So richten Sie Raspberry Pi einfach mit PiBakery ein

Ein Bastler zu sein ist mit Kosten verbunden: Wir ändern, brechen und wiederholen unsere Installationen routinemäßig, und das kostet Zeit und Mühe. Einige von uns durchlaufen sogar jeden Tag mehrere Installations- und Neuinstallationszyklen! Dieser Effekt ist beim Raspberry Pi noch ausgeprägter – dieser Taschencomputer fordert Sie praktisch dazu auf, daran zu basteln, viel mehr als andere Geräte.

Das Einrichten des Raspbian-Betriebssystems auf einem Raspberry Pi ist eine anstrengende Aufgabe. Das Vorbereiten der SD-Karte, das Flashen eines Raspbian OS-Images und das Durchführen von Konfigurationen nach der Installation, z. B. Ändern des Kennworts, Einrichten von Wi-Fi und Installieren von Software, sind zeitaufwändig und eintönig. Um dies zu vermeiden, können wir das hervorragende PiBakery-Tool verwenden, das für Windows und MacOS verfügbar ist.

Hinweis: Wenn Sie die Hardware von Raspberry Pi einrichten möchten, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel über die ersten Schritte mit Raspberry Pi.

Vereinfachen Sie das Einrichten von Raspberry Pi mit PiBakery

PiBakery verfügt über eine benutzerfreundliche, blockbasierte Oberfläche, über die Sie verschiedene Aufgaben, die Ihr Raspberry Pi ausführen soll, per Drag & Drop verschieben können. Diese werden in Skripte umgewandelt und auf Ihre SD-Karte geschrieben. Im Gegensatz zur manuellen Methode zum Installieren und Konfigurieren von Raspbian OS bietet PiBakery eine viel einfachere Methode zum Installieren von Raspbian OS.

Schauen wir uns also an, wie Sie mit PiBakery eine Raspbian-Installation auf Ihrer SD-Karte einrichten und konfigurieren. Beginnend mit den Grundlagen:

Erstellen Sie eine SD-Karte

Zuerst, herunterladen und installieren Sie PiBakery. Es handelt sich um einen großen Download (fast 1,3 GB), da er im gesamten Raspbian-Betriebssystem enthalten ist. Je nach Netzwerkverbindung kann dies eine Weile dauern. Legen Sie nach der Installation Ihre SD-Karte in Ihren Computer ein und führen Sie PiBakery aus. Sie sehen einen Bildschirm wie den folgenden:

zuerst

Dies ist unser Arbeitsbereich. Auf der linken Seite sehen Sie einige Elemente wie Start, Programme und Netzwerk. Hier können wir auswählen, welche Skripte wann ausgeführt werden sollen. Klicken Sie einfach auf die einzelnen Registerkarten und überprüfen Sie, welche Skripte darin enthalten sind.

Um mit der Erstellung Ihrer ersten Installation zu beginnen, klicken Sie auf Start und ziehen Sie den Block „Beim ersten Start“ auf Ihren Arbeitsbereich. Wie der Name schon sagt, geben die Skripte, die wir unter diesen Block setzen, an, was passiert, wenn wir unseren Raspberry Pi zum ersten Mal starten.

firstboot

Wir werden zuerst die wahrscheinlich häufigste Option für die meisten Menschen einrichten – das Einrichten von WiFi. Klicken Sie auf die Registerkarte “Netzwerk” und ziehen Sie den Block “WLAN einrichten” unter den zuvor platzierten Block “Beim ersten Start”. Geben Sie anschließend den Hotspot-Namen, den Passcode und die Art der Verbindung gemäß Ihren Anforderungen ein.

W-lan

Eine weitere häufige Änderung, die die meisten Benutzer vornehmen, besteht darin, das Kennwort für den Standardbenutzer pi zu ändern. Viele möchten auch den Hostnamen des Systems ändern. Beide Optionen finden Sie auf der Registerkarte Einstellungen. Ziehen Sie die entsprechenden Blöcke in den Arbeitsbereich und ändern Sie sie entsprechend:

passwd

Das ist es für den ersten Start. Wenn es Skripte gibt, die Sie bei jedem Start Ihres Pi ausführen möchten, klicken Sie erneut auf die Registerkarte Start. Ziehen Sie diesmal den Block “Bei jedem Start” in Ihren Arbeitsbereich. Sie können dann alle anderen Blöcke unter diesen ziehen und ablegen, genau wie beim On First Boot-Block.

allsetup

Sie werden feststellen, dass ich hier mehrere Blöcke hinzugefügt habe. Folgendes tun sie von oben nach unten:

  • WLAN einrichten
  • Ändern Sie das Passwort des ‘pi’-Benutzers in mypassword
  • Setzen Sie den Hostnamen auf Beebom-Pi
  • Aktualisieren Sie die apt-Repositorys (als Root).
  • Installieren Sie die Programme tmux und Firefox (als root).
  • Laden Sie ein Skript in meinen Home-Ordner herunter und nennen Sie es mybootscript.sh
  • Machen Sie das Skript mit chmod ausführbar.
  • Starten Sie den Raspberry Pi neu (erforderlich zum Ändern des Hostnamens).

Nachdem diese ausgeführt wurden, wird beim nächsten Start und bei jedem weiteren Start das Skript mybootscript.sh ausgeführt, wie im Block On Every Boot auf der rechten Seite angegeben.

Wenn Sie einen Fehler machen oder der Meinung sind, dass Sie bestimmte Blöcke nicht mehr benötigen, können Sie sie einfach in den Papierkorb in der unteren rechten Ecke ziehen und verschieben:

Müll

Wenn Sie mit Ihrer Konfiguration zufrieden sind, klicken Sie oben rechts auf das blaue SD-Kartensymbol mit dem Untertitel „Write“. Sie werden aufgefordert, Ihr SD-Kartenlaufwerk auszuwählen (seien Sie hier vorsichtig, da die Auswahl des falschen Laufwerks zu einem dauerhaften Datenverlust führen kann) und das Betriebssystem auszuwählen. Wählen Sie hier Raspbian Full, wenn Sie eine grafische Benutzeroberfläche wünschen, oder Raspbian Lite, wenn Sie dies nicht tun. Klicken Sie anschließend auf „Start Write“. PiBakery löscht Ihre Karte, installiert Raspbian und fügt die von Ihnen ausgewählten Skripte hinzu.

Sie erhalten in Kürze eine Benachrichtigung „Installation erfolgreich“. Sie können jetzt die SD-Karte aus Ihrem System entfernen, sie in Ihren Raspberry Pi einlegen und hochfahren. Nach der bekannten Raspbian-Startsequenz sehen Sie, wie PiBakery die von Ihnen ausgewählten Skripte ausführt:

img_20161006_122933_hdr

Seien Sie geduldig, da der Vorgang abhängig von den ausgewählten Skripten eine Weile dauern wird. Dies ist jedoch eine einmalige Verzögerung, da die meisten Konfigurationsskripte nur beim ersten Start ausgeführt werden.

Bearbeiten einer SD-Karte

Sie können die “On Every Boot” -Blöcke, die Sie mit PiBakery zu einer SD-Karte hinzugefügt haben, hinzufügen, entfernen oder ändern. Es ist auch möglich, weitere einmalige Blöcke hinzuzufügen. Sie können beispielsweise festlegen, dass beim nächsten Start Ihr Kennwort geändert werden soll und dass Raspbian von nun an im Textmodus gestartet werden soll. Legen Sie dazu die SD-Karte, die Sie ändern möchten, in Ihr System ein und öffnen Sie PiBakery. Die Karte wird erkannt und eine Meldung wie die folgende angezeigt:

prompt

Wählen Sie hier Ja. Sie sehen jetzt den Block “Bei jedem Start” in Ihrem Arbeitsbereich (falls Sie einen hinzugefügt haben). Klicken Sie nun links auf die Registerkarte Start. Kluge Leser werden feststellen, dass hier anstelle von On First Boot ein Block „On Next Boot“ vorhanden ist. Ziehen Sie es in Ihren Arbeitsbereich und fügen Sie beliebige Blöcke hinzu. Im folgenden Beispiel habe ich Blöcke hinzugefügt, um mein Kennwort zu ändern, und meinen Pi so eingestellt, dass er im Konsolenmodus (nur Text) startet. Ich habe auch einen Neustartblock hinzugefügt, da das Ändern der Startoption dies erfordert.

aktualisieren

Jetzt müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche Aktualisieren oben rechts klicken. Entfernen Sie danach die SD-Karte und starten Sie Ihren Raspberry Pi damit.

Konfigurationen importieren und exportieren

Möglicherweise verwenden Sie für jede Installation dieselbe (oder eine ähnliche) Konfiguration. Beispielsweise möchten Sie wahrscheinlich eine Verbindung zu demselben WiFi-Netzwerk herstellen, denselben Programmsatz installieren und für jede Installation dasselbe Kennwort festlegen. Fügen Sie dazu Blöcke hinzu und ändern Sie sie nach Ihren Wünschen. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Exportieren und wählen Sie einen Dateinamen und einen Speicherort aus. Sie können beliebig viele verschiedene Konfigurationen erstellen und speichern.

Um Ihre Konfiguration beim nächsten Ausführen von PiBakery wiederherzustellen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Importieren und wählen Sie die zuvor gespeicherte Konfiguration aus. Sie können es dann einfach weiter modifizieren oder auf eine SD-Karte schreiben.

SIEHE AUCH: So führen Sie Befehle auf Raspberry Pi per E-Mail aus

Richten Sie die Installation des Raspbian-Betriebssystems mit PiBakery problemlos ein und konfigurieren Sie sie

Auf diese Weise verwenden wir PiBakery, um die Installation und Konfiguration von Raspbian auf einem Raspberry Pi zu vereinfachen. Nie wieder müssen Sie Ihren Pi neu konfigurieren, nachdem Sie eine Installation durch zu viel Basteln unterbrochen haben. Importieren Sie einfach eine vorherige funktionierende Konfiguration in PiBakery und schreiben Sie sie auf Ihre Karte. Sie können also nach Herzenslust an Ihrem Pi basteln und experimentieren.

Das war’s auf der Installationsseite. Wenn Sie das Aussehen Ihres Pi ändern möchten, sehen Sie sich 15 großartige Raspberry Pi-Hüllen an. Wenn Sie Fragen, Zweifel oder Vorschläge für Raspberry Pi-Projekte haben, lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns im Kommentarbereich unten eine Zeile schreiben.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *