So verschwinden Sie im Ghost-Modus auf der Snapchat-Karte

Mit der Einführung der Snap Map-Funktion im Jahr 2017 konnten Snapchat-Benutzer ihren physischen Standort in Echtzeit teilen, nicht nur mit Freunden, sondern abhängig von ihren Datenschutzeinstellungen auch mit allen anderen Benutzern der Plattform. Darüber hinaus können sie auch auf alle öffentlich freigegebenen Beiträge aus einer beliebigen Stadt oder einem ausgewählten Land zugreifen.

Natürlich kann diese Funktion im Notfall nützlich sein, wie Ende 2017 bewiesen wurde, als sie zur Dokumentation der Zerstörung nach dem Hurrikan Harvey verwendet wurde. In dieser digitalen Welt, in der wir alle hin und wieder offline verschwinden wollen, wenn auch nur für eine Minute, klingt die Vorstellung, dass jeder weiß, wo Sie sich gerade befinden, geradezu gruselig.

Zum Glück ist die Standortfreigabe eine Opt-In-Funktion, mit der Sie sie nach Belieben ein- und ausschalten können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie.

So aktivieren Sie den Ghost-Modus beim ersten Start der App

Wenn Sie Snapchat zum ersten Mal herunterladen und auf Ihrem Computer installieren iPhone oder Android Gerät haben Sie sofort Zugriff auf die Snap Map-Funktion. Drücken Sie einfach irgendwo auf dem Bildschirm und Sie werden aufgefordert, Ihre Sichtbarkeitseinstellungen zu wählen. Die App bietet drei Optionen:

So verschwinden Sie auf der Snapchat-Karte

  1. Geistermodus – Nur Sie können sich auf Ihren Snap-Karten sehen. Sie bleiben für Ihre Freunde und alle anderen Snapchat-Benutzer unsichtbar.
  2. Meine Freunde – Alle Ihre Snapchat-Freunde können Ihren Standort jederzeit sehen.)
  3. Freunde auswählen… – Hiermit können Sie die Freunde auswählen, denen Sie Zugriff auf Ihre Standortinformationen gewähren möchten. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Ihren Standort beispielsweise mit ausgewählten Freunden oder Familienmitgliedern teilen möchten, aber gleichzeitig nicht möchten, dass zufällige Bekannte Sie finden.

Wenn Sie Ihren Freunden Ihren Standort unbekannt machen und sich auf Snapchat-Karten unsichtbar machen möchten, tippen Sie einfach auf “Ghost Mode” und bestätigen Sie mit “Next”.

So aktivieren Sie den Ghost-Modus über den Kamerabildschirm

Wenn Sie sich entschieden haben, den Ghost-Modus zu aktivieren, nachdem Sie Ihren Standort für eine Weile freigegeben haben, können Sie dies auf ähnliche Weise wie bei der vorherigen Methode tun. Drücken Sie zunächst den Kamerabildschirm, um die Snapchat-Karte aufzurufen, und tippen Sie dann oben rechts auf dem Bildschirm auf das Symbol Einstellungen (Zahnrad).

Schalten Sie im Menü “Einstellungen” einfach den Schalter neben “Geistermodus” auf “Ein”, und Ihre Freunde können Ihren aktuellen Standort nicht mehr auf ihren Snap-Karten sehen.

Verschwinde mit dem Ghost-Modus auf der Snapchat-Karte

Ihr letzter freigegebener / bekannter Standort wird ebenfalls ausgeblendet, sodass niemand weiß, wo Sie sich befanden, als Sie den Ghost-Modus aktiviert haben. Wenn Sie die Freigabe Ihres Standorts fortsetzen möchten, müssen Sie nur zum Menü “Einstellungen” zurückkehren und den Schalter neben dem Ghost-Modus auf “Aus” stellen.

So aktivieren Sie den Ghost-Modus in den Snapchat-Einstellungen

Wenn Sie Angst haben, zu ungeschickt zu sein, um den Kamerabildschirm einzuklemmen (Sie wären überrascht, wie viele Smartphone-Benutzer sich so fühlen) und nicht riskieren möchten, versehentlich einige wichtige Einstellungen zu ändern, können Sie den Ghost-Modus auch direkt aktivieren aus dem Menü “Snapchat-Einstellungen”.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Öffnen Sie Snapchat.
  2. Tippen Sie oben links auf dem Bildschirm auf Ihr Bitmoji. Wenn Sie noch keine konfiguriert haben, tippen Sie an derselben Stelle auf das erkennbare Snapchat-Symbol. Unterhaltsame Tatsache: Dieses Symbol heißt Ghostface Chillah und ist eine Hommage an Ghostface Killah des Wu-Tang-Clans.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen.
  4. Tippen Sie im Menü Einstellungen unter „Wer kann…“ auf „Meinen Standort anzeigen“.
  5. Schalten Sie im Menü “Mein Standort” den Schalter neben “Ghost Mode” auf “On”.

Verschwinde auf der Snapchat Map

Wie bei der vorherigen Methode müssen Sie jedes Mal, wenn Sie den Ghost-Modus deaktivieren und Ihren Standort wieder für Ihre Freunde freigeben möchten, nur die Schritte 1 bis 4 ausführen und dann in Schritt 5 den Schalter auf „Aus“ stellen.

Wer kann Ihren Standort sehen, wenn Sie den Ghost-Modus deaktivieren?

Wenn Sie den Ghost-Modus deaktivieren und Ihren Standort wieder sichtbar machen möchten, sind die Einstellungen für die Standortfreigabe dieselben wie vor dem Aktivieren des Ghost-Modus. Wenn Sie zuvor die Option „Meine Freunde“ ausgewählt haben, wird diese automatisch wieder ausgewählt.

Wenn Sie Ihren Standort nur für ausgewählte Freunde sichtbar gemacht haben, ist es wichtig zu beachten, dass sich Snapchat genau an diese Freunde erinnert. Auf diese Weise müssen Sie die Liste nicht von Grund auf neu erstellen, wenn Sie sich wieder sichtbar machen.

Unsichtbar sein oder nicht sein

Teilen Sie Ihren Standort auf Snapchat? Wenn ja, mit wem teilen Sie es? Hat es Sie jemals in eine unangenehme Situation gebracht, Ihren Standort auf Ihrer Snap Map sichtbar zu machen?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *