas Außergewöhnliches oder besonders Interessantes finden, und veröffentlichen Sie es nur erneut. Reposte zu oft und du wirst bald unbemerkt oder ignoriert sein und niemand will das in einem sozialen Netzwerk!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *