So senden Sie verschlüsselten Text und Dateien mit Bitwarden

Während Bitwarden noch relativ neu ist und noch einige Gründe zu bieten hat, um eine vollwertige Alternative zu den führenden Passwort-Managern wie 1Password und LastPass zu sein, hat sich der Open-Source-Passwort-Manager erheblich verbessert, um eine sichere Wahl für diejenigen zu sein, die nach Ärger suchen. Kostenlose Passwortverwaltung kostenlos oder zu erschwinglichen Preisen. Tage nach der plötzlichen Ankündigung von LastPass, die kostenlose Stufe so zu ändern, dass nur eine einzige Kategorie des Geräts eine große Anzahl von Benutzern wütend macht, hat Bitwarden versucht, die Gelegenheit zu nutzen, indem eine nette Funktion mit der Bezeichnung “Bitwarden Send” eingeführt wurde, die zum verschlüsselten Senden bestimmt ist Information. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie mit Bitwarden verschlüsselten Text und Dateien senden können.

So verwenden Sie Bitwarden Senden, um Text oder Dateien freizugeben

Bevor wir beginnen, notieren wir uns einige wichtige Punkte zum besseren Verständnis!

Ein paar wichtige Dinge, die Sie im Voraus beachten sollten

  • Beachten Sie, dass die neue Sendefunktion einige Einschränkungen für kostenlose Benutzer enthält. In erster Linie können Freemium-Benutzer nur Text senden, während Premium-Benutzer sowohl Text als auch Dateien senden können.
  • Bitwarden Send verwendet eine End-to-End-AES-256-Bit-Verschlüsselung, um Ihre Dateien und Texte zu schützen. Darüber hinaus bietet es eine Reihe zusätzlicher Sicherheitsfunktionen, darunter das automatische Löschen und die Möglichkeit, Text auszublenden und die maximale Zugriffsanzahl festzulegen, damit Sie Ihren Informationen zusätzliche Schutzschichten hinzufügen können.
  • Eine Person muss kein registrierter Bitwarden-Benutzer sein, um die Datei / den Text zu erhalten.
  • Wenn Sie auf den freigegebenen Link klicken, werden die Empfänger zu einer Seite weitergeleitet, auf der sie die Textnachricht anzeigen oder die Datei herunterladen können.
  • Sie können Bitwarden Send im Web Vault, auf Mobilgeräten, in Browsererweiterungen und über die Befehlszeilenschnittstelle verwenden.
  1. Öffnen Sie zunächst einen Webbrowser und gehen Sie zum Bitwarden-Tresor. Klicken Sie anschließend oben links auf die Registerkarte Senden.

Klicken Sie auf Bitwarden Send

2. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „+ Neuen Send erstellen“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Neuen Sende erstellen

3. Benennen Sie nun Ihre Datei.

Benennen Sie Ihre Datei

4. Wählen Sie den Sendetyp: Datei oder Text. Beachten Sie, dass nur Premium-Benutzer Dateien senden dürfen (bis zu 100 MB). Wenn Sie den Text senden, geben Sie ihn in das Textfeld ein.

Wählen Sie die Art des Sendens

5. Für eine zusätzliche Schutzschicht gegen die neugierigen Augen können Sie den Text beim Zugriff auf das Senden ausblenden. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen links neben “Beim Zugriff auf Senden den Text standardmäßig ausblenden”.

Blenden Sie den Text aus, wenn Sie auf Bitwarden Send zugreifen

6. Mit Bitwarden können Sie den Link kopieren, um das “Senden” beim Speichern in Ihre Zwischenablage zu übertragen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um einen Link zu generieren, über den Sie Ihre Informationen teilen können.

Kopieren Sie nun den Link zum Teilen

Hinweis: Jetzt können Sie auf Speichern klicken, um einen Link zu generieren und die Informationen sofort weiterzugeben. Wenn Sie Ihren vertraulichen Informationen jedoch weitere Sicherheitsebenen hinzufügen möchten, folgen Sie den Anweisungen, um die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen zu nutzen.

7. Wenn Sie die Sicherheit Ihrer Informationen weiter verbessern möchten, klicken Sie unten auf Optionen, um weitere Optionen anzuzeigen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen

8. Wählen Sie als Nächstes das bevorzugte Lösch- und Ablaufdatum aus. Sie haben mehrere Löschoptionen zur Auswahl. Sie können beispielsweise festlegen, dass die Informationen nach 1 Stunde, 2 Tagen, 3 Tagen, 7 Tagen (standardmäßig ausgewählt) und 30 Tagen automatisch gelöscht werden. Außerdem gibt es eine Option, um die benutzerdefinierte Löschoption je nach Ihren Anforderungen auszuwählen.

Wählen Sie das Löschdatum

Nachdem Sie das Löschdatum ausgewählt haben, wählen Sie das gewünschte Ablaufdatum. Wenn Sie möchten, dass die Informationen für immer erhalten bleiben, wählen Sie Nie. Wenn Sie jedoch Wert auf Sicherheit legen, müssen Sie ein Ablaufdatum auswählen.

9. Legen Sie als Nächstes die maximale Zugriffsanzahl fest, um die Sicherheit Ihrer verschlüsselten Datei weiter zu erhöhen. Benutzer können nicht auf Ihre Sendung zugreifen, sobald die maximale Zugriffsanzahl erreicht wurde.

Stellen Sie die maximale Zugriffsanzahl ein10. Jetzt können Sie festlegen, dass Benutzer ein Kennwort eingeben müssen, um auf das Senden zuzugreifen, und dann eine private Notiz darüber hinzufügen.

Fügen Sie nun dem Senden private Notizen hinzu

Hinweis: Es gibt auch eine Option zum Deaktivieren des Sendens, um zu verhindern, dass jemand Zugriff darauf hat.

11. Wenn Sie den Bitwarden-Send angepasst haben, klicken Sie auf Speichern, um einen Link zu generieren, den Sie per E-Mail oder Text teilen können.

Klicken Sie auf die Option Speichern

Teilen Sie jetzt die Informationen sicher mit.

Bitwarden-Link senden

Verwenden Sie Bitwarden Send, um verschlüsselten Text oder verschlüsselte Datei freizugeben

Das ist es! Auf diese Weise können Sie verschlüsselte Dateien oder Texte mit Bitwarden Send freigeben. Nachdem Sie nun wissen, wie diese nette Funktion funktioniert, können Sie sie optimal nutzen, um Ihren vertraulichen Informationen beim Teilen eine wichtige Schutzschicht hinzuzufügen.

Was halten Sie von dieser brandneuen Funktion und ob sich Bitwarden als leistungsstarke Alternative zu 1Password oder LastPass herausstellt? Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ansichten im Kommentarbereich unten teilen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *