Wie Apple-CEO Tim Cook begann – Infografik-Biografie

Von der relativ kleinen Stadt Robertsdale in Alabama bis hin zur Leitung eines 2-Billionen-Dollar-Technologieriesen im Herzen des kalifornischen Silicon Valley ist Tim Cooks Biografie eine für die Geschichtsbücher.

Wir dachten also, es wäre interessant, seine inspirierende Reise mit Hilfe einer Infografik genauer zu betrachten. Scrollen Sie nach unten, um mehr über den siebten Apple-CEO, Tim Cook, zu erfahren.

Timothy Donald Cook wurde am 1. November 1960 geboren und absolvierte 1978 die Robertsdale High School. 1982 erwarb er einen Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen an der Auburn University.

Anschließend war er 12 Jahre im Computergeschäft von IBM tätig und erwarb einen Master of Business Administration (MBA) an der Fuqua School of Business der Duke University. 1998 traf sich Cook mit Steve Jobs und dies führte ihn im Alter von 37 Jahren zu Apple.

Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte. Hier ist ein detaillierter Blick auf die bisherige Geschichte:

Wie Apple-CEO Tim Cook begann - Infografik-Biografie

Höher erreichen: Reise von Tim Cook als Apple-CEO

Cook trat 1998 in die Rolle des SVP für Global Operations bei Apple ein. Elf Jahre später, im Jahr 2009, übernahm er das Ruder als Chief Operating Officer. Bald darauf wurde er aufgrund der sich verschlechternden Gesundheit von Steve Jobs zum Interim Chief Executive Officer ernannt.

Schließlich trat Jobs 2011 zurück und der Vorstand wählte Cook als CEO. Das ist eine ziemlich beeindruckende und bemerkenswerte Reise, vor allem, wenn man bedenkt, dass er Bedenken hatte, das erste Stellenangebot bei Apple anzunehmen.

Während einer Ansprache an seiner Alma Mater Auburn University im Jahr 2010 teilte Tim mit, dass der Beitritt zu Apple eine der wichtigsten und nicht einfachsten Entscheidungen in seinem Leben gewesen sei.

Dies liegt daran, dass es dem Unternehmen damals im Jahr 1998 nicht so gut ging und die Aussichten düster waren. Das iPhone, iPad, iPod und iMac waren noch nicht entwickelt worden, und Apple verlor Umsatz.

Jobs machte jedoch ein so überzeugendes Angebot, dass Cook es nicht ablehnen konnte und den Sprung wagte, obwohl er bereits eine ausreichend erfolgreiche Karriere hatte. Das zeigt uns, wie gut es ist, kalkulierte Risiken einzugehen und wie wunderbar sie sich langfristig auszahlen können.

Seit Cook die Leitung unseres bevorzugten Technologieunternehmens übernommen hat, hat er sich den Ruf erarbeitet, mit der Vision zu führen, Apple auf den Höhepunkt des Erfolgs zu bringen.

Von Grund auf führend: Tim Cooks Führungsstil

Es gibt oft viele Diskussionen zwischen Tim Cook und Steve Jobs, um herauszufinden, wer der bessere CEO ist, aber ich denke, beide haben ihre einzigartigen visionären Stile.

Laut der Harvard Business ReviewCook ist ein Multiplikator – eine Art Führungskraft, die Mitarbeiter intelligenter, innovativer und kompetenter machen kann. Daher ist das enorme Wachstum von Apple unter seiner Führung keine Überraschung.

Viele Menschen hatten anfangs das Gefühl, dass ihm der kühne, maßgebliche Stil von Jobs fehlte, aber Cook spielte seine Stärken als sanftmütiger, charismatischer und nachdenklicher Mensch aus, der in der Lage ist, die Zusammenarbeit zwischen den hochrangigen globalen Talenten, die Apple anzieht, zu inspirieren.

Darüber hinaus haben ihn seine persönlichen Erfahrungen mit einer vielfältigen Denkweise ausgestattet. In mehreren Interviews hat Cook erzählt, wie ihn das Aufwachsen in Alabama für rassistische und andere Formen der Diskriminierung in der Gesellschaft sensibilisiert hat.

Er hat daher die „Achtung der Menschenwürde“ als eines der Leitprinzipien für Apple priorisiert. Er sieht Apple nicht nur als Technologieunternehmen, sondern als eines, dessen Hauptaufgabe darin besteht, “die Menschheit voranzutreiben”.

Dies zeigt sich darin, dass Apple-Produkte und -Dienstleistungen häufig die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen berücksichtigen. Das ist bewundernswerte Führung von ihrer besten Seite.

Tim Cook – Der inspirierende Anführer

Das Forbes Magazine hat Tim Cook 2011 zu einem der mächtigsten Menschen der Welt ernannt, und es gilt weiterhin. Er hat ein Nettovermögen von über 1 Milliarde US-Dollar und plant, den größten Teil seines Vermögens für philanthropische Aktivitäten zu spenden.

Er unterstützt verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen, darunter die American Cancer Society, Bloomberg Philanthropies, die Gloria Estefan Foundation, PETA, das Kinderkrankenhaus Los Angeles und viele mehr.

Alles in allem stimmen seine Handlungen mit Sicherheit mit den weisen Worten überein, die er einmal gesagt hat: „Du willst der Kieselstein im Teich sein, der die Wellen für Veränderungen erzeugt.“

Benötigen Sie mehr Inspiration? Schauen Sie sich diese fantastischen Zitate von Tim Cook an.

Weiterlesen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *