So laden Sie das iPad schneller auf: 9 Tricks, um Ihr iPad zu beschleunigen

Im Vergleich zu Ihrem iPhone (3.678 mAh Akku) ist der iPad-Akku mit bis zu 10307 mAh Akku riesig! Daher ist es selbstverständlich, dass die Ladezeit länger dauert. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Ihr iPad ungewöhnlich lange dauert oder der Ladevorgang vergleichsweise langsamer geworden ist, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie Ihr iPad schneller aufladen können.

  1. Überprüfen Sie Ihre Steckdose und Ihr Kabel
  2. Reinigen Sie den iPad-Ladeanschluss
  3. Investieren Sie in ein leistungsstarkes Ladegerät
  4. Beheben Sie den Fehler “Zubehör wird möglicherweise nicht unterstützt”
  5. Halte dein iPad cool
  6. Update auf das neueste iPadOS
  7. Starten Sie das iPad neu
  8. Verwenden Sie das iPad nicht während des Ladevorgangs / Schalten Sie Ihr iPad aus
  9. Befolgen Sie diese Anweisungen, um das iPad schnell aufzuladen

1. Überprüfen Sie Ihre Steckdose und Ihr Kabel

Beginnen Sie mit einer grundlegenden Überprüfung, um sicherzustellen, dass die Steckdose und das Kabel, das den Ladeadapter und das iPad verbindet, nicht die Ursache des Problems sind.

Wenn Sie ein billiges Lightning / USB-C-Kabel verwenden, sollten Sie ein original Apple- oder MFi-zertifiziertes Kabel erwerben. Wenn das aktuelle Kabel gebrochen oder abgenutzt ist, sollten Sie es ersetzen.

2. Reinigen Sie den iPad-Ladeanschluss

Ist der Ladeanschluss voller Schmutz und Ablagerungen? Wenn ja, sollten Sie eine weiche Bürste verwenden, um sie sorgfältig zu reinigen. Erzwingen Sie keine Gegenstände und verwenden Sie keinen Metallstift. Seien Sie besonders vorsichtig, während Sie den Schmutz entfernen.

3. Investieren Sie in ein leistungsstarkes Ladegerät

Dies ist eine der einfachsten Lösungen, um Ihr iPad schnell aufzuladen. Selbst mit dem neuesten iPad Pro 2021 erhalten Sie nur ein 20-W-USB-C-Netzteil. Aber Apple macht Ladegeräte bis zu 96W. Wenn Sie bereits ein USB-C MacBook-Ladegerät haben, können Sie damit Ihr iPad schnell aufladen.

Oder du kannst Kaufen Sie eine 30W (oder höher) Schnellladegerät von Apple, das das Aufladen im Vergleich zum 20-W-In-Box-Ladegerät beschleunigt. Wenn Sie etwas Geld sparen möchten, können Sie ein renommiertes iPad-Ladegerät eines Drittanbieters ausprobieren.

Einige weitere wichtige Tipps zum schnellen Aufladen Ihres iPad:

  • Entfernen Sie das doppelte Ladegerät und Kabel, wenn Sie eines verwenden. Stellen Sie sicher, dass es von Apple, MFi-zertifiziert oder zumindest von einer Marke stammt, von der Sie gehört haben, und gute (nicht gesponserte) Bewertungen im Web / YouTube hat.
  • Laden Sie Ihr iPad nicht mit einem Mac oder PC auf, wenn Sie es schnell auffrischen möchten. Wenn Sie einen Computer verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass er nicht in den Ruhezustand versetzt wird. Lassen Sie den Mac oder PC an die Stromversorgung (oder das Aufladen) angeschlossen und wach.

4. Beheben Sie den Fehler “Zubehör wird möglicherweise nicht unterstützt”

Es kommt häufig vor, dass nach dem Aufladen des iPad in einem Popup auf dem Bildschirm die Meldung angezeigt wird, dass dieses Zubehör möglicherweise nicht unterstützt wird. Dies verhindert, dass Ihr iPad überhaupt aufgeladen wird. Um dies zu beheben:

  1. Öffnen Sie die iPad-Einstellungen und tippen Sie auf Touch ID / Face ID & Password.
  2. Authentifizieren Sie sich mit Ihrem iPad-Passcode.
  3. Scrollen Sie nach unten und schalten Sie das USB-Zubehör ein.

5. Halten Sie Ihr iPad kühl

Hitze behindert das ordnungsgemäße Laden aller Geräte, einschließlich iPad und iPhone.

Wenn Sie eine dicke iPad-Hülle verwenden, wird die Wärmeübertragung in die Umgebung weiter blockiert. Um ein ordnungsgemäßes Aufladen zu gewährleisten, können Sie die Hülle entfernen und Ihr iPad auf einer ebenen Fläche lassen, um es bequem aufzuladen.

6. Aktualisieren Sie auf das neueste iPadOS

Mit Software-Updates behebt Apple Probleme, behebt Fehler und optimiert die Einstellungen, um das iPad-Erlebnis zu maximieren. Wenn Sie möchten, dass die Dinge perfekt sind (einschließlich Aufladen), stellen Sie sicher, dass Sie immer auf der neuesten Version von iPadOS sind.

Um Ihr iPad zu aktualisieren, öffnen Sie Einstellungen → Allgemein → Software-Update → Herunterladen und installieren oder Jetzt installieren.

7. Starten Sie das iPad neu

Haben Sie das iPad schon lange nicht mehr ausgeschaltet und eingeschaltet? Wenn ja, kann dies der Grund für verschiedene Probleme und Störungen sein, einschließlich langsamer Aufladung (die auch das Gerät erwärmen kann).

Zum Neustart können Sie es mit der iPad-Taste ausschalten oder zu Einstellungen → Allgemein → Herunterfahren gehen. Schalten Sie es nach einer Minute mit der Taste oder durch Anschließen an ein Ladegerät ein.

8. Verwenden Sie das iPad nicht während des Ladevorgangs

Um Ihr iPad deutlich schneller aufzuladen, können Sie es während des Ladevorgangs nicht mehr verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass das Display nicht leuchtet und andere wichtige batterieverbrauchende Prozesse nicht ausgeführt werden. All dies trägt dazu bei, die Ladezeit zu verkürzen.

Ein weiterer offensichtlicher Schritt ist das Ausschalten des iPad während des Ladevorgangs. Dadurch wird der Batteriesaft bequem aufgeladen, während alle Systemprozesse inaktiv sind.

9. Befolgen Sie diese Anweisungen, um das iPad schnell aufzuladen

Ich verstehe, dass es nicht immer möglich oder praktisch ist, das iPad auszuschalten oder es während des Ladevorgangs nicht mehr zu verwenden. In diesem Fall sollten Sie einige Dinge ausprobieren, mit denen Sie das iPad schnell aufladen können, während Sie es verwenden (oder wenn es eingeschaltet ist).

I. Schalten Sie den Flugzeugmodus ein

Dadurch werden Dinge wie Wi-Fi, Bluetooth und Hotspot deaktiviert, wodurch der Akku geschont wird. Verwenden Sie das Control Center oder gehen Sie zu Einstellungen → Flugzeugmodus.

II. Deaktivieren Sie aktive Downloads

Haben Sie laufende iOS-Updates, App Store, iTunes Store oder andere Downloads und Updates? Wenn Sie sie anhalten, wird die Ladezeit verkürzt.

III. Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit

Der massive iPad-Bildschirm verbraucht viel Strom, wenn die Helligkeit auf Maximum eingestellt ist. Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit, um Ihr iPad schnell aufzuladen. Sie können dies über das Control Center oder Einstellungen → Anzeige & Helligkeit tun.

IV. Verwenden Sie Kopfhörer anstelle von iPad-Lautsprechern

Neuere iPads können bis zu vier Lautsprecher für einen beeindruckenden Klang haben. Obwohl diese Lautsprecher beim Ansehen von Videos oder Spielen Spaß machen, verbrauchen sie mehr Batterie als kabelgebundene oder kabellose Ohrhörer wie EarPods und AirPods. Um Ihr iPad schneller aufzuladen, verwenden Sie diese oder stellen Sie die Lautstärke des Lautsprechers auf dem Gerät so niedrig wie möglich ein.

V. Schließen Sie unnötige Apps auf dem iPad

Laufen noch unnötige Apps im Hintergrund? Sie haben beispielsweise den Flughafen erreicht, aber die Uber / Lyft-App ist im Hintergrund noch geöffnet. Wenn ja, können Sie diese beenden, da Sie sie in den nächsten Stunden nicht benötigen.

Wischen Sie zum Beenden einer App auf Ihrem iPad vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie sie gedrückt. Sie können auch die Home-Taste zweimal drücken, wenn Ihr iPad eine hat. Sie sehen Karten für offene Apps. Wischen Sie nach oben, um sie zu schließen oder zu schließen.

Hinweis: Es ist keine kluge oder batteriesparende Idee, das Beenden aller nützlichen Apps zu erzwingen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bald eine App benötigen (z. B. Musik- oder Brieftaschen-App), schließen Sie sie nicht. Lass es im Hintergrund bleiben. Das Beenden und baldige erneute Öffnen einer App verbraucht möglicherweise mehr Batterie als sie spart.

VI. Standort ausschalten

Ortungsdienste verbrauchen eine erhebliche Menge an Batterie. Das vorübergehende Ausschalten hilft. Sie sollten auch nicht vergessen, die Freigabe Ihres Live-Standorts zu beenden, sobald der Zweck erreicht ist.

Öffnen Sie zum Deaktivieren des Standorts die iPad-Einstellungen → Datenschutz → Standortdienste → Deaktivieren (oder deaktivieren Sie sie für unnötige Apps).

Hinweis: Für einige nützliche Apps wie Lebensmittellieferung, Taxiservice und Zahlungs-Apps muss Ihr Standort funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie es später aktivieren.

VII. Deaktivieren Sie die Aktualisierung der Hintergrund-App

Durch Deaktivieren der Hintergrund-App-Aktualisierung wird der Akku geschont und der Akku schnell aufgeladen. Öffnen Sie dazu die iPad-Einstellungen → Allgemein → Hintergrund-App aktualisieren → Hintergrund-App aktualisieren → Aus.

Hinweis: Wenn sich das iPhone im Energiesparmodus befindet, wird die Hintergrund-App-Aktualisierung automatisch deaktiviert. In iPadOS gibt es keinen Energiesparmodus. Befolgen Sie daher die obigen Schritte, um die Hintergrund-App-Aktualisierung manuell zu deaktivieren.

VIII. Deaktivieren Sie unnötige Benachrichtigungen

Eine einzige iPad-Benachrichtigung beleuchtet den gesamten Bildschirm. Wenn Sie Dutzende von Benachrichtigungen erhalten, summiert sich alles. Und Sie wissen vielleicht, dass mehrere Apps (insbesondere Spiele und dergleichen) dafür berüchtigt sind, unnötige Erinnerungen zu senden.

Deaktivieren Sie unnötige App-Benachrichtigungen, um Akku zu sparen und Ihr iPad schnell aufzuladen. Öffnen Sie dazu Einstellungen → Benachrichtigungen → Tippen Sie auf einen App-Namen → Deaktivieren Sie die Benachrichtigung.

Tipp: Sie können auch auf einer Benachrichtigung im iPad-Sperrbildschirm von rechts nach links wischen und die Benachrichtigung leise übermitteln. Dadurch wird der Bildschirm nicht beleuchtet und es ertönt kein Ton, wenn eine neue Benachrichtigung eingeht.

Dies sind die Tipps, Tricks, Hacks und praktischen Möglichkeiten, um Ihr iPad schnell aufzuladen. Ich hoffe es war hilfreich. In seltenen Fällen hilft nichts; Sie müssen wahrscheinlich den iPad-Akku ersetzen. Wenden Sie sich an den Apple Support, um mehr über Ihre Optionen zu erfahren.

Andere hilfreiche iPad-bezogene Beiträge:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *