So sperren Sie Apps auf dem iPhone mit einem Passwort (2021)

Das iPhone ist bekannt für seine Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen. Wussten Sie, dass es neben Apps von Drittanbietern auch Möglichkeiten gibt, den Zugriff auf bestimmte Apps mit einem Passcode zu sperren/einschränken?

Sie fragen sich, wie? Während Apples Screen Time eine weithin akzeptierte Methode ist, einzelne iPhone-Apps wie Fotos und Mail mit einem Passwort zu schützen, gibt es andere auf der Liste. Lassen Sie uns in die detaillierte Anleitung einsteigen, um zu erfahren, wie Sie Apps auf dem iPhone und iPad sperren.

Bevor Sie fortfahren, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Apps nicht zugelassen haben:

  • Gehen Sie zu Einstellungen → Bildschirmzeit → Immer zulässig. Der Abschnitt “Zugelassene Apps” enthält standardmäßig vier Anwendungen. Dies sind Telefon, Nachrichten, FaceTime und Karten.
  • Tippen Sie auf das rote (–) Symbol links neben den Apps, gefolgt von Entfernen, das durch die rechte Seite gleitet.
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Bildschirmzeit aktiviert haben und ein Bildschirmzeit-Passcode festgelegt ist. Sie können die Telefon-App nicht aus diesem Abschnitt entfernen.
  • Tippen Sie oben links auf
  • Wählen Sie Ihre bevorzugten Tage und Uhrzeiten für die Ausfallzeiten von Apps.

So sperren Sie bestimmte Apps auf dem iPhone oder iPad mit einem Passcode

  1. Tippen Sie im Fenster Bildschirmzeit direkt unter dem Nutzungsdiagramm auf Alle Aktivitäten anzeigen.
  2. Oben auf der Seite sehen Sie die Option, die tägliche und wöchentliche Nutzung in Bezug auf die App anzuzeigen. Zum besseren Verständnis wird eine Wochenansicht empfohlen.
  3. Wenn Sie nach unten scrollen, finden Sie den Abschnitt MOST USED. Wählen Sie die App, die Sie je nach Nutzung sperren möchten.
  4. Tippen Sie auf die App, die Sie sperren möchten, und tippen Sie auf Limit hinzufügen.
  5. Legen Sie die Zeitdauer fest und tippen Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf Hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schalter für Blockieren am Ende des Limits aktivieren.
  6. Fahren Sie mit dem gleichen Vorgang für andere Apps fort, die Sie sperren möchten.

Das ist alles, was Sie tun müssen, um bestimmte Apps auf Ihrem iPhone zu sperren.

So sperren Sie alle Apps auf dem iPhone oder iPad mit einem Passcode

  1. Starten Sie Einstellungen vom Startbildschirm Ihres iPhones und tippen Sie auf Bildschirmzeit.
  2. Tippen Sie auf App-Limits und dann auf Limit hinzufügen.
  3. Geben Sie Ihren Bildschirmzeit-Passcode ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  4. Wählen Sie nun Alle Apps und Kategorien aus. Tippen Sie dann oben rechts auf Weiter.
  5. Wählen Sie das gewünschte Zeitlimit. Aktivieren Sie als Nächstes die Option für Blockieren am Ende des Limits. Tippen Sie abschließend auf Hinzufügen.

Apps auf dem iPhone oder iPad entsperren

Um eine App zu entsperren, starten Sie sie vom Startbildschirm aus und tippen Sie dann auf Nach mehr Zeit fragen.

Tippen Sie auf Noch eine Minute oder Bildschirmzeit-Passcode eingeben. Mit ersterem können Sie die App noch eine Minute länger verwenden. Letzterer fordert Sie auf, den Passcode einzugeben, gefolgt von der Dauer, für die Sie die App entsperren möchten.

So sperren Sie Apps auf dem iPhone mit geführtem Zugriff

  1. Öffnen Sie Einstellungen → Tippen Sie auf Eingabehilfen. Blättern Sie durch und öffnen Sie den geführten Zugriff.
  2. Schalten Sie es ein und tippen Sie auf Passcode-Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Passcode für geführten Zugriff festlegen und geben Sie den gewünschten 4-stelligen Passcode ein, um ihn zu aktivieren. Hier können Sie optional auch Touch ID/Face ID aktivieren, um den geführten Zugriff zu beenden.

So starten Sie eine Sitzung mit geführtem Zugriff

  1. Öffnen Sie die App. Frag als nächstes Siri ‘Geführten Zugriff aktivieren’. Oder drücken Sie dreimal die Home-Taste/Seitentaste. Tippen Sie auf Geführter Zugriff, wenn Sie ein Slide-Up-Menü sehen.
  2. Optional: Um Teile des Bildschirms nicht zu funktionieren, verwenden Sie Ihren Finger, um einen Kreis oder eine beliebige geschlossene Form zu erstellen. Verwenden Sie die Punkte auf dem grau ausgewählten Bereich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Tippen Sie auf das Kreuz (x), wenn Sie es entfernen möchten. Wenn der geführte Zugriff aktiv ist, registriert dieser ausgewählte Bereich keine Berührung und bleibt ausgegraut.
  3. Optional: Tippen Sie unten links auf Optionen. Auf diese Weise können Sie die Funktionen auswählen, die Sie zur Verfügung stellen möchten. (Bewegung, Tastatur und Berührung sind standardmäßig aktiviert. Sie können sie jedoch deaktivieren.) Wenn Sie die Seitentaste aktivieren, können Sie das Gerät während des geführten Zugriffs sperren. Wenn Sie den Schalter für die Lautstärketasten aktivieren, können Sie die Lautstärke über den Bildschirm „Geführter Zugriff“ ändern. Du hast die Idee. Recht!
  4. Tippen Sie abschließend oben rechts auf Start, um den geführten Zugriff zu starten.

Wie beendet man den geführten Zugriff?

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Drücken Sie dreimal die Home-Taste/Seitentaste. Geben Sie als Nächstes Ihren Passcode für den geführten Zugriff ein. Tippen Sie schließlich auf Ende in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.
  2. Haben Sie in den ersten Schritten die Option Touch ID/Face ID aktiviert? Wenn dies der Fall ist, können Sie den geführten Zugriff auch beenden, indem Sie diese verwenden. Drücken Sie bei iPhones mit Touch ID zweimal darauf und bestätigen Sie mit Ihrem Fingerabdruck. Halten Sie bei iPhones mit Face ID das Gerät vor Ihr Gesicht und drücken Sie zweimal die Seitentaste.

Hinweis: Wenn Sie jemals im geführten Zugriffsmodus stecken bleiben, erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPhones, um aus diesem Modus herauszukommen.

Dies waren die am häufigsten verwendeten Methoden, um Ihre Apps auf Ihrem iPhone zu sperren. Darüber hinaus können Sie auch Touch ID oder Face ID verwenden, um kompatible Apps wie WhatsApp, Notability usw. zu sperren.

Wenn Sie Fragen haben oder Antworten auf andere Bedenken in Bezug auf eines Ihrer Apple-Geräte haben möchten, können Sie uns diese gerne im Kommentarbereich mitteilen. Wir beantworten sie gerne!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *