So laden Sie alle Ihre Android-Dateien herunter und sehen sie an

Einer der vielen coolen Aspekte von Android ist die Tatsache, dass Sie auf alle Aspekte des Betriebssystems zugreifen können. Im Gegensatz zu iOS können Sie alle Systemdateien anzeigen und auf alle Dateien und Ordner auf dem Gerät zugreifen. Wenn Sie mit dem Betriebssystem noch nicht vertraut sind und wissen möchten, wie Sie alle Ihre Android-Dateien hochladen, herunterladen und anzeigen, ist dieses Tutorial genau das Richtige für Sie.

Android hat einen eigenen Dateimanager, aber es gibt auch Dateimanager von Drittanbietern, die das Leben einfacher machen. Ich benutze den Stock File Manager, damit alle diese Beispiele das verwenden.

So laden Sie alle Ihre Android-Dateien hoch, laden sie herunter und sehen sie an2

So sehen Sie Ihre Android-Dateien

Der einfachste Weg, um Ihre Android-Dateien anzuzeigen, ist der Zugriff auf den Gerätespeicher auf dem Mobilteil.

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen, Speicher & USB und Interner Speicher.
  2. Durchsuchen Sie Bilder, Videos, Audio, Downloads und Google Drive-Dateien aus dem Fenster.
  3. Verwenden Sie das dreizeilige Menüsymbol oben links, um die Bestellpositionen des Dateimanagers anzuzeigen.
  4. Wählen Sie Andere, um einen tieferen Einblick in Ihre Android-Dateien zu erhalten.

Sie können Dateien auch anzeigen, während Ihr Telefon mit Ihrem Computer verbunden ist. Ich benutze Windows 10, aber das funktioniert auch mit Mac.

  1. Schließen Sie Ihr Android-Telefon mit einem USB-Kabel an Ihren Computer an.
  2. Stellen Sie es für die Dateiübertragung ein, wenn das Kabel nicht standardmäßig verwendet wird. Warten Sie, bis Windows es erkannt hat.
  3. Öffnen Sie das Telefon im Windows Explorer und im Browser wie auf jeder anderen Festplatte.

Windows behandelt Android-Geräte als externen Speicher, sodass Sie Dateien und Ordner nach Belieben ziehen, ablegen, hinzufügen, verschieben und löschen können. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass Android jeweils nur eine Datei oder einen Ordner bearbeiten kann.

Wie Android Dateien bestellt

Während Sie Android-Dateien im Explorer anzeigen und bearbeiten können, ist das Dateisystem nicht das gleiche wie in Windows. Gerätespeicher ist der interne Speicher Ihres Geräts. Tragbare oder SD-Karte ist ein externer Speicher, die SD-Karte, die an Ihr Mobilteil angeschlossen ist, falls Sie eine installiert haben.

Die SD-Karte kann zum Speichern von Bildern, Videos, Spielen und anderen Daten konfiguriert werden. Nicht alle Apps können auf eine SD-Karte geladen werden. Wenn also etwas nicht vorhanden ist, überprüfen Sie den Gerätespeicher.

Gerätespeicher

Android-Kerndateien werden immer im Gerätespeicher gespeichert. Dort werden auch viele Apps, Spiele und Programme gespeichert. Im Gerätespeicher sehen Sie Ordner, die vom Android-Betriebssystem erstellt wurden.

DCIM ist die Kamera und dort werden Ihre Bilder gespeichert. Standardmäßig befindet sich dies im Gerätespeicher, kann jedoch so konfiguriert werden, dass es auf der SD-Karte gespeichert wird. Der Download sollte für sich selbst sprechen, ebenso wie Filme, Musik, Bilder und alle anderen Ordner.

SD-Karte

Wenn Ihr Gerät über eine SD-Karte verfügt, wird diese neben dem Gerätespeicher sowohl auf dem Telefon als auch im Windows Explorer angezeigt. Sie können es genauso durchsuchen und erkunden. In Windows 10 wird es je nach Kartentyp und Telefon möglicherweise als Karte, externer Speicher oder SD-Karte angezeigt.

Sie erkunden die SD-Karte genauso wie jede Windows-Datei. Wenn Sie einen DCIM-Ordner sehen, bedeutet dies, dass Ihr Telefon so konfiguriert ist, dass Bilder anstelle des internen Speichers auf der Karte gespeichert werden. Gleiches gilt für Musik, Filme, Wiedergabelisten und die anderen Dateien. Wie bereits erwähnt, können nicht alle Apps und Dateien in einem externen Speicher gespeichert werden, sodass Sie möglicherweise nicht alles sehen, was Sie erwarten.

So laden Sie alle Ihre Android-Dateien hoch, laden sie herunter und sehen sie an3

Laden Sie Android-Dateien hoch und laden Sie sie herunter

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Android-Dateien anzeigen. Sie sollten sie auch verschieben, hinzufügen und ändern können. Das Hochladen und Herunterladen von Android-Dateien ist nur eine Frage des Ziehens und Ablegens in Windows oder der Auswahl der Menüoption auf Ihrem Telefon.

Auf einem Android-Gerät:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen, Speicher & USB und Interner Speicher.
  2. Wählen Sie die Datei oder den Ordner aus, die Sie verschieben möchten, indem Sie auf das Symbol drücken und es gedrückt halten, bis “Ausgewählt” angezeigt wird.
  3. Tippen Sie auf das Dreipunktmenüsymbol und wählen Sie “Verschieben nach” oder “Kopieren nach”.
  4. Wählen Sie das Ziel und bestätigen Sie den Umzug oder die Kopie.

Dateimanager von Drittanbietern

Der Android-Dateimanager ist durchaus in der Lage, aber nicht so einfach zu bedienen oder zu navigieren. Wenn es Ihnen nicht besonders gefällt, können Sie Dateimanager von Drittanbietern von herunterladen und installieren Google Play Store. Durchsuchen Sie den Dateimanager und wählen Sie eine App aus, die Ihnen gefällt und die gute Bewertungen hat. Herunterladen und installieren und dann als Standard verwenden. Die meisten Installationsassistenten führen Sie durch das Ersetzen des Bestandsdateimanagers, damit Sie in guten Händen sind.

Verwenden Sie einen Dateimanager eines Drittanbieters für Android? Welches benutzt du? Erzählen Sie uns unten von Ihren Erfahrungen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.