So überprüfen Sie den Akkuverbrauch auf dem iPhone (Tipps zur Maximierung)

Die häufige Verwendung eines iPhones (oder eines anderen Geräts) kann den Akku im Laufe der Zeit verschlechtern und zu einer schlechten Leistung führen. Zum Glück verfügt Apple über ein robustes integriertes Akku-Menü, mit dem Sie die Nutzung überprüfen und feststellen können, welche Apps den Akku Ihres iPhones entladen.

Meistens ist eine bestimmte App schuld. Lesen Sie mit, um zu erfahren, wie Sie den Akkuzustand Ihres Geräts überprüfen können. Ich habe auch einige Tipps eingegeben und einige Mythen zerstört, um das Beste aus Ihrem iPhone herauszuholen.

So überprüfen Sie den Akkuverbrauch Ihres iPhones

  1. Gehen Sie zu den iPhone-Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Batterie.
  3. Nach Abschluss des Ladevorgangs wird eine Aufschlüsselung des Akkuladestandes der letzten 24 Stunden angezeigt, welche Apps verwendet wurden und welche Apps am meisten Saft verbrauchen.

Untersuchen Sie den Akkuverbrauch Ihres iPhones

Verstehen Sie den Akkuverbrauch Ihres iPhones

Der Screenshot oben zeigt, dass der Bildschirm meines iPhones in den letzten 24 Stunden 6 Stunden und 27 Minuten lang eingeschaltet war.

Laut den Tabellen ist WhatsApp die batterieintensivste App auf meinem iPhone und verbraucht rund 37% des Akkus. Durch Tippen auf eine App wird auch angezeigt, wie viel Akku eine App verbraucht hat, während der Bildschirm ein- und ausgeschaltet war (Hintergrundaktivität).

Verstehen Sie den Akkuverbrauch Ihres iPhones

Ebenso können Sie die Batteriestatistiken der letzten zehn Tage anzeigen. Sie erhalten eine durchschnittliche Schätzung des Batterieverbrauchs einer App. Darüber hinaus können Sie auf einen bestimmten Bereich eines Diagramms tippen, um zu sehen, welche App während der ausgewählten Stunden Batterie verbraucht hat. Lassen Sie uns nun tiefer in den Akkuzustand Ihres iPhones eintauchen.

Das Laden und Entladen des Akkus verringert die Retention im Laufe der Zeit und führt zu einer Verschlechterung. Daher ist es sinnvoll, ab und zu die Batteriezustände Ihres iPhones zu überprüfen.

Hinweis: Sie können den Akkuzustand auf iPhones mit iOS 11.3 oder höher überprüfen.

So überprüfen Sie den Akkuzustand Ihres iPhones

  1. Gehen Sie zu den iPhone-Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Batterie.
  3. Tippen Sie auf Batteriezustand.

Überprüfen Sie den Akkuzustand Ihres iPhones

Sie sehen jetzt die maximale Kapazität des Akkus Ihres iPhones. Dies ist relativ zu dem Zeitpunkt, als Ihr iPhone neu war. In diesem Abschnitt wird auch das aktuelle Leistungsniveau des Akkus Ihres iPhones angezeigt.

In meinem Fall zeigt es eine maximale Kapazität von 100% und sagt, dass mein iPhone Peek-Performed-Funktionen unterstützt, was erwartet wird, da es neu ist. Dies kann anders sein, wenn Ihr Gerät älter ist. Laut Apple benötigen iPhones mit einer maximalen Kapazität von über 80% keinen Batteriewechsel.

Wenn Sie zufällig ein Modell der iPhone 11-Serie haben, ist es wahrscheinlich, dass die Batteriestatistiken, die Sie im Abschnitt “Batteriezustand” sehen, falsch sind. Apple hat ein Update veröffentlicht, um dies zu beheben. So kalibrieren Sie Ihren iPhone 11-Akku in iOS 14.5 neu. Es gibt auch eine Option namens Optimiertes Laden des Akkus, wenn Sie ein iPhone mit iOS 13 oder höher haben. Lassen Sie uns kurz mehr darüber erfahren.

Was ist optimiertes Laden des Akkus?

Das automatisch aktivierte optimierte Laden des Akkus lädt Ihr iPhone zu 80% auf, wenn es über Nacht angeschlossen ist, und schließt den Ladevorgang nur dann zu 100% ab, wenn Sie aufwachen müssen. Dies verhindert, dass Ihr iPhone überladen wird, und hält den Akku Ihres iPhones gesund.

Wenn diese Option bei Ihnen nicht funktioniert, lesen Sie unseren Leitfaden zum Beheben der optimierten Akkuladung des iPhones.

Wie maximiere ich die Akkulaufzeit auf meinem iPhone?

  1. Deaktivieren Sie die Hintergrundaktivität auf dem iPhone
  2. Nutzen Sie die Erkenntnisse und Vorschläge von Battery
  3. Stellen Sie eine Siri-Automatisierung ein, um Wi-Fi, Bluetooth und mobile Daten nachts auszuschalten
  4. Stellen Sie eine Siri-Automatisierung so ein, dass der Energiesparmodus aktiviert wird
  5. Deaktivieren Sie Animationen auf dem iPhone
  6. Aktualisieren Sie die neueste iOS-Version

1. Deaktivieren Sie die Hintergrundaktivität auf dem iPhone

Sie können die Aktualisierung von Hintergrund-Apps auf bestimmte Apps auf Ihrem iPhone deaktivieren oder beschränken.

  1. Wählen Sie in der App Einstellungen die Option Allgemein.
  2. Wählen Sie Hintergrund-App aktualisieren.
  3. Tippen Sie auf Hintergrund-App aktualisieren und deaktivieren Sie sie.

Deaktivieren Sie die Hintergrundaktivität auf dem iPhone

Wenn Sie es nicht vollständig deaktivieren möchten, können Sie es für bestimmte Apps deaktivieren. Nachdem Sie zum Menü Hintergrund-App-Aktualisierung gegangen sind → Schalten Sie die Apps aus, die Sie nicht möchten.

Hinweis: Wenn Sie diese Option aktivieren, erhalten Sie keine Benachrichtigungen von der App, für die Sie sie aktivieren.

2. Verwenden Sie die Erkenntnisse und Vorschläge von Battery

Nach einer Weile lernt Ihr iPhone, wie Sie es verwenden, und gibt Vorschläge, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Vorschläge zur Batterie finden Sie unter Einstellungen → Batterie → EINBLICKE UND VORSCHLÄGE prüfen.

Nutzen Sie die Erkenntnisse und Vorschläge des Akkus auf dem iPhone

In meinem Fall fordert mich das iPhone auf, die automatische Helligkeit einzuschalten, um die Akkulaufzeit zu verlängern. So aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Helligkeit Ihres iPhones:

  1. Gehe zu den Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Eingabehilfen und wählen Sie Anzeige- und Textgröße.
  3. Scrollen Sie nach unten, um die automatische Helligkeit zu aktivieren oder zu deaktivieren.Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Helligkeit auf Ihrem iPhone

3. Stellen Sie eine Siri-Automatisierung ein, um Wi-Fi, Bluetooth und mobile Daten nachts auszuschalten

Dies ist das erste, was ich nach dem Kauf eines neuen iPhone mache. Bei so vielen Apps und Social Media-Konten ist immer etwas los. Und wenn Sie so etwas wie ich sind, summt Ihr iPhone jede Minute.

Die Benachrichtigungssynchronisierung kann zu einer Verkürzung der Akkulaufzeit des iPhones führen. Wenn Sie eine Siri-Automatisierung so einstellen, dass Wi-Fi, mobile Daten und Bluetooth deaktiviert werden, kann Ihr iPhone nachts keine Benachrichtigungen synchronisieren. So bleibt die Batterie erhalten.

So stellen Sie diese Siri-Automatisierung ein:

  1. Gehen Sie zur Shortcuts-App auf Ihrem iPhone.
  2. Tippen Sie unten auf Automatisierung.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche +.
  4. Tippen Sie auf Persönliche Automatisierung erstellen und wählen Sie Uhrzeit.Erstellen Sie eine Siri Automation-Verknüpfung auf dem iPhone
  5. Stellen Sie nun die Zeit ein, zu der diese Automatisierung ausgeführt werden soll, und tippen Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Aktion hinzufügen und suchen Sie nach Wi-Fi.
  7. Tippen Sie auf Ein, um es auszuschalten, und folgen Sie den Anweisungen für Bluetooth und Mobile Data.
  8. Denken Sie daran, Ask Before Running abzuhaken. Stellen Sie eine Siri-Automatisierung so ein, dass Wi-Fi, Bluetooth und mobile Daten nachts auf dem iPhone deaktiviert werden
  9. Optional: Sie können Wi-Fi, Bluetooth und Mobile Data so einstellen, dass sie eine halbe Stunde vor dem Alarm aktiviert werden. Die Benachrichtigungen werden also beim Aufwachen synchronisiert.

4. Stellen Sie eine Siri-Automatisierung so ein, dass der Energiesparmodus aktiviert wird

Sie können eine Siri-Automatisierung so einstellen, dass der Energiesparmodus auf Ihrem iPhone automatisch aktiviert wird, wenn Ihr iPhone einen bestimmten Batterieprozentsatz erreicht. Dies reduziert den Aufwand beim Aktivieren des Energiesparmodus, wenn der Akku Ihres iPhones schwach ist.

So stellen Sie diese Siri-Automatisierung ein:

  1. Öffnen Sie die Shortcuts-App.
  2. Tippen Sie unten auf Automatisierung und dann auf die Schaltfläche +.
  3. Tippen Sie auf Persönliche Automatisierung erstellen und scrollen Sie nach unten, um Batteriestand auszuwählen.
  4. Ziehen Sie den Schieberegler auf den gewünschten Batterieprozentsatz (wenn der Energiesparmodus ausgelöst werden soll), klicken Sie auf Falls Below und tippen Sie auf Next.
  5. Wählen Sie nun Aktion hinzufügen, suchen Sie nach dem Energiesparmodus und setzen Sie ihn auf Ein.Stellen Sie eine Siri-Automatisierung so ein, dass der Energiesparmodus aktiviert wird
  6. Denken Sie daran, Ask Before Running abzuhaken.
  7. Optional: Sie können Ihr iPhone so einstellen, dass der Energiesparmodus beendet wird, sobald Ihr iPhone den gewünschten Akkuprozentsatz erreicht hat.

5. Deaktivieren Sie Animationen auf dem iPhone

Obwohl Animationen cool und zufriedenstellend aussehen, benötigen sie einen GPU-Kern, um sie zu verarbeiten. Durch Deaktivieren von Animationen auf Ihrem iPhone wird nicht nur die Akkulaufzeit optimiert, sondern auch Ihr iPhone reibungslos ausgeführt.

Um Animationen auf Ihrem iPhone zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen → Barrierefreiheit → Bewegung → Bewegung reduzieren.

Deaktivieren Sie Animationen auf dem iPhone

6. Aktualisieren Sie die neueste iOS-Version

Einige iOS-Updates können sich auf die Akkulaufzeit des iPhones auswirken. Dies kann an einem Betriebssystemfehler oder einem anderen zugrunde liegenden Problem liegen. Apple ist stets bemüht, Batterieprobleme mit iOS-Updates zu beheben. Stellen Sie also sicher, dass Ihr iPhone auf dem neuesten Stand ist.

Um Ihr iPhone zu aktualisieren, öffnen Sie Einstellungen → Allgemein → Software-Update → Tippen Sie auf Herunterladen und Installieren.

Busting Mythen rund um die Akkulaufzeit des iPhones

Mythen zur Überprüfung des Batterieverbrauchs auf dem iPhone

Wenn es um Akku und iPhone geht, finden Sie im Internet viele Mythen. Glauben Sie ihnen nicht, da sie Ihr iPhone-Erlebnis beeinträchtigen könnten. Hier sind einige, vor denen man vorsichtig sein sollte.

  • Verwenden Sie Ihr iPhone niemals während des Ladevorgangs
    Es ist kein Problem, Ihr iPhone während des Ladevorgangs zu verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass es nicht zu heiß ist, da dies die Akkugesundheit Ihres iPhones beeinträchtigen kann.
  • Wenn Sie ein iPhone über Nacht aufladen, kann der Akku zerstört werden
    Mit neuen Funktionen wie dem optimierten Laden wird das iPhone erst nach dem Aufwachen vollständig aufgeladen. Es sollte kein Problem geben, ein iPhone über Nacht aufzuladen. Wenn Sie jedoch ein iPhone die ganze Nacht angeschlossen lassen, kann es sich erwärmen.
  • Das Schließen von Apps spart Akkulaufzeit
    iOS hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und kann problemlos mehrere Apps verarbeiten, die nebeneinander ausgeführt werden. Das Schließen von Apps nach deren Verwendung führt nicht zu einer Verschlechterung des Akkus. Andererseits kann das wiederholte Starten von Apps mehr Batterie verbrauchen.
  • Der Dunkelmodus spart Batterielebensdauer
    Obwohl der Augenmodus die Augen schont, spart er bei iPhones mit LCD-Bildschirmen wie iPhone 8, iPhone SE und iPhone 11 keinen Akku. Da die Pixel im Gegensatz zu iPhones mit OLED-Bildschirmen immer noch hell sind, ist der Dunkelmodus hilft nicht mit Akku auf iPhones älterer Generationen.
  • Lassen Sie den Akku vor dem Aufladen vollständig entladen:
    Bei neueren Lithium-Ionen-Akkus spielt es keine Rolle, zu welchem ​​Prozentsatz Sie Ihr iPhone aufladen. Sie sollten Ihr iPhone jedoch nicht jedes Mal anschließen, wenn der Akku 40% erreicht. Wenn Sie mehr aufladen, verschlechtert sich der Akku Ihres iPhones, was wiederum die Leistung einschränkt.

Ich hoffe, dieser Leitfaden hat Ihnen geholfen zu verstehen, wie Sie den Akkuverbrauch Ihres iPhones überprüfen und die Akkulaufzeit verlängern können. Wenn Sie immer noch Probleme haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Verbunden:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *