So deinstallieren Sie Apps auf dem Mac (macOS Big Sur oder höher)

Ihr Mac verfügt möglicherweise über mehrere Apps, die Sie nicht mehr verwenden und die Sie loswerden möchten. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, Apps auf dem Mac zu deinstallieren, je nachdem, wie Sie sie installiert haben.

Wenn Sie es beispielsweise aus dem App Store heruntergeladen haben, ist die Deinstallation einfach, aber es wird etwas schwierig, wenn Sie es aus anderen Quellen installiert haben. Einige Apps werden mit Deinstallationsprogrammen geliefert, andere nicht!

Lesen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu erfahren, wie Sie Apps auf einem Mac mit macOS Big Sur oder höher deinstallieren.

Notiz: Es ist nicht möglich, eine laufende App zu löschen. Stellen Sie sicher, dass Sie die App beenden, bevor Sie sie deinstallieren.

So deinstallieren Sie Mac-Apps: Für App Store-Apps

  1. Launchpad öffnen. Sie können auch drücken Befehl + Leertaste und Typ Launchpad.
  2. Halten Sie die Optionstaste gedrückt.
  3. Klicken Sie oben auf dem App-Symbol auf x.
  4. Klicken Sie abschließend auf Löschen.

    Mac-Apps über Launchpad löschen

Tipp: Sie können eine App auch vom Launchpad in den Papierkorb ziehen, um sie zu löschen.

Wenn Sie eine App mit der obigen Methode nicht löschen können, führen Sie die folgenden Schritte aus. Es funktioniert für fast alle Apps (außer den Kern-Apps wie Safari, Mail usw.).

Deinstallieren Sie Mac-Apps mit dem Finder: Für andere Apps

  1. Öffnen Sie den Finder und klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Anwendungen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine App. Sie können auch die Steuerungstaste drücken und klicken.
  3. Klicken Sie auf In den Papierkorb verschieben.
  4. Wenn Sie ein Popup sehen, um das Passwort Ihres Macs einzugeben, tun Sie dies bitte.

    Mac-App mit Finder löschen

  5. Klicken Sie abschließend mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol im Dock und leeren Sie es.

    Papierkorb leeren auf dem Mac

Deinstallieren Sie eine App vollständig auf dem Mac mit dem nativen Deinstallationsprogramm

Wenn Sie eine Mac-App mit den beiden oben genannten Methoden löschen, besteht die Möglichkeit, dass einige Anwendungsordner und Dateien auf Ihrem Mac zurückbleiben. Nur die eigentliche .app-Datei und einige ihrer Daten werden gelöscht. Ich habe unten eine Methode aufgelistet, um eine App auf dem Mac ordnungsgemäß zu deinstallieren.

Einige Apps (höchstwahrscheinlich von großen Unternehmen wie Adobe und Microsoft) werden möglicherweise mit einem mitgelieferten Deinstallationsprogramm geliefert. Dies hilft Ihnen, eine saubere Deinstallation durchzuführen, ohne eine der oben genannten Methoden zu befolgen.

Sie finden die Deinstallationsdatei im Finder → Programme → Anwendungsordner (höchstwahrscheinlich). Öffnen Sie es und starten Sie die Deinstallationsdatei. Befolgen Sie als Nächstes die einfachen Anweisungen auf dem Bildschirm, um die genannte App zu löschen.

Was tun, wenn Mac-Apps nicht gelöscht werden?

Manchmal sehen Sie möglicherweise das Popup-Fenster, das besagt, dass die App, die Sie löschen möchten, geöffnet ist und daher nicht entfernt werden kann. In AppCleaner sehen Sie möglicherweise einige gesperrte Apps.

Wenn Sie darauf stoßen, beenden Sie die App. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das geöffnete App-Symbol im Dock und wählen Sie Beenden.

Manchmal wird dieses Popup jedoch auch nach dem Beenden weiterhin angezeigt. Sehen Sie sich die obere Menüleiste an und stellen Sie sicher, dass die App keine Symbole enthält. Wenn ja, klicken Sie darauf und höchstwahrscheinlich sehen Sie das Einstellungssymbol mit der Option “Beenden”.

Zweitens können Sie Befehl + Option + Esc für das Menü Force Quit drücken. Wählen Sie nun die App aus und klicken Sie auf Beenden erzwingen.

Wenn nichts funktioniert, starten Sie den Mac neu. Dadurch wird die App geschlossen und Sie können sie anschließend löschen. (Stellen Sie sicher, dass die besagte App nicht so eingestellt ist, dass sie beim Start automatisch geöffnet wird.)

Orte, an denen Sie App-Daten manuell löschen können

Nach dem Löschen einer App können Sie die Supportdateien, den Cache, die Cookies, die Liste der Einstellungen usw. auch manuell entfernen. Nachfolgend finden Sie die Orte, an denen Sie diese Dateien finden würden. Um zu diesen Orten zu gelangen, öffnen Sie den Finder → klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Go → Wählen Sie Gehe zu Ordner → kopieren Sie den unten aufgeführten Ort und fügen Sie ihn ein.

Überprüfen Sie anschließend, ob Sie Ordner und Dateien mit dem gerade gelöschten App-Namen finden. Sobald Sie diese unnötigen Dateien gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie In den Papierkorb verschieben.

Notiz: Die folgenden Optionen scheinen ähnlich zu sein, aber sie öffnen alle unterschiedliche Ordner.

  • /Bücherei
  • ~/Bibliothek/
  • /Bibliothek/Caches
  • ~/Bibliothek/Caches
  • /Bibliothek/Anwendungsunterstützung
  • ~/Bibliothek/Anwendungsunterstützung
  • /Bibliothek/Einstellungen
  • ~/Bibliothek/Einstellungen
  • /Bibliothek/LaunchAgents
  • ~/Library/LaunchAgents
  • /Library/PreferencePanes
  • ~/Library/PreferencePanes
  • /Library/LaunchDaemons

    App-Cache auf dem Mac löschen

Ich glaube, jetzt wissen Sie ein wenig mehr über das Deinstallieren von Apps auf Ihrem Mac. Meine bevorzugte (und am häufigsten verwendete) Methode ist AppCleaner. Welche findest du einfacher? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Sie werden es auch lieben, diese zu überprüfen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *