So anonym auf dem iPhone surfen

Inmitten der wachsenden Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre haben wir ständig darum gekämpft, unsere Privatsphäre online zu schützen. Die meisten Dinge, die Sie im Internet suchen, lesen und mit denen Sie interagieren, können nachverfolgt werden, um Sie entweder zu identifizieren oder personalisierte Werbung zu liefern. Wenn Sie sich also Sorgen um Ihre Privatsphäre machen, während Sie auf Ihrem iPhone oder iPad im Internet surfen, gibt es Möglichkeiten, privat auf Ihrem iPhone zu surfen. Bevor wir lernen, wie man anonym auf dem iPhone surft, beantworten wir eine wichtige Frage:

Warum sollten Sie anonym surfen?

Eine klassische Frage, die mir immer wieder gestellt wird. Die Leute fragen, warum sie nach Privatsphäre streben sollten, wenn sie keine illegalen Online-Aktivitäten betreiben und mit keiner terroristischen Organisation in Verbindung stehen. Es ist einfach. Heutzutage basieren Geschäftsmodelle vieler privater Unternehmen auf Informationen, die von Benutzern bereitgestellt werden. Obwohl alle Unternehmen versprechen, Ihre Daten sicher zu verwahren, ist nicht abzusehen, wann ein Unternehmen durcheinander geraten könnte. Aber das ist es nicht. Sogar Regierungen führen Massenüberwachungsprogramme durch, um alle Ihre persönlichen Daten im Internet zu überwachen (ich sehe Sie an, PRISMA). Um unsere Freiheitsrechte zu schützen, sollten wir daher die Grundlagen des anonymen Surfens kennen.

Wenn es um das iPhone geht, hat Apple immer eine gemacht starke Betonung der Privatsphäre. Gehen wir heute noch einen Schritt weiter und lernen, wie Sie anonym auf dem iPhone surfen:

1. Zwiebelbrowser für iOS

Während Sie das private Surfen in Safari oder einem anderen Browser häufiger verwenden können, ist es nicht so einfach, wie Sie es möchten. Wenn Sie also ein Datenschutzfan sind, sollte der Zwiebelbrowser auf jeden Fall eine Glocke läuten. Immerhin wurde es 2012 als kostenpflichtige App für iOS veröffentlicht, ist aber wieder in den Schlagzeilen, da es jetzt kostenlos ist. Der Zwiebelbrowser verschlüsselt Ihren gesamten Webdatenverkehr über das Tor Netzwerk um Ihnen zu helfen, online anonym zu bleiben. Einige der Datenschutzvorteile der Verwendung des Onion-Browsers sind:

  • Websites können Ihre tatsächliche IP-Adresse nicht sehen und Ihren Standort daher nicht verfolgen.
  • Selbst ISPs können nicht sehen, was Sie durchsuchen.
  • Zugriff auf Websites unabhängig von geografischen Barrieren.

Der Einstieg in den Onion-Browser ist sehr einfach. Wenn Sie die iOS-App zum ersten Mal öffnen, wird ein Verbindungsbildschirm angezeigt, der nicht länger als eine Minute dauern sollte. Danach erhalten Sie eine Erfolgsmeldung wie unten gezeigt –
Zwiebel Browser iOS App

Ab hier können Sie jede Website anonym durchsuchen. Es ist wichtig zu wissen, dass der Onion-Browser den gesamten Datenverkehr nur innerhalb des Browsers verschlüsselt. Wenn Sie sich auf Websites anmelden, auf denen Sie Ihre Informationen (Facebook, Google Mail usw.) bereits im Onion-Browser gespeichert haben, sind Sie nicht wirklich anonym. Ein Nachteil bei der Verwendung dieses Browsers ist, dass das Laden von Seiten im Vergleich zu normalen Browsern viel langsamer ist. Dies liegt daran, dass der gesamte Datenverkehr verschlüsselt und über das Tor-Netzwerk weitergeleitet werden muss. Es ist ein Kompromiss, den Sie eingehen müssen, um anonym zu surfen.

Laden Sie den Zwiebel-Browser herunter (Frei)

2. TunnelBear für iOS

TunnelBear ist ein beliebter plattformübergreifender VPN-Dienst. Die kostenlose Version von TunnelBear bietet 500 MB Daten pro Monat (zusätzliche Daten über kostenpflichtige Pläne oder Social Media-Aktivitäten) und ermöglicht das Durchsuchen von 20 verschiedenen Standorten, darunter Großbritannien, USA, Japan und Indien. Alternativ stehen viele kostenlose VPN-Apps für das iPhone zur Verfügung.

Mal sehen, wie ein VPN Ihnen helfen kann, im Internet anonym zu bleiben –

  • Blendet Ihre echte IP-Adresse vor Websites aus, damit diese Sie oder Ihren Standort nicht verfolgen können.
  • Wenn Sie mit einem öffentlichen WiFi-Netzwerk verbunden sind, kann ein VPN alle Informationen verschlüsseln und so verhindern, dass jemand Ihre wichtigen Informationen stiehlt (Man-in-the-Middle-Angriff).
  • Ein VPN kann Ihren Standort als ein anderes Land „vortäuschen“ und Ihnen so helfen, blockierte Websites und Zensur zu umgehen.

Der Einstieg in TunnelBear ist ebenfalls sehr einfach. Wenn Sie die iOS-App zum ersten Mal öffnen, werden Sie aufgefordert, ein neues Konto zu erstellen. Tippen Sie bei der nächsten Eingabeaufforderung auf “Zulassen”, um die VPN-Konfigurationen zu installieren.

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen und auf „Weiter“ zu tippen.

So sieht TunnelBear aus, wenn es läuft.

Einer der Vorteile der Verwendung eines VPN besteht darin, dass alle von Ihrem iPhone ausgehenden Daten unabhängig von der von Ihnen verwendeten App verschlüsselt werden. Im Gegensatz zum Onion-Browser verlangsamt TunnelBear VPN das Surferlebnis nicht.

Laden Sie TunnelBear VPN für iOS herunter (Kostenlos bei In-App-Käufen)

3. DuckDuckGo-Suchmaschine für iOS

DuckDuckGo ist ein privates Suchmaschinenunternehmen, das stolz darauf ist, dass es Sie nicht verfolgt. Lassen Sie uns zunächst sehen, welche Daten erfasst werden, wenn Sie beispielsweise bei Google suchen.

  • Ihr tatsächlicher Suchbegriff wird an die Site gesendet, auf die Sie in den Suchergebnissen klicken.
  • Es sendet auch den Benutzeragenten des Browsers und Ihre IP-Adresse, die möglicherweise verwendet werden können, um Sie eindeutig zu identifizieren.
  • Die Suchmaschine speichert den Verlauf Ihrer Suchergebnisse und liefert daraus personalisierte Anzeigen.

Andererseits verfolgt DuckDuckGo Sie mit keiner der oben genannten Methoden. Ein zu beachtender Punkt ist, dass nur Ihre Suchanfragen anonymisiert werden. Wenn Sie zu einer anderen Website navigieren, gelten die Datenschutzbestimmungen dieser bestimmten Website.

Neben den Datenschutzfunktionen hat DuckDuckGo auch ein paar nette Tricks im Ärmel, wie sofortige Suche und (!) Pony. Die (!) Bang-Funktion ist äußerst nützlich, wenn Sie eine Google-Suche anonym durchführen möchten. Fügen Sie beispielsweise nach Ihrer Suchanfrage einfach “! G” (ohne Anführungszeichen) hinzu, und Sie werden zu den Google-Suchergebnissen weitergeleitet, und dies alles, ohne verfolgt zu werden. Ziemlich ordentliches Zeug, oder?

Sie können online auf DuckDuckGo suchen, möchten aber möglicherweise die iOS-App für zusätzlichen Komfort installieren. In unserem ausführlichen Artikel über DuckDuckGo erfahren Sie auch, warum Sie zu DuckDuckGo wechseln sollten.

Laden Sie DuckDuckGo für iOS herunter (Frei)

SIEHE AUCH: 12 versteckte iPhone-Funktionen, die Sie verwenden sollten

Verwenden Sie diese Methoden, um anonym auf dem iPhone zu surfen

Menschen haben alle Arten von Unsicherheiten, und die Verfolgung macht es nur noch schlimmer. Wir sollten uns alle um Online-Datenschutz bemühen, da dies das Potenzial hat, Ihre Online-Lebensweise zu verändern. Wenn Sie ein iPhone besitzen, können Sie mit den oben genannten Methoden anonym surfen. Lassen Sie uns wissen, ob Sie einen anderen Tipp für das anonyme Surfen nach unseren Mitlesern haben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *