So stoppen Sie automatische Updates unter Windows 11 im Jahr 2021 [Guide]

Microsoft hat den Insidern den Windows 11-Preview-Build mit einer Vielzahl cooler neuer Funktionen und Upgrades gegenüber seinem Vorgänger bereitgestellt. Das Betriebssystem behält jedoch einige seiner alten Macken von Windows 10. Eine davon sind automatische Updates, die Power-User ohne Ende ärgern. Was noch schlimmer ist, ist, dass Microsoft genau wie Windows 10 nicht einmal eine einfache Möglichkeit bietet, die automatischen Updates in Windows 11 zu stoppen oder zu deaktivieren. Wenn Sie also diesem Ärger ein Ende setzen möchten, zeigen wir Ihnen, wie Sie dies verhindern können Windows 11-Updates werden automatisch heruntergeladen und installiert.

Stoppen Sie automatische Updates unter Windows 11: Eine detaillierte Anleitung (2021)

Microsoft bietet möglicherweise keine Ein-Klick-Lösung an, um automatische Updates in Windows 11 zu stoppen, aber Sie können automatische Updates mit ein paar raffinierten Tricks deaktivieren. Heute werden wir uns also mit dem Problem der automatischen Updates in Windows 11 befassen und alle Möglichkeiten untersuchen, wie Sie automatische Updates auf dem neuesten Desktop-Betriebssystem von Microsoft stoppen können.

Hinweis: Dieser Artikel beschreibt den Vorgang zum Deaktivieren automatischer Updates in Windows 11. Wenn Sie ein Windows 10-Benutzer sind, lesen Sie unsere Anleitung zum Stoppen automatischer Updates unter Windows 10.

Methode 1: Automatische Updates in Windows 11 anhalten Pause

Eine der einfachsten Möglichkeiten, automatische Windows-Updates zu verhindern, besteht darin, die Option „Updates anhalten“ zu verwenden. Wie Sie am Namen erkennen können, ist dies jedoch keine dauerhafte Lösung, da automatische Updates nur 7 Tage lang pausiert und nicht vollständig gestoppt werden. Dennoch kann es in bestimmten Situationen nützlich sein. So unterbrechen Sie Windows 11-Updates für eine Woche:

  • Um die automatischen Updates von Windows 11 anzuhalten, gehen Sie zu „Einstellungen -> Windows Update“ und klicken Sie auf „Für 1 Woche pausieren“.

Ihr Computer lädt in den nächsten sieben Tagen keine Updates mehr automatisch herunter. Sie können Ihren PC während dieser Zeit natürlich jederzeit manuell aktualisieren.

Methode 2: Gemessene Verbindung einrichten

Ein weiterer raffinierter Trick zum Deaktivieren automatischer Windows 11-Updates besteht darin, Ihre Wi-Fi- oder Ethernet-Verbindung als gemessen zu kennzeichnen. Windows 11 lädt Updates nicht automatisch über getaktete Verbindungen herunter, was bedeutet, dass Sie auf diese Weise automatische Updates auf Ihrem System einschränken können. So machen Sie es:

  • Öffnen Sie die Einstellungen (verwenden Sie die Windows-Taste + I-Verknüpfung) und gehen Sie in der linken Seitenleiste zu “Netzwerk und Internet”. Sie sehen nun das Netzwerk (Wi-Fi oder Ethernet), mit dem Ihr PC verbunden ist. Klicken Sie für Ihre aktuelle Verbindung auf „Eigenschaften“.

  • Schalten Sie auf der nächsten Seite den Schalter „Gemessene Verbindung“ ein.

  • Standardmäßig lädt Windows Updates nicht automatisch über getaktete Verbindungen herunter. Um sicherzustellen, dass sich die Einstellung auf Ihrem Gerät nicht geändert hat, gehen Sie zu „Einstellungen -> Windows Update -> Erweiterte Optionen“. Stellen Sie hier sicher, dass die Option „Download über getaktete Verbindungen“ ausgeschaltet ist.

Sie können in Windows 11 mehrere Verbindungen als getaktet festlegen, wodurch es möglich ist, automatische Updates für alle praktischen Zwecke zu stoppen. Natürlich können Sie Updates jederzeit manuell über getaktete Verbindungen herunterladen und installieren.

Methode 3: Deaktivieren Sie den Windows 11 Update-Dienst

Eine Möglichkeit, automatische Updates von Windows 11 über jede Art von Internetverbindung zu stoppen, besteht darin, den Windows Update-Dienst zu deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Öffnen Sie das Dialogfeld “Ausführen” (verwenden Sie die Tastenkombination Windows + R), geben Sie services.msc in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Scrollen Sie im Fenster Dienste nach unten und doppelklicken Sie auf „Windows Update“. Dadurch wird das Windows Update-Eigenschaftenfenster geöffnet.

  • Öffnen Sie im Eigenschaftenfenster die Registerkarte „Allgemein“, wenn Sie dort noch nicht sind. Wählen Sie nun „Deaktiviert“ aus dem Dropdown-Menü neben „Starttyp“ und klicken Sie auf „OK“ oder „Übernehmen“, um die Update-Einstellungen zu speichern.

So deaktivieren, blockieren oder deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 11

Das ist es. Ihr Windows 11-Gerät wird nicht mehr automatisch aktualisiert. Und wenn Sie jemals automatische Updates auf Ihrem Windows 11-PC wieder aktivieren möchten, verfolgen Sie Ihren Pfad und wählen Sie „Automatisch“ aus dem Dropdown-Menü „Starttyp“.

Methode 4: Stoppen Sie die automatischen Updates von Windows 11 mit dem Registrierungs-Editor

Hinweis: Änderungen an der Registrierung können Ihre Windows-Installation durcheinander bringen, also achten Sie darauf, was Sie tun. Sie sollten auch einen Systemwiederherstellungspunkt aktivieren und erstellen, bevor Sie fortfahren. Der verlinkte Artikel verwendet Windows 10 für die Demo, aber die Methode bleibt unter Windows 11 gleich.

Um automatische Updates in Windows 11 mit einem Registry-Hack dauerhaft zu stoppen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie zunächst den Windows-Registrierungseditor auf Ihrem Computer. Suchen Sie dazu in der Windows-Suche nach „regedit“ (ohne Anführungszeichen) und klicken Sie auf das erste Ergebnis.

  • Verwenden Sie im Fenster des Registrierungseditors die linke Seitenleiste, um zum folgenden Speicherort zu navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindows.
  • Überprüfen Sie dann, ob im Windows-Ordner bereits ein Schlüssel namens WindowsUpdate vorhanden ist. Wenn ja, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn nicht, erstellen Sie hier einen neuen Schlüssel und nennen Sie ihn „WindowsUpdate“. Um einen Schlüssel zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Ordner und wählen Sie dann „Neu > Schlüssel“.

  • Wenn der WindowsUpdate-Schlüssel bereits vorhanden war, finden Sie in diesem Ordner möglicherweise einen Schlüssel namens “AU”. Wenn er nicht vorhanden ist, erstellen Sie einen neuen Schlüssel unter WindowsUpdate und nennen Sie ihn AU. Erstellen Sie in beiden Fällen ein neues DWORD (32-Bit-Wert) unter dem AU-Schlüssel.
  • Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf AU in der linken Seitenleiste und wählen Sie „Neu > DWORD (32-Bit-Wert)“. Nennen Sie diesen Eintrag „NoAutoUpdate“ (ohne Anführungszeichen).

So deaktivieren, blockieren oder deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 11

  • Doppelklicken Sie schließlich auf das neu erstellte DWORD und ändern Sie seinen Wert von 0 auf 1. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

So deaktivieren, blockieren oder deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 11

Die Änderung wird wirksam, sobald Sie Ihren PC neu starten. Sobald Sie dies tun, werden automatische Updates auf Ihrem Windows 11-Computer endgültig deaktiviert.

Methode 5: Deaktivieren Sie automatische Windows 11-Updates mithilfe von Gruppenrichtlinien

Hinweis: Der Gruppenrichtlinien-Editor ist in Windows 11 Home nicht offiziell verfügbar. Sie können den Gruppenrichtlinien-Editor jedoch weiterhin unter Windows 11 Home aktivieren, indem Sie dieser Anleitung folgen. Die im verlinkten Artikel beschriebene Methode wurde ursprünglich für Windows 10 entwickelt, funktioniert aber unter Windows 11 einwandfrei.

  • Öffnen Sie zunächst den Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf Ihrem Computer. Öffnen Sie dazu das Dialogfeld „Ausführen“ (Windows-Taste + R-Tastenkombination). Geben Sie nun gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

  • Wechseln Sie im Fenster des Gruppenrichtlinien-Editors mithilfe der linken Seitenleiste zum folgenden Pfad: Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update > Endbenutzererfahrung verwalten.
  • Als nächstes doppelklicken Sie im rechten Bereich auf den Eintrag „Windows-Updates konfigurieren“.

  • Wählen Sie auf der Konfigurationsseite für automatische Updates „Deaktiviert“ und klicken Sie auf „OK“ oder „Übernehmen“, um Ihre Einstellung zu speichern. Das sollte jetzt automatische Updates auf Ihrem Windows 11-PC deaktivieren.

Deaktivieren Sie automatische Windows 11-Updates mithilfe von Gruppenrichtlinien

Hinweis: Wenn der Status dieser Richtlinie auf „Deaktiviert“ gesetzt ist, müssen alle verfügbaren Updates manuell heruntergeladen und installiert werden.

Methode 6: Verwenden Sie das Windows Update Blocker-Dienstprogramm

Neben den integrierten Tools können Sie auch eine Freeware eines Drittanbieters namens Windows Update Blocker verwenden, um automatische Windows-Updates unter Windows 11 zu stoppen. Ursprünglich für Windows 10 codiert, funktioniert das portable Programm auch perfekt für Windows 11. Es bietet eine Ein-Klick-Lösung zum Blockieren von Windows-Updates und ist bei weitem die bequemste Option. So können Sie das Dienstprogramm Windows Update Blocker verwenden, um automatische Updates unter Windows 11 zu deaktivieren oder zu deaktivieren:

  • Laden Sie den Windows Update Blocker herunter und extrahieren Sie ihn (Kostenlos) auf Ihrem Windows 11-PC. Doppelklicken Sie dann auf 64-Bit-Systemen auf die Datei Wub.exe oder Wub_x64.exe, um sie auszuführen.

Hinweis: Sie benötigen ein Dateiarchivierungstool wie WinRAR, WinZip oder 7Zip, um die WUB-Datei zu extrahieren. Diese sind alle kostenlos und das letzte ist auch ein Open-Source-Programm (FOSS).

  • Sobald die App geladen ist, wählen Sie die Option „Updates deaktivieren“, aktivieren Sie „Einstellungen für Dienste schützen“ und klicken Sie auf „Jetzt anwenden“, um die neuen Windows-Update-Einstellungen zu speichern.

So deaktivieren, blockieren oder deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 11

  • Das Dienststatussymbol wird dann rot, um anzuzeigen, dass Sie den Windows Update-Dienst erfolgreich blockiert haben.

So deaktivieren, blockieren oder deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 11

Sie können automatische Updates in Windows 11 wieder aktivieren, indem Sie “Updates aktivieren” auswählen und in diesem Dienstprogramm eines Drittanbieters auf “Jetzt anwenden” klicken.

Deaktivieren Sie automatische Updates auf Ihrem Windows 11-Computer

Automatische Updates sind ein massiver Schmerz für Windows-Benutzer. Das liegt nicht nur daran, dass das Update riesige Datenmengen auf Verbindungen verbraucht, die nicht für übermäßigen Datenverbrauch gedacht sind, sondern auch, weil es den Benutzern die Wahl nimmt. Hoffentlich hat Ihnen unsere ausführliche Anleitung hier geholfen, automatische Updates auf Ihrem Windows 11-Computer endgültig zu deaktivieren oder zu stoppen. Wenn Sie mit den automatischen Updates fertig sind, sehen Sie sich einige unserer anderen Windows 11-Tutorials an. Sie können lernen, wie Sie bei Ihrer Win 11-Installation wieder zu einem Startmenü-Design im Windows 10-Stil wechseln und wie Sie den Standardbrowser in Windows 11 ändern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *