So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs [8 Methods]

Während die meisten Menschen heute ein vernetztes Leben mit einer Vielzahl elektronischer Geräte führen, machen sich nur wenige die Mühe, über die Hardwarekomponenten nachzudenken, die in ihren Smartphones, Spielkonsolen oder Computern enthalten sind. Es ist jedoch relativ einfach, sich über die Spezifikationen der Telefone und PCs zu informieren, die Sie in Ihrem digitalen Leben verwenden. Lassen Sie uns Ihnen zeigen, wie Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration Ihres Windows 11-PCs überprüfen.

Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration von Windows 11 PC (2021)

Es gibt viele Möglichkeiten, die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-PCs zu überprüfen, und wir werden sie alle heute in diesem Artikel detailliert beschreiben. Sie können die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-Computers über die Einstellungen-App, die Systeminformationen, das DirectX-Diagnosetool, die Eingabeaufforderung und eine Vielzahl von Anwendungen von Drittanbietern überprüfen. Also lasst uns anfangen!

Schritte zum Überprüfen der Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-Computers zu überprüfen. Wir werden sie alle hier in diesem Handbuch erklären, beginnend mit der einfachsten Methode – über die Windows-Einstellungen.

Methode 1: Verwenden der Einstellungs-App

Informationen zur Hardware Ihres Windows-PCs finden Sie am einfachsten über die App Einstellungen. So machen Sie es:

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

  • Im Abschnitt Gerätespezifikationen können Sie die wichtigsten Hardwarespezifikationen für Ihren Windows 11-PC überprüfen, einschließlich Prozessor, Systemspeicher (RAM), Architektur (32-Bit oder 64-Bit) und mehr.

Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration des Windows 11-PCs

  • Scrollen Sie nun ein wenig nach unten zum Abschnitt mit den Windows-Spezifikationen, um Informationen zu Ihrem Betriebssystem zu überprüfen. Es enthält die Edition, Version, Installationsdatum, OS build und das Service Pack (Microsoft nennt es Experience).

Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration des Windows 11-PCs

Methode 2: Systeminformationen (msinfo32)

Eine weitere einfache Möglichkeit, die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-PCs zu überprüfen, ist das Systeminformationsfenster. So machen Sie es:

  • Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie gleichzeitig “Windows-Taste + R” drücken. Geben Sie dann msinfo32 ein oder kopieren + fügen Sie es ein und drücken Sie die Eingabetaste.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

Hinweis: Sie können auch auf die Systeminformationen zugreifen, indem Sie in der Windows-Suchleiste nach „sysinfo“ (ohne Anführungszeichen) suchen.

  • Wenn Systemübersicht in der linken Seitenleiste ausgewählt ist, können Sie verschiedene Aspekte der Hardware Ihres Computers überprüfen. Es umfasst unter anderem Systemmodell und -typ, Prozessormarke und -modell, UEFI/BIOS-Version, RAM-Kapazität, Motherboard-Marke und -Modell sowie Virtualisierungsunterstützung.

Systeminformationen Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration des Windows 11-PCs

  • Um Details zu installierten GPU(s) anzuzeigen, erweitern Sie den Zweig “Komponenten” in der linken Seitenleiste und klicken Sie auf Anzeigen. Ebenso erhalten Sie durch Klicken auf die anderen Komponentenzweige detailliertere Informationen zu Netzwerkadaptern, Eingabegeräten, optischen Laufwerken usw.

Systeminformationen Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration des Windows 11-PCs

Hinweis: Mit dem Systeminformations-Applet können Sie auch einen Bericht über die Hardware- und Softwarespezifikationen Ihres PCs erstellen. Verwenden Sie dazu die linke Seitenleiste, um auszuwählen, welche Registerkarte Sie zum späteren Nachschlagen speichern möchten. Gehen Sie dann zu „Datei -> Exportieren“, um den Bericht zu erstellen. Hier wird durch Auswahl von ‘Systemzusammenfassung’ alles exportiert.

Methode 3: DirectX-Diagnose (dxdiag)

Windows 11 enthält auch das DirectX-Diagnosetool (dxdiag), um Informationen zur DirectX-Audio- und -Videounterstützung anzuzeigen. Sie können damit auch viele Systemspezifikationen überprüfen. Hier ist wie:

  • Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen wie in Methode 2 beschrieben. Geben Sie nun dxdiag ein und drücken Sie die Eingabetaste.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

Hinweis: Sie können auch in der Windows-Suchleiste nach „dxdiag“ (ohne Anführungszeichen) suchen, um auf die Funktion zuzugreifen.

  • Klicken Sie auf der DirectX-Diagnoseseite auf die Registerkarte System. Hier finden Sie unter Systeminformationen die meisten grundlegenden technischen Daten, einschließlich Prozessor, Speicher, BIOS/UEFI-Version, Systemmodell und -hersteller, Windows 10-Version und mehr.

Dxdiag Check Hardware-Spezifikationen und Konfiguration von Windows 11 PC

  • Wechseln Sie nun oben zur Registerkarte Anzeige. Hier finden Sie im Abschnitt “Gerät” Details zu Ihrer GPU, einschließlich Name und Hersteller, Grafikspeicher und Anzeigedetails.

Dxdiag Check Hardware-Spezifikationen und Konfiguration von Windows 11 PC

Hinweis: Sie können einen Spezifikationsbericht zum späteren Nachschlagen erstellen, indem Sie unten auf die Schaltfläche “Alle Informationen speichern” klicken.

Methode 4: Eingabeaufforderung

Mit der Eingabeaufforderung können Sie die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-PCs mithilfe des Befehlszeilentools „Systeminformationen“ anzeigen. So funktioniert das:

  • Öffnen Sie zunächst ein Eingabeaufforderungsfenster im Admin-Modus. Suchen Sie dazu in der Windows-Suchleiste nach „cmd“ (ohne Anführungszeichen) und wählen Sie Als Administrator ausführen.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

  • Geben Sie nun systeminfo in das Eingabeaufforderungsfenster ein oder kopieren + einfügen und drücken Sie die Eingabetaste. Sie sehen detaillierte Hardware- und Softwareinformationen über den Computer. Es enthält Informationen zur Systemarchitektur, ob BIOS / UEFI, RAM, Netzwerkdetails und Windows 10-Update-Informationen verwendet werden.

Eingabeaufforderung Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration von Windows 11 PC

Methode 5: PowerShell

Sie können PowerShell auch verwenden, um die Systemspezifikationen Ihres Windows 11-Computers anzuzeigen. Befolgen Sie dazu die folgende Anleitung:

  • Öffnen Sie zunächst Windows PowerShell im Admin-Modus auf Ihrem PC. Suchen Sie dazu in der Windows-Suchleiste nach „powershell“ und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

  • Geben Sie im PowerShell-Fenster Get-ComputerInfo ein und drücken Sie die Eingabetaste.

PowerShell-Check Hardwarespezifikationen und Konfiguration von Windows 11 PC

  • Um Details einer bestimmten Komponente anzuzeigen, verwenden Sie den folgenden modifizierten Befehl: Get-ComputerInfo -Property “Eigenschaftsname*”. Ersetzen Sie „Eigenschaftsname“ durch den Namen der Komponente, zu der Sie weitere Informationen wünschen. Um beispielsweise Details zu Ihrer Windows-Installation abzurufen, verwenden Sie den folgenden Befehl: Get-ComputerInfo -Property “windows*”

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

Hinweis: Das Sternchen am Ende ist ein Platzhalter, der sicherstellt, dass PowerShell jede Eigenschaft anzeigt, die mit „Windows“ beginnt.

Methode 6: Geräte-Manager

Alternativ können Sie die Systemspezifikationen auf Ihrem Windows 11-PC nativ über den Geräte-Manager anzeigen. So machen Sie das:

  • Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, wie zuvor im Artikel beschrieben. Geben Sie dann devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Fenster des Geräte-Managers wird nun geöffnet.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

Hinweis: Sie können den Geräte-Manager auch über die Systemsteuerung öffnen, über Einstellungen (System -> Info -> Geräte-Manager) oder indem Sie in der Windows-Suchleiste nach ‘devmgmt’ (ohne Anführungszeichen) suchen. Eine andere Möglichkeit, den Geräte-Manager zu öffnen, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start zu klicken und die Option Geräte-Manager aus dem Popup-Menü auszuwählen.

  • Der Geräte-Manager zeigt eine Liste mit allem an, was in Ihren PC integriert ist, entweder Desktop oder Laptop. Gehen Sie jeden Punkt in der Liste durch und überprüfen Sie die Namen und Modellnummern der Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-PCs.

Geräte-Manager Überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen und die Konfiguration des Windows 11-PCs

Methode 7: Anwendungen von Drittanbietern

Neben den oben genannten nativen Methoden gibt es auch eine Vielzahl von Drittanbieteranwendungen, die Ihnen in unterschiedlichem Maße Informationen über Ihre Systemhardware bieten. Einige der ältesten und genauesten sind unten aufgeführt:

Alle diese Tools sind entweder kostenlos oder Shareware, wobei das letzte sogar Open Source ist. Sie können sie verwenden, um Informationen über die Hardware Ihres Computers zu überprüfen. Für Demozwecke verwenden wir CPU-Z, das detaillierte Informationen über CPU, Motherboard, RAM, GPU usw. des Computers bietet. Öffnen Sie das Programm und navigieren Sie zum entsprechenden Tab, um alle Details zu dieser Komponente zu erhalten.

CPU-Z Überprüfung der Hardwarespezifikationen und Konfiguration von Windows 11 PC

Methode 8: Öffnen Sie Ihr Computergehäuse

Wenn Sie der Heimwerkertyp sind, können Sie am besten alle Details Ihrer Systemhardware ermitteln, indem Sie das PC-Gehäuse öffnen. Sobald Sie den Computer öffnen, können Sie einzelne Komponenten physisch überprüfen, um weitere Details zur Hardware Ihres Windows 11-PCs zu erhalten.

So überprüfen Sie die Hardwarespezifikationen von Windows 11-PCs (8 Methoden erklärt)

Auf den meisten Beschlagteilen sind zumindest die grundlegenden Informationen aufgedruckt oder beschriftet. Dazu gehören CPU, GPU, Motherboard, RAM, Netzteil usw. Bei kundenspezifischen PCs finden Sie alle Informationen, obwohl es bei OEM-Geräten etwas schwieriger sein kann.

Überprüfen Sie ganz einfach Ihre Windows 11-PC-Hardwarekonfiguration!

Wie Sie sehen, ist es relativ einfach, die vollständige Konfiguration Ihres PCs zu überprüfen. Das Beste daran ist, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, dies zu tun, und wir haben in unserem heutigen Artikel so ziemlich alle behandelt. Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die Hardwarespezifikationen Ihres Windows 11-PCs anzeigen können, lesen Sie einige andere Anleitungen, die für Sie von Nutzen sein könnten. Dazu gehört, wie Sie eine Überhitzung Ihres PCs verhindern, die Akkulaufzeit Ihres Windows-Laptops verbessern und die Energiemoduseinstellungen in Windows 11 ändern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *