So blockieren Sie unerwünschte E-Mails auf iPhone, iPad und Mac

Während Sie keine Spam-E-Mails in Ihrem primären E-Mail-Verzeichnis sehen oder Benachrichtigungen dafür erhalten, umgehen einige E-Mails die Spam-Erkennung und landen in Ihrem primären Ordner. Wenn Sie es genauso leid sind, solche E-Mails zu erhalten wie ich, gibt es einen Ausweg! Sie können diese unerwünschten E-Mails direkt von Ihrem iPhone, iPad oder Mac aus blockieren.

Lies weiter, während ich dir zeige, wie es geht!

So stoppen Sie unerwünschte E-Mails mit der Apple Mail-App

Die Mail-App auf iOS und Mac hat eine Option zum Blockieren einer E-Mail-Adresse. Wenn Sie diese App verwenden, um Ihre E-Mails zu verwalten, können Sie dies mit ein paar Fingertipps tun.

Blockieren Sie unerwünschte E-Mails in der Mail-App auf iPhone und iPad

  1. Öffnen Sie die Mail-App.
  2. Öffnen Sie alle E-Mails von der E-Mail-Adresse, die Sie blockieren möchten.
  3. Tippen Sie oben auf den Namen des Absenders.
  4. Wählen Sie ihren blau hervorgehobenen Namen/ihre E-Mail-Adresse aus.
  5. Wählen Sie Diesen Kontakt blockieren, um zu verhindern, dass diese Adresse Ihnen Nachrichten sendet.

    Blockieren Sie eine E-Mail über die iOS Mail-App

Blockieren Sie unerwünschte E-Mails in der Mail-App auf dem Mac

Der beste Weg, eine E-Mail-Adresse in der Mail-App von Mac zu blockieren, besteht darin, ihre Regeln festzulegen. Es ist so einfach wie das Hinzufügen eines E-Mail-Kontos zur Mail-App. Befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Klicken Sie oben links auf Mail → Einstellungen.
  2. Gehen Sie oben rechts zu Regeln.
  3. Wählen Sie als Nächstes in der Seitenleiste Regel hinzufügen aus.

    Gehen Sie zu Regeln und wählen Sie Regel hinzufügen in der macOS Mail-App

  4. Füllen Sie das Beschreibungsfeld aus, zum Beispiel: „Blockierter E-Mail-Versender“
    Geben Sie die E-Mail-Adresse, die Sie blockieren möchten, in das leere Feld ein.
  5. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü unter Führen Sie die folgenden Aktionen aus Sektion. Zum Beispiel – Wählen Sie im ersten Feld „Nachricht verschieben“ und „Müll“ in das Feld rechts neben „an Mailbox:“
  6. OK klicken.

    Blockieren Sie eine E-Mail über die macOS Mail-App

  7. Wählen Sie als Nächstes Anwenden aus.

    Klicken Sie auf Anwenden, um eine E-Mail zu blockieren

So blockieren Sie eine E-Mail-Adresse in Google Mail

Sie können die E-Mail-ID über die mobile Gmail-App und den Webbrowser blockieren. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Blockieren Sie einen Absender in der Gmail-App auf iPhone und iPad

  1. Tippen Sie auf die E-Mail, die von der E-Mail-Adresse gesendet wurde, die Sie blockieren möchten.
  2. Tippen Sie oben rechts auf die drei horizontalen Punkte.
  3. Wählen Sie „Name des Absenders“ blockieren, um zu verhindern, dass weitere E-Mails gesendet werden.

    Blockieren Sie E-Mails über die iOS-Gmail-App

Blockieren Sie einen Absender in der Gmail-App auf dem Mac

  1. Starten Sie Google Mail in Ihrem Browser.
  2. Wählen Sie eine Nachricht des Absenders aus, den Sie blockieren möchten.
  3. Klicken Sie rechts auf die drei vertikalen Punkte.
  4. Wählen Sie „X“ blockieren, um die genannte E-Mail-Adresse zu blockieren.

    Blockieren Sie unerwünschte E-Mails mit dem Gmail-Browser

Stoppen Sie unerwünschte E-Mails in der AOL-App auf iPhone, iPad oder Mac

Die Option zum Stoppen einer unerwünschten E-Mail-Adresse ist nur in der Desktop-App von AOL verfügbar. Obwohl es in der iOS-App keine einfache Option zum Blockieren gibt, können Sie eine von jemandem gesendete E-Mail dennoch als Spam markieren. Daher leitet AOL nachfolgende Nachrichten, die von dieser Adresse kommen, automatisch in den Spam- oder Junk-Ordner um.

Markieren Sie eine E-Mail-Adresse als Spammer in der iOS AOL-App

  1. Öffnen Sie die AOL-App und gehen Sie zu Ihrem Posteingang.
  2. Gehen Sie zu der Nachricht, die von der Adresse gesendet wurde, die Sie blockieren möchten.
  3. Tippen Sie unten rechts auf die drei horizontalen Punkte.
  4. Wählen Sie Als Spam markieren aus.

    Markieren Sie eine E-Mail-Adresse als Spammer in AOL auf dem iPhone

Blockieren Sie eine E-Mail-Adresse mit dem AOL-Webbrowser

  1. Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü Optionen.
  2. Gehen Sie zu Mail-Einstellungen.

    Gehen Sie mit dem AOL-Webbrowser zu Mail-Einstellungen

  3. Tippen Sie in der linken Seitenleiste auf Absender blockieren.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse darunter ein Blockieren Sie Nachrichten von bestimmten Absendern.
  5. Tippen Sie auf das +-Symbol, um diese Adresse zur Liste der blockierten Adressen hinzuzufügen.
    Hinweis: Sie können beliebig viele E-Mails hinzufügen.
  6. Tippen Sie unten links auf Einstellungen speichern.

    Blockieren Sie eine E-Mail-Adresse mit dem AOL-Webbrowser

Können Sie einen Kontakt in der Outlook-App auf dem iPhone blockieren?

Die Microsoft Outlook iOS-App hat zum jetzigen Zeitpunkt keine Option zum Blockieren von E-Mail-Adressen. Dennoch können Sie unerwünschte Kontakte über den Browser blockieren. Hier ist wie:

  1. Klicken Sie im Browser oder in der Desktop-App oben rechts auf das Symbol Einstellungen.
  2. Wählen Sie Alle Outlook-Einstellungen anzeigen aus.

    Wählen Sie Alle Outlook-Einstellungen in der Outlook-Desktop-App anzeigen aus

  3. Klicken Sie auf Junk-E-Mail.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Blockierte Absender und Domänen auf +Hinzufügen.
    Füllen Sie das bereitgestellte Feld mit der E-Mail-Adresse aus, die Sie blockieren möchten.
  5. Drücken Sie als Nächstes die Eingabetaste (auf dem Mac) oder die Eingabetaste (für Windows) auf Ihrer Tastatur, um die E-Mail-Adresse zur Sperrliste hinzuzufügen.
  6. Klicken Sie abschließend unten rechts auf Speichern.

    Blockieren Sie einen Kontakt über die Outlook-App

Hinweis: Um die blockierte Adresse zu entfernen, klicken Sie links daneben auf das Symbol „Löschen“, um sie aus den blockierten E-Mails zu entfernen.

Blockieren Sie unerwünschte E-Mail-Absender über die iPhone-Einstellungen

Mit der Einstellungen-App können Sie nicht nur die E-Mail-Adresse einer Person blockieren, sondern auch verhindern, dass sie Sie anruft oder Ihnen eine SMS sendet. Diese Methode funktioniert jedoch nur mit den E-Mail-Adressen von Personen in der Kontaktliste Ihres iPhones. Es ist also praktisch, wenn Sie jemanden daran hindern möchten, Sie über eines der oben aufgeführten Medien zu erreichen.

Daher möchten Sie möglicherweise sicherstellen, dass die E-Mail-Adresse der Person, die Sie blockieren möchten, auch auf ihrer Kontaktkarte aufgeführt ist. Andernfalls blockieren Sie stattdessen nur ihre Telefonnummer.

So blockieren Sie eine E-Mail-Adresse mit dieser Funktion auf dem iPhone oder iPad:

  1. Öffnen Sie die iPhone-Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Mail.
  3. Wische nach unten und tippe auf Blockiert.
  4. Tippen Sie auf Neu hinzufügen.
  5. Wählen Sie den Kontakt aus, den Sie blockieren möchten. Das ist es!

    Blockieren Sie unerwünschte E-Mail-Absender über die iPhone-Einstellungen

Hinweis: Um den Kontakt zu entsperren, wischen Sie ihn nach links → tippen Sie auf Entsperren.

Entsperren Sie unerwünschte E-Mail-Absender über die iPhone-Einstellungen

Was passiert, wenn Sie eine E-Mail auf Ihrem iPhone blockieren?

Alle zuvor von einer blockierten E-Mail-Adresse gesendeten E-Mails werden weiterhin in Ihrem primären Posteingang angezeigt, bis Sie sie löschen. Unabhängig davon, ob Sie eine E-Mail-Adresse über Ihr iPhone oder ein anderes Gerät blockieren, werden die Änderungen über sie hinweg synchronisiert.

In diesem Fall erhalten Sie jedoch keine neuen Nachrichten mehr, da Ihr Mailing-Provider diese anschließend in den Junk- oder Spam-Ordner verschiebt oder verhindert, dass sie Sie erreichen. Für den Absender ist es jedoch schwer zu wissen, dass Sie ihn blockiert haben.

Sie erhalten jedoch möglicherweise eine Antwort-E-Mail, die ihnen mitteilt, dass ihre E-Mail im Spam gelandet ist oder nicht zugestellt wurde.

Damit ist dieser Leitfaden zum Blockieren von E-Mails auf dem iPhone abgeschlossen!

Während ich erklärt habe, wie man eine E-Mail-Adresse auf dem iPhone blockiert, ist der Vorgang für Android-Geräte mehr oder weniger gleich, vielleicht mit geringfügigen Unterschieden. Das Blockieren unerwünschter privater E-Mail-Adressen ist oft die beste Option. Wenn eine E-Mail jedoch von einer Website oder einem Unternehmen stammt, sollten Sie erwägen, sich von deren Mailinglisten abzumelden, anstatt sie zu blockieren.

Hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen, die Arbeit zu erledigen? Welche anderen iPhone- oder produktspezifischen Anleitungen von Apple sollen wir als Nächstes erstellen? Teilen Sie in den Kommentaren unten.

Weiterlesen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.