So erzwingen Sie das Puffern von YouTube in Chrome und Firefox

YouTube ist eines der besten Dinge, die dem Internet je passiert sind. Es hat Millionen von Benutzern weltweit unterhalten und geschult. Es macht auf jeden Fall Spaß, diese fantastischen Videos auf YouTube anzusehen, solange Sie dieses Pufferrad nicht sehen. Vorbei sind die goldenen Zeiten, in denen Sie das Video anhalten, die höchste Videoqualität einstellen und den Videopuffer bis zum Ende laufen lassen konnten. YouTube hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, aber manchmal bringt die neueste Technologie ihre Nachteile mit sich.

Vor einigen Jahren hat YouTube diese Technologie namens DASH (Dynamic Adaptive Streaming over HTTP) für seinen Videoplayer übernommen. Grundsätzlich wird das Video basierend auf der Internetverbindung des Benutzers gepuffert. Die Pufferung des Videos passt sich der Internetgeschwindigkeit des Benutzers an und bietet somit ein unverzerrtes Video-Streaming-Erlebnis. Die Videoqualität wird automatisch eingestellt, wenn die Streaming-Qualität auf „Auto“ eingestellt ist. Der Benutzer kann jedoch manuell zu einem Streaming mit höherer Qualität wechseln, der Player puffert das Video jedoch nicht vollständig. Ein Benutzer mit niedriger Internetgeschwindigkeit kann also keine höhere Videoqualität erleben, da die Pufferung auf halbem Weg stoppt. Nun, wie Sie vielleicht vermutet haben, gibt es eine Möglichkeit, die YouTube-Pufferung zu erzwingen. So können Sie ein YouTube-Video in Chrome und Firefox vollständig puffern:

Auf Chrome

Für Chrome-Nutzer gibt es zwei Methoden, sodass Sie einfach eine Methode auswählen können, die am besten zu Ihnen passt. Es gibt jedoch einige Einschränkungen für diese Methoden, die wir erwähnen werden.

Methode 1: Aktivieren Sie ein Chrome-Flag

Bei der ersten Methode müssen Sie ein Flag auf der Seite mit den experimentellen Funktionen von Chrome aktivieren. Das Chrome-Flag, das wir aktivieren müssen, lautet “Media Source API deaktivieren”. Die DASH-Wiedergabe funktioniert mit dieser API. Also werden wir es deaktivieren. Das Problem hierbei ist jedoch, dass das Flag in den neuesten Chrome-Versionen entfernt wurde. Und es ist nur in älteren Versionen verfügbar. Zurück zu Version 44 oder 45.

Hinweis: Ich empfehle Ihnen nicht, die Medienquellen-API in Ihrem normalen Browser zu deaktivieren, da dies auch andere Funktionen beim Surfen beeinträchtigt. Es gibt auch keine Möglichkeit, zwei Versionen von Chrome gleichzeitig in einem einzigen Benutzerkonto auszuführen. Natürlich können Sie die ältere Version von Chrome in einem anderen Benutzerkonto installieren. Dies ist jedoch zu viel, um eine Flagge zu aktivieren. Sie können es jedoch tun, wenn Sie möchten.

Ich würde vorschlagen, dass Sie einen älteren Chromium-Build installieren. Der Chrome-Browser von Google basiert auf den Chromium-Builds, sodass Sie die gleiche Erfahrung machen können. Chrom wird hauptsächlich von Entwicklern verwendet, aber Sie können es für ein besseres YouTube-Erlebnis verwenden.

Nachdem ich genug recherchiert hatte, konnte ich einen Link zum Herunterladen der älteren Version von Chromium v41 erhalten. Laden Sie es hier herunter. Es ist eine ZIP-Datei und keine ausführbare Anwendung, die Sie installieren können. Extrahieren Sie die Zip-Datei und suchen Sie im extrahierten Ordner nach der ausführbaren Chromium-Datei – chrome.exe.

Chrom-1

Gehen Sie nun im Chromium-Browser zu chrome: // flags und suchen Sie nach dem Flag “Disable Media Source API”. Sie müssen das Flag aktivieren, um die API zu deaktivieren, und auf “Jetzt neu starten” klicken. Ignorieren Sie Fehlermeldungen, wenn Sie welche erhalten.

Chrom-2

Jetzt kann YouTube Videos vollständig puffern. Eine Einschränkung, die Sie möglicherweise bemerken, ist, dass Sie das Video nicht auf eine höhere Qualität einstellen können, wie im folgenden Screenshot gezeigt.

Chrom-3

Das ist also die einzige Einschränkung, auf die Sie stoßen werden. Das Video wird jedoch vollständig gepuffert.

Methode 2: Ändern der URL

Bei dieser Methode muss lediglich die URL des YouTube-Videos geändert werden. Wenn Ihnen die oben beschriebene Methode nicht gefällt, können Sie diese verwenden. Obwohl auch diese Methode eine Einschränkung aufweist, auf die wir später zurückkommen werden.

Sie müssen also nur die URL des Videos wie folgt ändern.

Ursprüngliche URL: https://www.youtube.com/watch?v={ID}

Geänderte URL: https://www.youtube.com/v/{ID}?version=2.

Sie müssen nur die URL ersetzen und sicherstellen, dass die ID identisch ist (ohne geschweifte Klammern). Um diese Methode zu vereinfachen, können Sie jetzt das mühsame Kopieren der ID mithilfe der Sucheinstellungen von Chrome Omnibox vermeiden.

Gehen Sie zu den Chrome-Einstellungen und klicken Sie unter “Suchen” auf “Sucheinstellungen verwalten”. Hier können Sie verschiedene Sucheinstellungen der verschiedenen Websites bearbeiten. Wir werden unsere eigene benutzerdefinierte Sucheinstellung hinzufügen.

Methode-1

Fügen Sie den Namen der Suchmaschine hinzu, wie Sie möchten. Auch das Schlüsselwort kann Ihr eigenes sein. Kopieren Sie im Feld URL die oben genannte geänderte URL und fügen Sie sie hier ein. Ersetzen Sie nun {ID} durch% s und klicken Sie auf “Fertig”.

Um diese Sucheinstellung auszulösen, müssen Sie nur noch das Schlüsselwort in Omnibox eingeben und die Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur drücken. Kopieren Sie nun einfach die ID aus der URL des YouTube-Videos und drücken Sie die Eingabetaste. Das folgende GIF soll Ihnen eine bessere Vorstellung geben.

Methodeb3

Die Einschränkung hier besteht nun darin, dass mit dieser URL nur der Videoplayer geladen wird. Eine YouTube-Videowiedergabe in voller Größe. Sie können also keine Kommentare oder Empfehlungen nebenbei sehen. Sie können das Video jedoch in höchster Qualität ansehen und es puffert vollständig, wenn es angehalten wird.

Auf Firefox

Für Firefox-Benutzer ist es ganz einfach, YouTube dazu zu bringen, die Videos vollständig zu puffern. Ihr müsst nur eine Erweiterung installieren. Die Erweiterung heißt YouTube ohne DASH-Wiedergabe. Diese Erweiterung deaktiviert DASH auf allen HTML5-Videoplayern.

Nun, wenn ich es technisch erkläre, deaktiviert es tatsächlich nur media.mediasource.enabled auf false in about: config page von Firefox. Sie können dies also manuell tun, indem Sie die Seite about: config von Firefox öffnen, nach media.mediasource.enabled suchen und auf False setzen.

Firefox-Methode-1

Wenn Sie jedoch den Komfort der Erweiterung nutzen möchten, können Sie sie über den unten angegebenen Link herunterladen. Sie müssen nur auf das Erweiterungssymbol tippen, um es zu aktivieren. Tippen Sie erneut auf, um es zu deaktivieren. Es ist auch unnötig zu erwähnen, dass diese Methode Sie auch daran hindert, zu einer höheren Qualität zu wechseln. In Firefox können Sie nur bis zu 720p wechseln.

Laden Sie YouTube ohne DASH-Wiedergabe vom Mozilla-Add-on herunter

<

p style=”text-align: center;”>SIEHE AUCH: 10 coole Chrome-Erweiterungen für YouTube, die Sie verwenden sollten

Erzwingen, dass YouTube Videos vollständig puffert

Nun, das erinnert mich an Newtons drittes Gesetz: “Für jede Handlung gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion.” Wir haben YouTube gezwungen, Videos vollständig zu puffern, aber es reagierte mit seinen eigenen Einschränkungen. Die in Chrome erwähnte Methode zum Ändern der URL führt jedoch zu keiner Einschränkung der Videoqualität und funktioniert in den meisten Webbrowsern. Auf diese Weise können Sie YouTube dazu zwingen, Videos vollständig zu puffern. Wenn Sie eine andere Methode kennen, um dasselbe zu tun, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *