So entfernen Sie einen Virus vom iPhone oder iPad (Sicherheitstipps)

Obwohl iPhones bisher gegen Viren geschützt waren, ist dies theoretisch nicht unmöglich. Wenn Sie einen Jailbreak durchführen oder sich nicht an sichere Praktiken halten, kann das iPhone von gefährlichen Elementen betroffen sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihr iPhone schlecht benimmt, ist dieser Beitrag derzeit für Sie. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr iPhone einen Virus hat. Dennoch ist es wichtig, mehr darüber zu wissen und zu lernen, wie Sie einen Virus von Ihrem iPhone oder iPad entfernen.

Aber zuerst beginnen wir mit den Grundlagen!

Wie kann Ihr iPhone Viren bekommen?

  1. Jailbreaking: Der erste und wichtigste Grund ist das Jailbreaking, da dies die robuste iOS-Sicherheit und -Beschränkungen verletzt, die ein Schleusentor für Viren, Malware und andere Bedrohungen öffnen können. Wenn Sie Ihr iPhone kaputt gemacht haben, müssen Sie sich darüber Gedanken machen und besonders vorsichtig sein, bevor Sie Apps von zufälligen Marktplätzen herunterladen.
  2. Zufällige Profile: Wenn Sie ein zufälliges Profil auf Ihrem iPhone installieren, kann dies Probleme verursachen und zu potenziellen Bedrohungen führen.
  3. Anonyme Links: Wenn Sie in iMessage oder E-Mail auf anonyme Links von unbekannten Absendern zugreifen, kann dies zu Problemen wie Absturz der App, Einfrieren oder Feststecken des iPhone führen.
  4. Unbekannte Apps installieren: Wenn Sie Apps von einem anderen Ort als dem App Store installieren, kann dies Ihr iPhone mit einem Virus infizieren.
  5. Zufällige Popups: Wenn Sie auf skizzenhaften, kostenlosen Download-Sites auf zufällige Popups oder Download-Schaltflächen tippen, kann dies zu irritierenden Kalenderabonnements führen oder andere Apps beeinträchtigen.
  6. Unsicheres WLAN: Wenn Sie kostenloses, ungesichertes (öffentliches) WLAN verwenden, kann dies leicht zu größeren Sicherheitsproblemen führen.

Warum haben Sie das Gefühl, dass Ihr iPhone Viren enthält?

  1. Zufälliger Absturz von Apps: Wenn iPhone-Apps zufällig und häufig abstürzen, kann dies ein Grund zu der Annahme sein, dass etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Wir werden sehen, wie wir das bald beheben können.
  2. Deutlich verschlechterte Batterieunterstützung: Haben Sie das Gefühl, dass Ihr iPhone viel weniger Stunden hält als gewöhnlich? Wenn ja, kann dies einer der Gründe sein, sich Sorgen zu machen.
  3. Neue, unbekannte Apps auf dem Startbildschirm: Sehen Sie Apps, die Sie nicht mehr herunterladen können, auf Ihrem Startbildschirm oder in Ihrer App-Bibliothek? Wenn ja, ist möglicherweise etwas betroffen.
  4. Zufällige Popups: Falls in Safari mehrere Popups angezeigt werden, in denen Sie aufgefordert werden, auf etwas zu klicken (sogar auf OK oder Abbrechen), ist dies ein weiterer Grund zur Sorge.
  5. Ungewöhnliche Gebühren: Die ungewöhnlichen Gebühren auf der Kreditkarte, die mit Ihrer Apple ID verknüpft sind.

Nachdem wir nun die möglichen Ursachen und Symptome von iPhone-Viren kennen, können Sie das Problem wie folgt beheben.

So entfernen Sie einen Virus vom iPhone oder iPad

1. Löschen Sie alle Safari-Browserdaten

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen und tippen Sie auf Safari.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Verlauf und Website-Daten löschen.
  3. Tippen Sie auf Verlauf und Daten löschen.
  4. Starten Sie Ihr iPhone neu.Löschen Sie den Safari-Verlauf und die Website-Daten auf dem iPhone

Hinweis: Safari ist der standardmäßig eingebaute Browser. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie dies hauptsächlich zum Surfen verwenden. Wenn Sie den Standardbrowser in iOS 14 geändert haben oder hauptsächlich einen anderen Browser verwenden, löschen Sie den gesamten Verlauf. Löschen Sie danach den Browser, starten Sie Ihr iPhone neu und installieren Sie es neu.

Empfehlung: Apple investiert viel in Safari. Es ist ein sicherer und datenschutzorientierter Browser. Daher würde ich Ihnen raten, es häufig zu verwenden und sich selbst zu schützen.

2. Schließen Sie alle Apps und starten Sie das Gerät neu

  1. Wischen Sie auf einem iPhone ohne Home-Taste vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie die Taste gedrückt. Drücken Sie auf dem iPhone mit einer vorderen Home-Taste schnell zweimal darauf. Sie befinden sich jetzt im App Switcher.
  2. Ziehen Sie alle geöffneten App-Karten einzeln ganz nach oben, um das Schließen zu erzwingen.
  3. Starten Sie danach Ihr iPhone neu. (wichtig)Schließen Sie alle Apps auf dem iPhone

3. Löschen Sie unbekannte Apps

  1. Drücken Sie auf dem iPhone-Startbildschirm lange auf das App-Symbol einer unbekannten App, an deren Download Sie sich nicht erinnern können. Drücken Sie so lange, bis alle App-Symbole zu tanzen beginnen.
  2. Tippen Sie oben links in der App auf die Schaltfläche – und wählen Sie App löschen → Löschen.
  3. Befolgen Sie die gleichen Schritte, um alle unbekannten, skizzenhaften, nicht verwendeten Apps zu entfernen.Löschen Sie Apps auf dem iPhone in iOS 14

4. Aktualisieren Sie Ihr iPhone auf die neueste Version von iOS

Apple behebt umgehend alle Fehler, Schwachstellen und ähnliche bekannte Hintertüren, um die Sicherheit Ihrer Geräte zu gewährleisten. Daher ist es von größter Bedeutung, Ihre Geräte auf dem neuesten Stand zu halten. So erhalten Sie die neueste Version von iOS auf Ihrem iPhone:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen und tippen Sie auf Allgemein.
  2. Tippen Sie auf Software-Update.
  3. Wenn ein Update aussteht, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.

5. Setzen Sie alle Einstellungen auf dem iPhone zurück

Dadurch werden alle geänderten oder hinzugefügten Einstellungen gelöscht. Beispielsweise verlieren Sie gespeicherte Wi-Fi-Passwörter, Bluetooth-Geräte, VPN-Konfigurationen, das Layout des Startbildschirms und alle anderen Einstellungen. Persönliche Daten wie Apps, Fotos, Musik, Videos usw. werden nicht beeinflusst.

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen und tippen Sie auf Allgemein.
  2. Tippen Sie auf Zurücksetzen → Alle Einstellungen zurücksetzen und bestätigen Sie.Alle Einstellungen auf dem iPhone zurücksetzen

6. Löschen Sie Ihr iPhone und stellen Sie es aus einer vorherigen Sicherung wieder her

Dadurch wird alles von Ihrem iPhone gelöscht und intern neu erstellt. Nach Abschluss des Vorgangs können Sie Ihre Daten mithilfe eines Computers oder einer iCloud-Sicherung wiederherstellen, sofern vorhanden. Dies ist eine ziemlich wichtige Methode, um den Virus und einige andere iPhone-Probleme zu beseitigen.

Wir haben spezielle Beiträge, die Ihnen zeigen, wie Sie Ihr iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und aus einem Backup wiederherstellen können. Folgen Sie beiden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie beim Wiederherstellen ein altes Backup auswählen. Wenn Sie sich für ein heute erstelltes Backup entscheiden, weist es möglicherweise immer noch alle Probleme auf, die Sie zunächst beseitigen wollten.

Hinweis: Falls Sie kein altes oder gar kein Backup haben, löschen Sie Ihr iPhone. Richten Sie es danach als neu ein. Sie verlieren alle Daten, die sich derzeit auf Ihrem iPhone befinden. Dinge, die auf Cloud-Dienste wie iCloud Photos, iCloud Drive, Google Fotos, One Drive und Dropbox zurückgesetzt werden, können wiederhergestellt werden. Alles, was lokal auf Ihrem iPhone gespeichert ist, ist weg!

Den iPhone-Virus erfolgreich losgeworden? Jetzt sehen Sie, wie Sie die Dinge sicher halten können!

Ich glaube, die oben genannten Korrekturen haben Ihnen geholfen, das Problem zu beheben. Als nächstes möchte ich Ihnen einige grundlegende Sicherheitspraktiken erläutern, um sicherzustellen, dass Sie eine angenehme Zeit mit Ihrem iPhone haben.

  • Erstellen Sie regelmäßig Computer- oder iCloud-Backups Ihres iPhones.
  • Halten Sie Ihr iPhone mit den neuesten iOS-Versionen auf dem neuesten Stand.
  • Aktualisieren Sie die Apps von Drittanbietern häufig.
  • Erlaube keine unnötigen Berechtigungen für eine App.
  • Verwenden Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple ID.
  • Jailbreak dein iPhone nicht. Denk nicht mal dran!
  • Stellen Sie sicher, dass Sie keine zufälligen Profile installieren.
  • Treffen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie kostenlose Download-Sites besuchen.
  • Verwenden Sie keine Hintertüren, um Apps auf Ihr iPhone zu laden.
  • Verwenden Sie ein VPN, wenn Sie über öffentliches WLAN verfügen.
  • Halten Sie sich mit Neuigkeiten zu iPhone, iOS usw. auf dem Laufenden. Ein guter Ort dafür sind unsere hervorragenden Social-Media-Kanäle. Wir informieren über diese Themen auf Twitter, Instagram, Facebook.

Sie finden auch diese hilfreich:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *