So beheben Sie den Zunderfehler 40303 [Simple Fix]

Niemand möchte den Tinder-Fehler 40303 sehen. Es sei denn, Sie sind mit der App fertig und möchten etwas anderes ausprobieren. Der Fehler bedeutet, dass Sie gesperrt wurden und Sie nicht viel tun können. Das Beheben des Zunderfehlers 40303 hängt ganz davon ab, warum Sie gesperrt wurden.

Wenn Ihr Konto gemeldet wurde oder Sie wegen eines Verhaltens, Ihres Profils, Ihrer Bilder oder etwas, das Sie gesagt oder getan haben, gemeldet wurden, gibt es wenig Rückgriff. Wenn Sie der Meinung sind, dass es ein Fehler war oder Sie sicher sind, dass Sie nicht gegen Tinders Bedingungen verstoßen haben, können Sie Berufung einlegen. Da es sich um ein riesiges Internetunternehmen handelt, sollten Sie jedoch keine schnelle oder übermäßig hilfreiche Antwort erwarten.

Sie werden versuchen, sich bei Tinder anzumelden und wahrscheinlich sehen, dass etwas schief gelaufen ist, und dann wieder zum Anmeldebildschirm zurückkehren. Der Fehler 40303 wird nicht immer erwähnt. Sie können sich lediglich nicht anmelden, egal was Sie tun. Keine Erklärung, keine Bestätigungs-E-Mail, nichts.

Zunderfehler 40303

Tinders Community-Richtlinien sind eigentlich ganz klar und leicht zu lesen. Das meiste davon ist gesunder Menschenverstand und beinhaltet keine Nacktheit, keine Belästigung, keine Drohungen, Spam, Hassreden, Prostitution oder Menschenhandel, Betrug oder Verwendung als Minderjähriger. Es gibt auch einige Dinge darüber, ein Konto pro Person zu haben, ohne urheberrechtlich geschütztes Material oder Apps von Drittanbietern zu verwenden.

Es gibt auch ein paar zusätzliche Verhaltensmerkmale, die Sie verbieten werden, darunter die Verwendung von rassistischen Beleidigungen, Trolling, das Posieren mit Trophäen oder toten Tieren (es passiert), politische Kampagnen, das Bitten um Geld, fette Scham, Aktivismus, ein Verbrecher zu sein, Katzenfischen und Erwähnen Drogen in irgendeiner Weise.

Es gibt auch ein Verbot für das Zurücksetzen von Konten. Dies war früher der ideale Weg, um eine zweite Runde auf Tinder in Ihrer Nähe zu veranstalten oder den Schiefer vollständig abzuwischen und erneut mit neuen Bio- und Profilbildern zu beginnen. Tinder hat anscheinend das Zurücksetzen verboten, obwohl ich mir vorstellen würde, dass sie sich mehr auf mehrere Zurücksetzungen als auf eine einzelne konzentrieren. Wenn Sie jedoch Ihr Konto zurücksetzen und eines Morgens aufwachen, um den Zunderfehler 40303 zu sehen, wissen Sie warum!

Was tun, wenn der Zunderfehler 40303 angezeigt wird?

Das Problem mit Tinder ist, dass das Unternehmen es den Benutzern überlässt, sich selbst zu überwachen. Dies bedeutet, dass Konten für alles gemeldet und gesperrt werden können, auch wenn überhaupt nichts unternommen wird. Dies hat unweigerlich zu Missbrauch geführt und Personen haben aus irgendeinem Grund Konten gemeldet.

Wie ich oben sagte, haben Sie zwei Optionen, je nachdem, was passiert ist, wenn Sie den Zunderfehler 40303 sehen. Wenn Sie sich das Verbot verdient haben, indem Sie gegen Tinders Bedingungen verstoßen haben, können Sie nicht viel tun, außer einen Rechtsbehelf einzulegen. Sie funktionieren selten, also habe ich gehört, aber was hast du zu verlieren?

Wenn Sie das Verbot für ungerecht halten, können Sie Berufung einlegen und haben etwas mehr Erfolgschancen.

Sie können Wenden Sie sich an den Zunder-Support und wählen Sie Problem mit Kontoanmeldung. Sagen Sie ihnen, was los ist, und bitten Sie sie, sich das anzuschauen. Erklären Sie, dass Sie keine Ahnung haben, warum Sie gebannt wurden und nicht wissentlich gegen Tinders Bedingungen verstoßen haben. Dann lassen Sie es, um zu sehen, ob sie das Verbot aufheben werden.

Solange Sie es nicht eilig haben, könnte dies funktionieren.

Vermeiden Sie es, auf Tinder gebannt zu werden

Es mag offensichtlich klingen, aber der beste Weg, um den Fehler 40303 zu vermeiden, besteht darin, überhaupt nicht gebannt zu werden. Dafür gibt es einige praktische Regeln, die bei der Verwendung der App zu beachten sind.

  • Sprechen Sie nicht über Politik oder Religion, es sei denn, die andere Person beginnt damit.
  • Moderieren Sie Ihren Ton und seien Sie jederzeit vernünftig.
  • Sei niemals rassistisch, sexistisch oder entzündlich.
  • Schicken Sie keine Akte durch Tinder. Verwenden Sie stattdessen etwas anderes.
  • Vermeiden Sie es, zu duschen, und achten Sie auf Ihre Sprache.

Der andere effektive Weg, um ein Verbot zu vermeiden, besteht darin, für Zunder zu bezahlen. Kostenlose Konten werden viel häufiger gesperrt als bezahlte Konten. Ich würde mir vorstellen, dass Tinder Untersuchungen für Abonnenten priorisiert, um Sie als zahlenden Kunden zu halten. Es kann sein, dass es den Berufungsprozess nicht beschleunigt, aber es sollte Ihnen theoretisch eine viel höhere Erfolgschance geben.

Wenn Sie mit jemandem chatten, holen Sie sich schließlich WhatsApp, Kik, Viber, Line oder was auch immer und verschieben Sie die Konversation dorthin. Dann können Sie sich darüber unterhalten, was Ihnen gefällt, ohne dass Ihr Tinder-Konto gesperrt wird. Selbst wenn Sie weiterhin in Tinder gemeldet werden, gibt es keine Hinweise auf Fehlverhalten, und bei einem Aufruf an den Kundendienst sollte Ihr Konto wiederhergestellt werden.

Es ist zu einfach, auf Tinder gebannt zu werden, oft, um nichts falsch zu machen. Es gibt zwar ein Berufungsverfahren, es ist jedoch weder schnell noch umfassend. Es ist abgelegen, scheinbar willkürlich und erklärt keine Argumentation. So läuft es jetzt mit diesen Internetgiganten, es ist nichts Persönliches. Nichts auf Zunder ist persönlich.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *