So entsperren Sie jemanden auf Facebook

Wenn Sie Jurassic Park gesehen haben, erinnern Sie sich an die epische Szene, in der der T. Rex von einem halben Dutzend hungriger Velociraptoren angegriffen wird. Die Velociraptoren hatten die Geschwindigkeit, aber der T. Rex war hundertmal so groß wie sie und es war klar, wer gewinnen würde. Ähnliches passiert in der Welt der sozialen Netzwerke, in der jeden Monat neue Social-Media-Sites entstehen, aber jeder weiß, wer der Riese im Raum ist. Mit mehr als zwei Milliarden aktiven Nutzern pro Monat ist Facebook immer noch der T. Rex und wird es noch lange sein. Facebook hat die Art und Weise verändert, wie Menschen lokal und global miteinander kommunizieren.

Eines der Dinge, die Facebook getan hat, die sich von der Art und Weise unterscheiden, wie die Dinge hier im Meatspace funktionieren, ist das Konzept des Blockierens. Hier in der realen Welt können Sie niemanden blockieren und es ihm unmöglich machen, Sie zu sehen oder mit Ihnen zu sprechen. (Bei einigen Leuten wäre das sicher eine nette Funktion.) Online können Sie jedoch genau das tun. Wenn jemand unausstehlich oder bedrohlich ist oder nur jemand, mit dem Sie nicht in Verbindung gebracht werden möchten, ist es so einfach wie das Klicken auf eine Schaltfläche, ihn für Ihr Online-Leben zu sperren. Zum Beispiel könnte jemand sein Stalking Sie auf Facebook oder schleichend auf deinem Profil, und vielleicht möchten Sie diesem Verhalten ein Ende setzen.

Aber die Menschen verändern sich und wachsen, und im Laufe des Lebens befinden Sie sich möglicherweise in einer Situation, in der jemand, den Sie vor fünf Jahren blockiert haben, wieder in Ihrem Leben ist, oder Sie stellen fest, dass der kleine Groll der High School, der eine Freundschaft beendet hat, vorbei ist. Das Blockieren einer Person auf Facebook scheint im Moment dauerhaft zu sein, da dies effektiv der Fall ist – bis Sie die Entscheidung treffen, diese Personen auf der Website zu entsperren. Während das Blockieren von Personen auf Facebook klar und einfach ist, ist das Entsperren von Personen ein ziemlich verstecktes Menü, das möglicherweise schwer zu finden ist, wenn Sie nicht mit den sozialen Tools von Facebook vertraut sind.

Wenn Sie sich kürzlich mit einem Freund oder Familienmitglied versöhnt haben, das einmal auf der beliebtesten sozialen Website der Welt blockiert wurde, ist es Zeit, sie zu entsperren und sie mit offenen Armen wieder willkommen zu heißen. Schauen wir uns an, wie Sie jemanden von Facebook entsperren können.

Entsperren auf der Facebook-Desktop-Site

Es überrascht nicht, dass Facebook in den letzten zehn Jahren gezwungen war, eine ziemlich strenge Sicherheitssuite für seine Plattform einzuführen, um die Sicherheit der Benutzer auf ihrer Plattform zu gewährleisten. Während Facebook alles in seiner Macht Stehende getan hat, um die Benutzer mit der Plattform vertraut zu machen, weiß ein großer Prozentsatz der Facebook-Benutzer möglicherweise immer noch nichts über die Existenz der eigenen Sicherheitsplattform von Facebook. Wenn Sie zu den Nutzern von Facebook gehören, die ihre Datenschutzsuite noch nicht untersucht haben, sind Sie nicht allein – und tatsächlich wissen Sie nach dieser Anleitung viel mehr darüber, wie diese Sicherheit funktioniert.

Einer der wichtigsten Aspekte der gesamten Datenschutzsuite von Facebook ist die Möglichkeit, Ihre blockierten Benutzer anzuzeigen und zu verwalten. Hier landen alle, die Sie im Laufe der Jahre, in denen Sie Facebook genutzt und durchsucht haben, blockiert haben. Zufällige Benutzer, deren Kommentare Spam oder Trolling waren, alte Feinde von der High School oder vom College, alle Ihre Ex-Freundinnen oder Ex-Freunde – sie werden alle hier sein und in der Schwebe sitzen, vorausgesetzt, Sie haben Ihren Facebook-Account dauerhaft gelöscht.

Seit Sie diesen Artikel lesen, erfahren Sie hier, wie Sie mit dieser Sperrfunktion jemanden entsperren können. Lassen Sie uns einen kurzen Besuch im Facebook-Datenschutzcenter machen. Gehen Sie zunächst zur Facebook-Startseite und tippen Sie auf das kleine umgedrehte Dreieck in der rechten Ecke. Dadurch wird ein Dropdown-Menü mit einer Reihe von Optionen geladen. Wir möchten jedoch Ihre Kontoeinstellungen anzeigen. Tippen Sie auf “Einstellungen”, um fortzufahren.

In Ihrem Einstellungsmenü finden Sie eine Reihe verschiedener Optionen in der linken Spalte des Displays. Hier finden Sie alle Datenschutzoptionen für Ihr Konto. Klicken Sie jedoch auf “Sperren”, um die zuvor gesperrten Konten zu verwalten. Dadurch wird eine Seite geladen, die eine Reihe von Erklärungen zu eingeschränkten Listen sowie eine vollständige Liste Ihrer blockierten Benutzer enthält. Mit dieser Liste können Sie jeden Benutzer entsperren, indem Sie neben seinem Namen auf “Entsperren” tippen. Daraufhin wird eine Warnung angezeigt, in der erläutert wird, was passiert, wenn Sie ein Konto entsperren. Dazu gehören:

  • Der nicht blockierte Benutzer kann Ihre Zeitleiste sehen (sofern diese öffentlich ist) oder Sie kontaktieren.
  • Vorherige Tags können wiederhergestellt werden (diese Tags können aus Ihrem Aktivitätsprotokoll entfernt werden).
  • Sie können den Benutzer ab dem Zeitpunkt der ersten Entsperrung 48 Stunden lang nicht erneut blockieren.

All dies dient als Warnung: Gehen Sie beim Entsperren eines Benutzers vorsichtig vor. Sie sind möglicherweise nicht zufrieden mit den Ergebnissen, wenn dieser Benutzer besonders rachsüchtig oder giftig ist und Sie sie 48 Stunden lang nicht erneut blockieren können.

Entsperren auf Mobilgeräten

Viele von uns nutzen die Facebook-Desktop-Site nicht und greifen stattdessen über ihre iPhones oder Android-Telefone auf die Plattform zu, während wir im Geschäft in der Schlange stehen, einen langen Roadtrip unternehmen oder eine Pause zwischen den Kursen einlegen. Möglicherweise haben Sie nicht die Zeit, Personen von Ihrem Mac oder Windows-PC zu entsperren. Wenn Sie also einen Benutzer von Ihrem Telefon entsperren möchten, haben wir gute Nachrichten für Sie: Es ist genauso einfach wie das Entsperren eines Benutzers auf Ihrem Desktop. Lass uns einen Blick darauf werfen. (Wenn Sie nur die oben angegebenen Anweisungen befolgen möchten, obwohl Sie sich auf einem mobilen Gerät befinden, können Sie unseren Artikel über lesen So zeigen Sie die vollständige Facebook-Site auf Ihrem Telefon an.)

Öffnen Sie zunächst die mobile App auf Ihrem Gerät. Wir werden ein Android-Gerät mit Android 7.1 verwenden, aber es sollte sowohl für iOS als auch für Android relativ ähnlich sein. Sobald Sie Ihren Newsfeed geladen haben, möchten Sie auf das App-Rastersymbol auf Ihrem Display tippen. Unter iOS befindet sich die Menüleiste für Benachrichtigungen und andere Einstellungen unten im Gerät, und Sie möchten auf die horizontalen dreifachen Linien tippen. Unter Android wurden alle Ihre Einstellungen und Optionen in einem Raster von Symbolen neu organisiert. Für das, wonach wir suchen, sollten Sie Ihren Finger ganz nach oben in die Liste Ihres Geräts schieben. Anstelle einiger der unterhaltsameren Optionen wie Erinnerungen oder Freunde in der Nähe finden Sie Einstellungen für die App, Ihre Sprache und vor allem Ihre Kontoeinstellungen. Suchen Sie unter iOS einfach die Liste für “Kontoeinstellungen”.

In den Kontoeinstellungen finden Sie ein Menü, das den Einstellungen auf der Desktop-Site oben weitgehend ähnelt. Hier finden Sie eine Option zum Blockieren. Tippen Sie darauf, um Ihre Liste der blockierten Benutzer zu laden. Wie auf der Desktop-Site wird hier jeder blockierte Benutzer in Ihrem Konto aufgelistet, zusammen mit einer Option zum Entsperren dieses bestimmten Benutzers und einem Eingabefeld zum Blockieren neuer Benutzer. Wenn Sie auf die Schaltfläche “Entsperren” neben einem der Namen in dieser Liste tippen, erhalten Sie dieselbe Nachricht wie oben, zusammen mit denselben Regeln: Der neu entsperrte Benutzer kann Ihre ungeschützten Informationen sehen und Ihnen möglicherweise Nachrichten senden. Tags werden wiederhergestellt, und Sie müssen 48 Stunden warten, um sie bei Bedarf erneut zu blockieren.

Wenn Sie sich entschieden haben, bestätigen Sie diese Nachricht, indem Sie auf Ihrem Telefon oder Tablet auf “Blockierung aufheben” klicken. Dieser Benutzer wird offiziell von Ihrem Konto entsperrt und kann Ihren Namen erneut in den Facebook-Ergebnissen und in Kommentaren sehen, die Sie möglicherweise in den Posts gemeinsamer Freunde hinterlassen.

Was passiert mit einem blockierten Kontakt?

Eine häufige Frage, die uns gestellt wird: Was passiert, wenn Sie tatsächlich jemanden auf Facebook blockieren? Einige Benutzer haben Freunde und Familienmitglieder blockiert, ohne wirklich zu verstehen, was getan wurde, indem sie sie vom Konto blockiert haben. Lassen Sie uns kurz erklären, was das Blockieren auf Facebook bewirkt. Das Blockieren ist keine allzu komplizierte Entscheidung, aber es ist gut zu wissen, was passiert, wenn einer Ihrer Kontakte blockiert wurde.

Sobald Sie diesen Benutzer blockieren, kann er Ihr gesamtes Konto nicht mehr sehen. Dies bedeutet Ihre Beiträge, Ihre Fotos, Ihre Tags und sogar Ihr Konto in den Suchergebnissen. Tatsächlich haben Sie das Privileg dieses Benutzers entfernt, Ihren Namen auf Facebook sehen zu können. Alles, was Sie posten, sagen, teilen oder tun, wird von diesem Benutzer vollständig blockiert. Wenn Sie zuvor in ihren Posts markiert wurden, wird Ihr Name weiterhin erwähnt, aber der Link zu Ihrem Konto wird aus dem Tag entfernt (wodurch effektiv ein leeres Tag erstellt wird, das nur Ihren Namen liest). Dies kann zu seltsamen Umständen für den blockierten Benutzer führen. Wenn Sie beispielsweise den Status eines gemeinsamen Freundes oder einen freigegebenen Beitrag kommentieren und dieser Freund Ihnen antwortet, kann der blockierte Benutzer Ihren Beitrag nicht sehen, der den Antwortkontext angibt. Dies ist wahrscheinlich der größte Indikator dafür, dass ein Benutzer blockiert wurde.

Facebook benachrichtigt den Benutzer nicht darüber, dass er blockiert wurde, und im Gegensatz zu sozialen Konkurrenten wie Twitter zeigt Facebook beim Laden der Seite einer Person, die Sie blockiert hat, nicht die Meldung “Sie wurden blockiert” an. Stattdessen lädt Facebook eine allgemeine Fehlermeldung, die den Benutzer darüber informiert, dass der Link, auf den er zugreifen möchte, entweder nicht verfügbar oder fehlerhaft ist. Wenn Sie Zeit auf Twitter verbringen, wissen Sie, dass das Informieren Ihrer Belästiger darüber, dass sie blockiert wurden, eine giftige Umgebung schaffen und zusätzliche Belästigung durch andere Benutzer einladen kann. In diesem Fall hat Facebook absolut die richtige Entscheidung getroffen – der gesamte Sinn des Blockierens eines Benutzers besteht darin, die Einschüchterung anderer Benutzer zu beenden, und die Blockierungsoberfläche leistet auf jeden Fall hervorragende Arbeit.

Weitere Optionen für den Umgang mit Nutzern auf Facebook

Es ist erwähnenswert, dass das Blockieren von Nutzern auf Facebook nicht leichtfertig behandelt werden sollte. Blöcke sollten Benutzern vorbehalten sein, die Sie bedrohen, belästigen oder auf andere Weise dazu bringen, sich angegriffen zu fühlen. Wenn die Situation bis zu diesem Punkt eskaliert, sollten Sie unbedingt die verfügbaren Tools nutzen. Wenn das Problem jedoch keine gefährlichen Kommentare oder Anschuldigungen von Benutzern ist und stattdessen ein Problem mit unerwünschten Freigaben oder Posts in Ihrem Newsfeed besteht, gibt es eine einfachere Möglichkeit, dies zu beheben, ohne eine Umgebung zu schaffen, in der sich der andere Benutzer als Zielgruppe fühlt von Ihrem Block. Das Verstecken und Entfolgen von Benutzern ist eine weniger konfrontative Methode, um mit Personen umzugehen, die die Plattform einfach auf eine Weise nutzen, mit der Sie nicht einverstanden sind. Lass uns einen Blick darauf werfen.

Suchen Sie nach der Person, der Sie nicht mehr folgen möchten, und rufen Sie deren Profilseite auf. Oben in ihrem Profil finden Sie einige verschiedene Optionen für ihr Konto, einschließlich einer Option mit der Aufschrift “Folgen”. Lassen Sie dieses Menü fallen und zeigen Sie dort die verschiedenen Optionen an. Sie sehen drei verschiedene Optionen, von denen sich zwei auf das Folgen des Benutzerkontos beziehen, und eine dritte mit der Aufschrift “Nicht mehr folgen”. Dadurch wird verhindert, dass die Beiträge des Benutzers jederzeit in Ihrem Feed angezeigt werden, während Ihre Online-Freundschaft mit ihm erhalten bleibt. Sie können Ihre Beiträge weiterhin sehen, mögen und kommentieren, und Sie können ihre Beiträge weiterhin anzeigen, indem Sie ihr direktes Profil laden oder einem Link folgen.

Das Ausblenden von Posts ist ebenfalls eine Option, ähnlich wie das Aufheben einer Verwendung aus ihrem Profil. Suchen Sie in Ihrem Newsfeed den Beitrag, den Sie ausblenden möchten, und klicken Sie auf das Dropdown-Dreieck in ihrem Beitrag. Sie sehen verschiedene Optionen. Der erste besteht darin, diesen Beitrag auszublenden und so den Beitrag aus Ihrem eigenen Newsfeed zu entfernen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dem Benutzer genau wie oben beschrieben zu folgen, jedoch ohne den zusätzlichen Schritt des Ladens seines individuellen Profils. Schließlich können Sie auch Beiträge melden, wenn Sie feststellen, dass sie gegen die Richtlinien von Facebook verstoßen. was Sie hier sehen können.

Eine letzte Option: Wenn einer Ihrer Facebook-Freunde – beispielsweise ein Verwandter oder die Mutter eines Freundes – zu viele Ihrer Beiträge oder Fotos kommentiert oder Sie optionale Beiträge vor ihnen verbergen möchten, um Verlegenheit oder andere Probleme zu vermeiden Reaktion, wir haben die perfekte Lösung für Sie. Anstatt sie aus Ihrem Facebook-Feed zu entfernen oder zu blockieren, lassen Sie beim nächsten Posten in Ihrem Facebook-Konto einfach die Optionen “Anzeigen” in Ihrem Beitrag wie unten gezeigt fallen und klicken Sie auf “Freunde, außer …” oder Option “Benutzerdefiniert”. Sie können Ihre Beiträge vor bestimmten Benutzern verbergen, indem Sie deren Namen in ein leicht zugängliches Suchfeld eingeben. Sie können diese Benutzer jederzeit hinzufügen oder entfernen und später in Zukunft sogar Beiträge anpassen. (Früher habe ich diese Funktion verwendet, um meine Kinder im Teenageralter davon abzuhalten, Beiträge mit Erwachsenenmotiven zu sehen.) Es ist eine großartige, nicht ausreichend genutzte Funktion, mit der es einfach ist, das Publikum zu kontrollieren, das Ihre Inhalte sieht.

***.

Offensichtlich ist das Blockieren eine großartige Möglichkeit, um die Belästigung durch andere Benutzer im weltweit beliebtesten sozialen Netzwerk zu beenden. Das heißt, es ist offensichtlich, dass ein Block manchmal etwas zu reaktionär sein kann oder dass Benutzer aus dem Wunsch heraus wachsen können oder müssen, einen bestimmten Benutzer zu blockieren. Diese Person, die Sie in der High School gehasst haben, könnte nach dem College eine ganz neue Person sein, oder Sie und Ihr Ex sind möglicherweise wieder zusammengekommen. Unabhängig davon ist das Entsperren von Benutzern auf Facebook sehr einfach. Solange Sie bereit sind, den Zeitraum von 48 Stunden zu akzeptieren, in dem diese Benutzer nicht erneut blockiert werden können, ist es eine einfache Entscheidung, wenn Sie versuchen möchten, Ihre Beziehung zu dieser Person in Einklang zu bringen .

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *