So nehmen Sie 4K-Videos auf dem iPhone 6s auf

Eine neue Funktion im iPhone 6s (und iPhone 6s Plus) ist die Fähigkeit dazu 4K-Video aufnehmen über die iOS-Kamera-App. Bevor Sie jedoch mit der Planung Ihres nächsten Film-Meisterwerks beginnen, müssen Sie beachten, dass die 4K-Videoaufzeichnung in iOS 9 standardmäßig nicht aktiviert ist. Hier erfahren Sie, wie Sie 4K-Videos auf dem iPhone 6s aufnehmen und wo Sie die Einstellungen zum Ändern Ihres Videos finden Aufnahmemodus bei Bedarf.
Das iPhone 6s zeichnet Videos standardmäßig mit einer Auflösung von 1080p und einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde (30 fps) auf. Dies ist eine gute Standardoption, da sie den meisten Benutzern eine sehr gute Qualität bietet, ohne die erheblich größeren Dateigrößen und Kompatibilitätsprobleme, die mit einer höheren Bildrate oder Inhalten mit höherer Auflösung verbunden sind. Wenn Sie jedoch 4K aufnehmen oder die Bildrate von 1080p auf 60 fps erhöhen möchten, müssen Sie einige Änderungen vornehmen. Interessanterweise befinden sich diese Videoaufzeichnungsoptionen nicht in der iOS-Kamera-App selbst, sondern in der Einstellungen-App.

Um Ihren Videoaufnahmemodus zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen> Fotos & Kamera> Video aufnehmen. Während Apple in zukünftigen Software-Updates möglicherweise zusätzliche Aufnahmeformate hinzufügt, stehen derzeit vier Videoaufzeichnungsmodi für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus in iOS 9 zur Verfügung:

<

p style=”padding-left: 30px;”>720p bei 30fps
1080p bei 30fps
1080p bei 60fps
4K bei 30 fps

Jeder Modus hat Vor- und Nachteile in Bezug auf Dateigröße, Bewegung und Klarheit. Wenn Sie beispielsweise ein Live-Sportereignis aufzeichnen möchten, können Sie 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde wählen, da die höhere Bildrate das Erscheinungsbild von Zeitraffer im endgültigen Video verbessert. Wenn Sie jedoch ein iPhone mit 16 GB haben und Ereignisse eines ganzen Tages aufzeichnen müssen, möchten Sie möglicherweise 720p mit 30 fps verwenden, da in diesem Modus die kleinsten Dateien erstellt werden und Sie daher länger aufnehmen können, bevor Ihnen der Speicherplatz ausgeht. Während die genauen Dateigrößen variieren, bietet Apple eine ungefähre Anleitung zur Dateigröße für jedes Format am Ende der Liste. Für eine Minute aufgenommenes Video sind etwa 60 MB auf der niedrigen Seite (720p bei 30 fps) bis zu 375 MB für 4K erforderlich .
Trotz dieser erhöhten Dateigröße ist 4K wahrscheinlich der richtige Weg für diejenigen, die die absolut beste Bildqualität und Auflösungsflexibilität wünschen. Um Ihren Aufnahmemodus auf 4K zu ändern, tippen Sie einfach in den Einstellungen auf die Option 4K und wechseln Sie dann zur iOS-Kamera-App. In der Nähe des Auslösers sehen Sie eine visuelle Anzeige, die Sie darüber informiert, dass Sie in 4K aufnehmen.

Ähnliche visuelle Anzeigen werden für andere Aufnahmemodi angezeigt, wobei „720P“ 720p bei 30 fps und „60 FPS“ 1080p bei 60 fps bedeutet. Es gibt keine visuelle Anzeige für die Standardeinstellung 1080p 30fps.
Wie bereits erwähnt, gibt es in der iOS-Kamera-App selbst leider keinen schnellen Wechsel zwischen den Videoaufzeichnungsmodi. Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal zur Einstellungen-App zurückkehren müssen, wenn Sie Änderungen vornehmen möchten. Die meisten Benutzer werden wahrscheinlich einen Aufnahmemodus finden, den sie bevorzugen, und dabei bleiben, aber diese Einschränkung wird sicherlich für fortgeschrittenere Videografen ärgerlich sein, die während einer Aufnahme mehrere Modi verwenden müssen.

Andere Videoaufzeichnungsoptionen

Während wir uns in den iOS-Einstellungen mit den Videoaufzeichnungsoptionen befassen, möchten wir darauf hinweisen, dass Sie an derselben Stelle auch den Aufnahmemodus für die Videooption „Slo-Mo“ mit ultrahoher Bildrate ändern können. Gehen Sie einfach zurück zu Einstellungen> Fotos & Kamera und wählen Sie Slo-Mo aufnehmen. Hier haben Sie nur zwei Möglichkeiten: 1080p bei 120 fps oder 720p bei 240 fps. Frühere iPhone-Generationen konnten Videos mit hoher Bildrate aufnehmen, waren jedoch auf die niedrigere Auflösung von 720p beschränkt. Neu im iPhone 6s ist die 1080p-Unterstützung für 120 fps, mit der Sie relativ gute Zeitlupenvideos mit einer viel klareren Auflösung erhalten, die sich besser in das restliche Filmmaterial mit Standardauflösung einfügt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.