So deaktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf Instagram

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine beliebte Methode zur Bestätigung der Identität für eine Vielzahl von Webseiten und Online-Apps. Es ist eine zusätzliche Sicherheitsebene, die Sie und Ihr Konto vor Betrügern schützt. Instagram hat 2018 eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzugefügt. Bei so vielen Nutzern weltweit muss die Plattform auf die Kontosicherheit achten. Natürlich haben einige Leute möglicherweise die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, um ihre Meinung zu ändern – dies fügt ein paar weitere Schritte hinzu. So deaktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf Instagram.

Was ist Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)?

Sie sind wahrscheinlich mit der Single-Factor-Authentifizierung (SFA) vertraut, bei der Benutzer einen Sicherheitsschritt durchlaufen müssen, um sich anzumelden, am häufigsten ein Kennwort.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung fügt eine weitere Sicherheitsebene hinzu, die verschiedene Formen annehmen kann. Dies erhöht die Sicherheit Ihres Kontos erheblich, da es Cyberkriminellen erschwert wird, Zugriff darauf zu erhalten. Dies bedeutet, dass ein Hacker, selbst wenn er das Passwort einer Person erhalten hätte, eine zusätzliche Sicherheitsebene durchlaufen müsste, vorzugsweise in Form von Informationen, die er nicht in die Hand nehmen kann.

Schalten Sie zwei Faktoren aus

Der zweite Faktor

Während der erste Sicherheitsschritt fast immer ein Passwort ist, kann der zweite Faktor eine beliebige Anzahl von Dingen sein. Eines ist jedoch sicher. Es sollte etwas sein, auf das ein Hacker keinen Zugriff hat. Wie Sie vielleicht wissen, wird bei der üblichen 2FA für Bank- und andere Finanzkonten ein Sicherheitscode auf Ihr Telefon geschrieben. Die Annahme ist, dass Sie das Telefon in Ihrem Besitz haben und der Hacker diesen Text daher nicht abrufen kann (zumindest nicht so einfach).

Hier sind alle möglichen Authentifizierungsfaktoren (in der Reihenfolge der gemeinsamen Annahme):

  1. Wissensfaktor – Basierend auf dem Wissen des Benutzers (wie einem Passwort, einer PIN oder persönlichen Daten) basiert SFA normalerweise auf dem Wissensfaktor.
  2. Besitzfaktor – Wie beschrieben ist dies die häufigste Form von 2FA. Zusätzlich zu einem Passwort benötigt der Benutzer Zugriff auf etwas, das sich in seinem Besitz befindet, z. B. einen Text auf seinem Handy, einen Sicherheitstoken, einen Personalausweis usw.
  3. Inhärenzfaktor – Dies ist eine komplexere Form von 2FA. Es wird allgemein als biometrischer Faktor bezeichnet, da es sich um etwas handelt, das für den Benutzer physikalisch spezifisch ist. Dies umfasst Fingerabdruck-, Netzhaut-, Gesichts- und Spracherkennung sowie die Dynamik von Tastenanschlägen, Verhaltensbiometrie und Gang- / Sprachmuster.
  4. Standortfaktor – Der Standort des Anmeldeversuchs wird als Bestätigungsfaktor verwendet.
  5. Zeitfaktor – Ein bestimmtes zulässiges Zeitfenster kann verwendet werden.

Instagram 2FA

2FA von Instagram ist eine an Ihr Telefon gesendete Textnachricht, in der Sie einen Code eingeben müssen, um auf Ihr Instagram-Konto zugreifen zu können. Dies ist natürlich ein Besitzfaktor, bei dem Sie Ihr Telefon mitnehmen müssen. Wenn Sie 2FA nicht mehr für Instagram verwenden möchten oder eine andere Telefonnummer zuweisen müssen, gehen Sie wie folgt vor.

zwei Faktoren

Gehen Sie zu Ihrem Profil, indem Sie auf Ihr Profilbild in der unteren rechten Ecke der Instagram-App tippen. Tippen Sie dann auf das Symbol mit den drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke und gehen Sie unten zu Einstellungen. Navigieren Sie von dort zu Datenschutz und Sicherheit und tippen Sie auf Zwei-Faktor-Authentifizierung. Deaktivieren Sie jetzt sowohl die Optionen für die Authentifizierungs-App als auch für Textnachrichten.

Sie können dies auch auf der Instagram-Website tun. Klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, dann auf das Zahnradsymbol und navigieren Sie zu Datenschutz und Sicherheit. Scrollen Sie nach unten, bis die Zwei-Faktor-Authentifizierung angezeigt wird, und klicken Sie darauf. Gehen Sie dann zu Zwei-Faktor-Authentifizierungseinstellungen bearbeiten und deaktivieren Sie die Optionen Authentifizierungs-App und Textnachricht.

Verwenden von Authentifizierungs-Apps

Authentifizierungs-Apps sind oft sicherer als die Verwendung der in Instagram integrierten Textnachricht 2FA. Dies liegt daran, dass Textnachrichten viel einfacher zu hacken sind als eine Authentifizierungs-App, die mit Blick auf eine anspruchsvollere Sicherheit erstellt wurde. Wenn Ihr Instagram-Konto viele Follower und ein hervorragendes Follower / Follower-Verhältnis hat, sollten Sie in Ihren Zwei-Faktor-Authentifizierungseinstellungen sowohl die Optionen für Textnachrichten als auch die Authentifizierungs-App verwenden.

Wenn Sie der Meinung sind, dass niemand Ihr Konto hacken möchte, können Sie sich natürlich schneller anmelden, wenn Sie 2FA deaktivieren.

Sie können die 2FA-Optionen zum Ausschalten nicht finden?

Obwohl leicht und einfach, ist Instagram nicht die stabilste App auf dem Markt. Es ist bekannt, dass es stundenlang mit nicht funktionierenden Fotos und Videos abstürzt, und einige Optionen können von Zeit zu Zeit verschwinden.

Wenn Sie zu den 2FA-Optionen navigieren und diese nicht sehen, warten Sie am besten, bis sie zurückkehren. Beachten Sie, dass nicht bei allen Benutzern diese fehlenden Optionsfehler auftreten. Seien Sie einfach geduldig oder wenden Sie sich an den technischen Support von IG, wenn Sie es eilig haben.

Auf Instagram auf Nummer sicher gehen

Die ständige Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung von Instagram kann ein bisschen lästig sein, aber einige könnten sagen, dass es besser sicher als leid ist. Außerdem musst du dich nicht zu oft bei deinem Instagram anmelden, da die App weiß, wie du dich angemeldet hältst.

Verwenden Sie 2FA auf Instagram? Lohnt sich die Mühe? Besprechen Sie in den Kommentaren unten, was Sie über die Verwendung von 2FA auf Instagram denken.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *