Warum zeigt mein iPhone eine Notfallwarnung zum Überschreiben des Ladevorgangs an?

iPhones, die nach dem iPhone 7 herausgebracht wurden, bieten einen gewissen Grad an Wasserbeständigkeit. Als ausfallsicherer Mechanismus ist das iPhone so eingestellt, dass es den Ladevorgang automatisch unterbricht, bis die Lightning-Ports trocken sind, um Gefahren zu vermeiden. Aber was, wenn es eine Notsituation gibt? Ärgern Sie sich nicht; Das iPhone wirbt mit einer Notlade-Überbrückungsfunktion, mit der Sie Ihr iPhone sofort aufladen können.

Was ist ein Notfall-Override auf dem iPhone? Sollten Sie es verwenden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist das Aufladen des iPhones im Notfall?

Notladeüberschreibung ist eine Möglichkeit, die Flüssigkeitserkennungswarnung auf dem iPhone zu umgehen. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird Ihr iPhone aufgeladen, unabhängig davon, ob seine Komponenten noch nass sind oder nicht. Dies hängt jedoch von Ihrem Ermessen ab und wird von Apple nicht empfohlen. Natürlich empfehle ich auch nicht, Ihr iPhone auf diese Weise aufzuladen, selbst wenn Sie ein kabelloses Ladegerät verwenden.

Wann sollten Sie die Notfall-Override-Ladeoption auswählen?

Wie bereits erwähnt, bieten das iPhone 7 und spätere Serien bestimmte Wasserfestigkeitsstufen in verschiedenen Tiefen, basierend auf ihren IP-Bewertungen (vielleicht möchten Sie sehen, ob Ihr iPhone wasserdicht ist oder nicht). Bisher sind die iPhone-Serien 12 und 13 die widerstandsfähigsten und halten Tiefen von bis zu 6 Metern stand. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit ihren iPhones Unterwasserfotos machen. Und manche wagen sogar dieses widerstandsfähige Feature und gießen Wasser direkt auf ihr Gerät.

Wenn Sie Ihr iPhone an ein Lightning-Kabel anschließen, nachdem es Wasser ausgesetzt war, erhalten Sie möglicherweise eine Warnung mit der Aufschrift „Laden nicht verfügbar“. Dies bedeutet, dass Ihr iPhone festgestellt hat, dass sich noch Flüssigkeit in seiner Komponente befindet. Dieser Hinweis wird jedoch von der Option „Emergency Override“ begleitet. Wenn Sie darauf klicken, wird Ihr iPhone aufgeladen. Und genau das macht der Emergency Override. Die Auswahl dieser Option kann Ihr Gerät beschädigen, da das eingeschlossene Wasser mit der eingehenden Spannung reagiert, was zu Kurzschlüssen oder anderen elektrischen Problemen führen kann.

Wie kann ich die Notfall-Override-Option rückgängig machen?

Wenn Sie irrtümlicherweise die Notfall-Überbrückung-Option wählen, wenn eine Flüssigkeitswarnung auf Ihrem iPhone erscheint, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um weiteren Schaden zu verhindern:

  • Trennen Sie Ihr iPhone sofort von der Stromquelle.
  • Möglicherweise möchten Sie an dieser Stelle auch das iPhone neu starten.
  • Lassen Sie es einige Zeit trocknen. Vermeiden Sie die Verwendung von Trockenmitteln oder Luftgebläsen, um Feuchtigkeit von Ihrem iPhone zu absorbieren.
  • Sobald das iPhone trocken ist, versuchen Sie es erneut aufzuladen. Ihr Telefon ist trocken, wenn die Flüssigkeitswarnung nicht mehr angezeigt wird.
  • Wenn die Warnung nach dem Trocknen weiterhin angezeigt wird, vermeiden Sie die Option Notüberbrückung. Vielleicht ist es an der Zeit, Apple zu kontaktieren.

Ein iPhone ins Wasser gefallen? Hier ist, was zu tun ist

Was tun, nachdem ein iPhone ins Wasser gefallen ist?

Wenn Ihr iPhone versehentlich ins Wasser fällt oder Sie es aus irgendeinem Grund unter Wasser verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es so schnell wie möglich herausholen.

Sobald Sie Ihr iPhone aus dem Wasser genommen haben, vermeiden Sie es, es zum Aufladen an ein Stromkabel anzuschließen. Lassen Sie es stattdessen einige Zeit unter einer kühlen Brise auf natürliche Weise trocknen. Außerdem solltest du Wasser aus deinen iPhone-Lautsprechern entfernen, wenn die Flüssigkeit die Audioqualität beeinträchtigt.

Was tun, wenn Sie die Warnung „Flüssigkeit erkannt“ erhalten?

Was zu tun ist, wenn Sie eine Flüssigkeitserkennungswarnung erhalten

Das iPhone verwendet die Warnung „Flüssigkeit erkannt“, um Sie darauf hinzuweisen, dass sich noch Flüssigkeit in Ihrem iPhone befindet, wie bereits erwähnt. Daher hält es Sie davon ab, es auf diese Weise aufzuladen. Trennen Sie Ihr iPhone also am besten sofort vom Ladegerät, wenn Sie diese Warnung auf Ihrem iPhone sehen. Kein Grund zur Panik. Sie müssen Ihr iPhone nur trocknen lassen, bevor Sie versuchen, es erneut aufzuladen.

Wie schalte ich die Notfallüberschreibung auf dem iPhone aus?

Sie können den Emergency Override Mode nicht direkt ausschalten. Sie können das iPhone jedoch sofort vom Ladegerät trennen, um den Emergency Override-Modus zu verlassen.

Wird das Aufladen mit Emergency Override Ihr iPhone beschädigen?

Natürlich bedeutet Emergency Override, dass Sie Ihr iPhone zwangsweise aufladen, obwohl es feucht ist. Obwohl Apple es dort platziert, empfiehlt es nicht, diese Option zu verwenden, da es Ihr iPhone beschädigen kann. Es könnte Ihr iPhone beschädigen. Die kurze Antwort lautet also ja.

Nichtsdestotrotz können Sie anstelle eines Netzkabels ein kabelloses Ladegerät verwenden, wenn Sie Ihr iPhone im Notfallmodus aufladen müssen. Diese Methode ist sicherer, da Sie keinen direkten Anschluss an eine Stromquelle benötigen. Verwenden Sie diese Methode jedoch nur in Notfällen. Sie können das kabellose Laden vermeiden, wenn Sie warten können, bis Ihr iPhone auf natürliche Weise trocknet.

Abschließend

Notfall-Override kann jedoch in einigen Situationen unvermeidlich sein. Darüber hinaus hat Apple diese Funktion für Benutzer hinzugefügt, die ihr Gerät möglicherweise aufladen müssen, um es im Notfall einzuschalten. Emergency Override ist also nicht dazu gedacht, den Akku lange aufzuladen. Es ist nur dazu da, den Akku aufzuladen, damit Sie Ihr iPhone im Notfall verwenden können.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich im Kommentarfeld unten wissen.

Weiterlesen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.