So kennzeichnen Sie Bluetooth-Geräte auf iPhone und iPad in iOS 15

Mit iOS 14.4 hat Apple einige kleinere Optimierungen vorgenommen, um die Benutzererfahrung und Leistung Ihres iPhones zu verbessern. Die Möglichkeit, Bluetooth-Geräte zu kennzeichnen, ist eine dieser gepflegten Funktionen. Die neue Funktion bietet nicht nur personalisierte Audiobenachrichtigungen und eine einfache Identifizierung angeschlossener Geräte, sondern trägt auch zur Verbesserung des Audiopegelmanagements des Kopfhörers bei.

Erfahren Sie, wie Sie Bluetooth-Geräte auf dem iPhone und iPad kennzeichnen.

Wie hilft die Kennzeichnung von Bluetooth-Geräten auf dem iPhone und iPad?

Die Funktion ist nicht hauptsächlich dafür definiert, Ihnen bei der Identifizierung verbundener Geräte zu helfen. Stattdessen besteht die primäre Absicht darin, die Lautstärkepegel entsprechend anzupassen. Basierend auf den von Ihnen markierten Labels passt es den Pegel automatisch an und verhindert, dass Sie in Echtzeit einer höheren Lautstärke ausgesetzt sind.

Verfügbare Kennzeichnungskategorien

Sie können Ihre Bluetooth-Geräte unter den folgenden Kategorien kennzeichnen.

  • Autoradio
  • Kopfhörer
  • Höhrgerät
  • Lautsprecher
  • Sonstiges

So kennzeichnen Sie Bluetooth-Geräte als Lautsprecher, Kopfhörer, Hörgeräte usw. auf dem iPhone oder iPad

  1. Tippen Sie in der App Einstellungen auf Ihrem iPhone/iPad auf Bluetooth.
  2. Tippen Sie in der Liste „Meine Geräte“ auf das „i“-Symbol neben dem Gerät, das Sie kennzeichnen möchten.

    Tippen Sie in der App

  3. Tippen Sie nun auf dem folgenden Bildschirm auf “Gerätetyp”. Dadurch gelangen Sie zu einem neuen Bildschirm mit einer Liste von Kategorien. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Etikett aus.

    Tippen Sie auf das i-Symbol neben dem Gerät und wählen Sie Ihr bevorzugtes Label

Notiz: Sobald Sie ein Gerät anschließen, identifiziert es die Kategorie automatisch und weist sie zu. Sie haben jedoch die Freiheit, die oben genannten Schritte zu befolgen, um es jederzeit zu ändern und Ihr Audioerlebnis neu zu definieren.

Ich hoffe, die oben genannten Schritte helfen Ihnen dabei, Ihre Erfahrung zu verbessern und Ihr iPhone und iPad bestmöglich zu nutzen.

Vielleicht möchten Sie einen Blick darauf werfen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *