Wie Instagram die psychische Gesundheit beeinflusst – Was diese Studien sagen

Wenn wir Menschen zuhören, die von Instagram besessen sind und über ihr Interesse an der Social-Media-Site sprechen, gibt es möglicherweise einen guten Grund, sich über die möglichen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit auf sie Sorgen zu machen. Ältere Generationen beschimpfen möglicherweise junge Erwachsene, weil sie zu viel unpersönliche Kommunikation wie Instagram verwenden, und warnen sie möglicherweise davor, ihre Überzeugungen und Bilder auf die unrealistischen Standards zu stützen, die die Website möglicherweise schafft.

Aber ist das alles? Wir haben verschiedene Studien durchsucht, um zu zeigen, wie Instagram Ihre geistige Gesundheit beeinflussen kann, und die Ergebnisse könnten Sie überraschen.

Die Risiko- / Belohnungs-Vermutung

Social Media hat oft einen sich selbst verstärkenden Charakter, und Instagram ist nicht anders. Durch Scrollen durch endlose Bilder wird Dopamin freigesetzt, ein Hormon zum Wohlfühlen, das normalerweise mit Essen, Sex und sozialen Interaktionen verbunden ist. Dopamin macht nicht nur vorübergehend glücklich, sondern macht auch stark abhängig. Die Verwendung von sozialen Medien kann zu einem beständigen Bedarf an mehr sozialen Medien führen, da Ihr Körper sich nach der Aufmerksamkeit sehnt, die wiederum mehr Dopamin erzeugt, um seine endlosen Wünsche zu befriedigen.

Wie Instagram die psychische Gesundheit beeinflusst

Alle sozialen Medien hängen von dieser Suchtschleife ab, um die in der Branche gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die besten Ergebnisse für soziale Medien sind jedoch möglicherweise nicht die besten für Ihre geistige Gesundheit.

Instagram passt seinen Inhalt ausdrücklich so an, dass Benutzer ihre Bilder so perfekt wie möglich gestalten können, und wir sind uns alle bewusst, dass Fotomanipulationen selbst bei den alltäglichsten Bildern häufig vorkommen. Die Gründe für die Manipulation von Bildern sind zweifach.

Einerseits wollen wir der Welt unser bestes Image präsentieren. Als soziale Wesen sehnen sich Menschen nach Zuneigung und steigern das Selbstwertgefühl. Instagram bietet eine Möglichkeit, schnell benachrichtigt zu werden, wenn unsere Bilder die Aufmerksamkeit unserer Freunde, Familie und sogar von Fremden auf sich ziehen. Dieser Anstieg des Selbstwertgefühls macht süchtig, da er die Notwendigkeit verstärkt, uns auf die am besten geeignete Weise zu präsentieren und alle negativen Aspekte unseres Lebens der Öffentlichkeit zu entziehen.

Dies hat jedoch eine Schattenseite. Wenn alle Bilder, die sie sehen, perfekt sind, fühlen sich Benutzer, die durch Instagram scrollen und sich ihnen ansehen, den Menschen, denen sie folgen, unterlegen: „Wenn ich nur Perfektion sehe, muss etwas mit meinem Leben nicht stimmen ? ” Daher versuchen wir, unsere Fotos so zu verbessern, dass sie den perfekten Bildern entsprechen, die uns täglich beim Scrollen angezeigt werden, und der Zyklus wird fortgesetzt.

Ein weiterer Aspekt, der bei der starken Nutzung sozialer Medien eine Rolle spielt, ist FOMO – die Angst, etwas zu verpassen. Wenn alle um Sie herum dieselbe Anwendung verwenden und Sie nicht, fragen Sie sich möglicherweise, warum Sie nicht darauf sind und dass Sie ein Teil davon sein müssen. Die “Angst vor dem Verpassen” ist genau das. Wir haben das Bedürfnis, auch oberflächlich mit anderen in Kontakt zu treten. Daher nutzen wir meistens dieselbe Social-Media-Plattform wie alle Menschen in unserer Umgebung. Unser Gehirn, das nach Dopamin verlangt, braucht den ganzen Treibstoff, den es bekommen kann, und wir beginnen zu glauben, dass wir die Chance, unseren Freunden bei ihren Bemühungen zu folgen, einfach nicht verpassen dürfen.

Das Schlechte

Verschiedene Forschungsprojekte wurden durchgeführt, um alle negativen Aspekte der Nutzung von Instagram zu untersuchen. Diese Studien berichteten über einen starken Rückgang des Selbstwertgefühls und des Vertrauens aufgrund der starken Nutzung sozialer Medien sowie über eine Zunahme von Angstzuständen und Depressionen. Wenn wir nur an perfekten Bildern und kuratierten Ausschnitten aus dem Leben anderer Menschen vorbeirollen, werden wir uns fragen, was mit unserem eigenen Leben nicht stimmt.

Veränderte Bilder stellen auch eine echte Bedrohung für die Sichtweise unseres eigenen Körpers dar. Mit der Perfektion, die an jeder Ecke von Instagram zur Schau gestellt wird, fällt es vielen Nutzern schwer, herauszufinden, was real ist und was nicht. Sie können auf dem Weg Probleme mit dem Körperbild entwickeln. Dies gilt insbesondere für Jugendliche. Da die Pubertät eine der wichtigsten und herausforderndsten Entwicklungsphasen ist, werden psychische Gesundheitsprobleme in dieser Zeit besonders gefährlich.

Darüber hinaus korrelierte eine andere Studie die starke Nutzung von Smartphones mit negativen sozialen Interaktionen. Als “Phubbing” (“Telefon” + “Snubbing”) bezeichnet, beschreibt es häufige Telefonbenutzer, die möglicherweise Probleme haben, mit realen Interaktionen Schritt zu halten. Einige Benutzer können sogar ein laufendes Gespräch abbrechen, um auf ihrem Telefon nachzusehen, was sich negativ auf ihre Beziehungen auswirkt, selbst mit den Personen, die ihnen am nächsten stehen. Es ist kein Wunder, dass Phubbing gegenüber der anderen Partei als respektlos angesehen wird und zu Unzufriedenheit in persönlichen und geschäftlichen Beziehungen führen kann.

Eine andere Studie korrelierte die Nutzung sozialer Medien mit Schlafentzug. Benutzer, die regelmäßig auf Instagram sind, gehen in der Regel später schlafen. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung Ihres Telefons kurz vor dem Schlafengehen die Dauer und Qualität des Schlafes negativ beeinflussen kann. Die Auswirkungen eines Schlafmangels können in andere Bereiche unseres persönlichen und beruflichen Lebens eindringen und in schweren Fällen sogar Angstzustände und Depressionen verursachen.

Das gute

Allerdings ist mit Instagram nicht alles schlecht. Während sich Studien im Allgemeinen auf die schädlichen Folgen der Nutzung von Instagram oder die konsequente Übernutzung von Social Media im Allgemeinen einigen, gibt es einige Aspekte unseres Lebens, die Instagram positiv beeinflussen kann.

Zum Beispiel hat eine Studie berichtet, dass Instagram dazu beitragen kann, die Einsamkeit viel stärker zu mildern als textbasierte Medien. Menschen sind visuelle Wesen, und Bilder werden eine viel bessere Reaktion hervorrufen als SMS. Wenn Instagram-Nutzer positive Interaktionen auf der Plattform erleben, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie einen besseren mentalen Zustand melden.

Diese positiven Auswirkungen von Instagram müssen berücksichtigt werden, Experten warnen jedoch weiterhin vor einer übermäßigen Nutzung sozialer Medien. Positive Interaktionen müssen das Ergebnis echter Verbindungen sein, und Benutzer, die oberflächliche Beziehungen in sozialen Medien verfolgen, werden eher von Instagram abhängig.

Darüber hinaus eignet sich Instagram hervorragend, um positives Verhalten zu verstärken und einen persönlichen Ausdruck zu ermöglichen. Es steht den Benutzern frei, ihre Inhalte zu erstellen und die Teile ihrer selbst anzuzeigen, auf die sie am stolzesten sind. Studien haben gezeigt, dass Selbstausdruck zu einer Abnahme von Angst und Einsamkeit führt. Nutzer, die mehr engen Freunden als Fremden folgen, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit freie Meinungsäußerung und eine positive Erfahrung bei der Nutzung von Instagram. Es ist jedoch auch wahrscheinlicher, dass Sie Fremde treffen und mit ihnen in Kontakt treten, die wie Sie denken oder gemeinsame Interessen und Lebensaspekte teilen, was zu einem positiveren Körperbild und einer Steigerung des Vertrauens führt.

Wie Instagram die psychische Gesundheit beeinflusst - Was Studien sagen

Übertreibe es nicht

Studien zeigen, dass Instagram sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf unsere geistige Gesundheit haben kann. Experten sind sich jedoch einig, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, Ihre Online-Präsenz zu moderieren und zu vermeiden, dass Sie ständig in Instagram nach neuen Updates suchen.

Warum benutzt du Instagram? Wie vielen Fremden folgst du? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *