So animieren Sie 3D-Objekte in Procreate auf dem iPad [Easy Guide]

Das Erstellen von 2D-Animationen ist für Procreate-Benutzer üblich. Mit dem Procreate 5.2-Update können Sie jedoch nicht nur 3D-Objekte übermalen, sondern auch direkt auf Ihrem iPad animieren. Diese animierten Objekte können dann problemlos als animierte Bilder und Videodateien exportiert werden. Die 3D-Mal- und Animationsfunktion funktioniert auf den meisten iPads, einschließlich dem M1 iPad Pro und dem neuen iPad mini 6. Also, für 3D-Enthusiasten oder Künstler, die sich darauf freuen, diese Funktion zu erlernen, lassen Sie uns gleich eintauchen und herausfinden, wie man 3D animiert Objekte in Procreate.

Animieren von 3D-Objekten in Procreate (2021)

Das Animieren von 3D-Objekten in Procreate ist nicht so leistungsstark wie andere beliebte 3D-Modellierungs-CAD-Tools oder Spiele-Engines. Trotz der 3D-Fähigkeiten ist Procreate im Kern immer noch ein künstlerisches Werkzeug. Sie können also nur einige grundlegende Animationen erwarten und nichts darüber hinaus.

Was sind die Animationseffekte für 3D-Objekte in Procreate?

In Procreate werden die Animationsoptionen beim Exportieren von 3D-Objekten bereitgestellt. Diese dienen nur zu Präsentationszwecken und haben vorerst keinen praktischen Nutzen. Lassen Sie uns kurz die Standardoptionen kennenlernen, bevor Sie lernen, wie Sie 3D-Objekte animieren und exportieren.

Animiertes Drehen

Wie der Name schon sagt, dreht dieser Effekt das 3D-Objekt um einen bestimmten Punkt. Die Drehung funktioniert auch wie ein Zoom-Effekt, bei dem das Objekt seinen Abstand zur Kamera ändert. Wenn Sie in Procreate mehrere Lichtquellen platzieren, können Sie sehen, wie sich ihr Licht beim Drehen gegen das 3D-Objekt reflektiert. Rotation ist für Sie eine tolle Möglichkeit, Ihre Modelle von allen Seiten zu präsentieren.

So animieren Sie 3D-Objekte in Procreate auf dem iPad

Animierte Schaukel

In Bezug auf die Funktionalität ähnelt dieser Effekt dem animierten Drehen. Aber anstatt eine volle 360-Grad-Drehung zu machen, schwingt das Objekt hier nach einer 180-Grad-Bewegung in seine ursprüngliche Position zurück, wenn es näher an der Kamera ist. Es kann auch zusätzliche Zoom- und Beleuchtungseffekte haben, die Ihnen helfen, Ihrem 3D-Modell Tiefe zu verleihen.

So animieren Sie 3D-Objekte in Procreate auf dem iPad

Im Moment mögen diese Optionen etwas eingeschränkt erscheinen, aber wir können erwarten, dass in zukünftigen Procreate-Updates weitere Animationseffekte hinzugefügt werden. Beide animierten Optionen können eine benutzerdefinierte Geschwindigkeit (oder Leichtigkeit) haben. Sie können auch den Zoomfaktor und die Dauer der Animation anpassen, bevor Sie ein 3D-Objekt exportieren. Abgesehen von diesen grundlegenden Optionen bietet jedes Exportformat einige exklusive Funktionen. Wir werden uns im nächsten Abschnitt auf sie konzentrieren.

Animierte Exportoptionen für 3D-Modelle in Procreate

In Procreate stehen mehrere animierte Exportoptionen zur Verfügung. Die Effekte in jeder dieser Optionen bleiben gleich, aber die internen Einstellungen können leicht variieren. Lassen Sie uns loslegen und 3D-Objekte in Procreate animieren.

1. Öffnen Sie zunächst das 3D-Modell, das Sie animieren möchten, indem Sie auf dem Procreate-Startbildschirm darauf tippen. Für dieses Tutorial verwenden wir das 3D-Skateboard, das Teil von 3D-Beispielmodellen ist, die von Procreate bereitgestellt werden.

Skateboard in Procreate Homescreen - 3D-Objekte in Procreate animieren

2. Tippen Sie dann auf die Schaltfläche „Aktionen“, die mit einem Schraubenschlüsselsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms gekennzeichnet ist. Sobald sich das Aktionsmenü öffnet, tippen Sie auf die Schaltfläche „Teilen“.

Abschnitt

3. Schließlich haben Sie eine Vielzahl von gemeinsam nutzbaren Dateierweiterungen, einschließlich der Standardoptionen Procreate, USDZ und OBJ, zusammen mit einigen animierten Optionen. Sie können auf eines der gewünschten animierten Formate tippen, um entsprechende Optionen zu laden. Lassen Sie uns jede dieser animierten Optionen durchgehen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Teilen Sie den Abschnitt von Procreate

Animiertes GIF

Als animiertes GIF exportieren

GIFs sind wahrscheinlich die einfachsten animierten Formate. Diese unterstützen kein Audio, daher sind sie in der Regel auch leichter und von geringerer Qualität als andere animierte Dateiformate.

Procreate bietet GIFs in zwei Auflösungen an – die „Max Resolution“ rendert die GIPS in einer 720p-Auflösung, die sehr groß ist. Währenddessen optimiert die Option „Web Ready“ die Qualität und reduziert die Größe der Gesamtdatei. Unter den exklusiven Optionen ermöglicht Ihnen dieses Format das Ein- und Ausschalten von Dithering. Es ist eine Art von Rauschen, das über Bildern angewendet wird, um ihre Verzerrung auch bei größeren Maßstäben zu reduzieren. Sie können auch zulassen, dass die Farbpalette pro Frame genauere Farben exportiert, aber das ist im animierten GIF kaum wahrnehmbar.

Animiertes PNG

So animieren Sie 3D-Objekte in Procreate auf dem iPad

Theoretisch ähnelt animiertes PNG GIF-Dateien. Diese haben jedoch bessere Farben, ein gewisses Maß an Transparenz und insgesamt eine höhere Bildqualität. Mit Procreate können Sie 3D-Modelle mit den Auflösungen „Max Resolution“ und „Web Ready“ exportieren. Wenn Sie jedoch planen, Ihr 3D-Modell online zu teilen, sollten Sie Ihre Wahl möglicherweise noch einmal überdenken.

Animiertes PNG klingt theoretisch gut, wird aber von den meisten Plattformen nicht unterstützt. Zum Beispiel zeigt sogar die Fotos-App des iPad es als statisches PNG an, wenn es aus Procreate exportiert wird. Wenn Sie eine Datei mit geringer Qualität zum einfachen Teilen benötigen, ist GIF immer noch der richtige Weg. Für eine höhere Qualität können Sie immer bei einer MP4-Datei bleiben.

Animierte MP4

Animierter MP4-Export in Procreate - 3D-Objekte in Procreate animieren

Die beliebteste und zuverlässigste Option bei Benutzern ist MP4. Procreate bietet außer Animationseffekten nur Optionen zur Auswahl der Auflösung der MP4-Datei. Sie können eine MP4 mit einer Auflösung von bis zu 4K exportieren. Wenn Sie planen, Ihre Arbeit auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram hochzuladen, ist die Wahl von „Quadrat“ die bessere Wahl. Es wird das animierte 3D-Objekt automatisch in den Fokus bringen. Der größte Teil des leeren Raums im Rahmen wird abgeschnitten.

Animierte HEVC

HEVC Export Procreate

Die letzte Exportoption von Procreate für animierte 3D-Objekte ist HEVC. Es ist ein vergleichsweise weniger bekanntes Dateiformat. Sie können die gleiche Qualität und Auflösung wie bei MP4 erwarten, wenn Sie HEVC verwenden. Die einzige zusätzliche Option, die es bietet, ist ein transparenter Hintergrund. Die HEVC-Datei funktioniert wie jede andere Videodatei, und genau wie ein transparentes PNG können Sie sie problemlos über verschiedene Hintergründe platzieren. Die maximale Auflösung für HEVC, die Procreate bietet, beträgt 4K.

So exportieren Sie animierte 3D-Objekte in Procreate auf dem iPad

Nachdem Sie das gewünschte Format ausgewählt und die Anpassungen vorgenommen haben, müssen Sie die Datei nur noch speichern.

1. Um Ihre animierte 3D-Datei zu speichern, tippen Sie auf die Schaltfläche „Exportieren“ in der oberen rechten Ecke des Exportbildschirms.

Exportoption in Procreate - 3D-Objekte in Procreate animieren

2. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, öffnet Procreate das Freigabeblatt und fordert Sie auf, Maßnahmen für die Datei zu ergreifen. Sie können die exportierte Datei entweder über Airdrop, die Mail-App oder eine beliebte Messaging-App wie WhatsApp, Telegram oder andere teilen. Ja, Sie können WhatsApp ganz einfach auf dem iPad verwenden, und wir haben eine detaillierte Anleitung dafür auf Ihrer Website. Sie können auch die Option „In Dateien speichern“ oder „Zu Fotos hinzufügen“ wählen, um das animierte 3D-Modell lokal auf Ihrem iPad zu speichern.

Option zum Speichern in Dateien auf dem iPad

3. Um 3D-Dateien lokal zu speichern, tippen Sie auf die Option „In Dateien speichern“ und wählen Sie einen geeigneten Speicherort auf Ihrem Gerät. Tippen Sie dann auf die Schaltfläche “Speichern” in der oberen rechten Ecke des Popup-Fensters. Sie können Ihre 3D-Modelle sogar in iCloud oder anderen installierten Cloud-Speicher-Apps speichern.

Datei am Speicherort im iPad speichern

Einfaches Animieren von 3D-Objekten in Procreate in wenigen Schritten

Aufgrund begrenzter Optionen ist es vorerst einfach, 3D-Objekte in Procreate zu animieren. Wir erwarten, dass die App in Zukunft komplexere und vielfältigere Optionen hinzufügen wird. Für diejenigen, die ihre Arbeit und das Aussehen der 3D-Modelle präsentieren möchten, sollten die aktuellen Möglichkeiten mehr als genug sein. Andernfalls können Sie Ihren iPad-Bildschirm jederzeit aufzeichnen, während Sie das 3D-Objekt in Procreate manuell verschieben. Viele Benutzer entscheiden sich sogar dafür, ihre Arbeit direkt von ihrem iPad zu drucken, um ihren Kunden eine gedruckte Kopie zu präsentieren. Sie können die Option wählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenn Sie sich an irgendeinem Punkt festgefahren fühlen, schreiben Sie Ihre Frage bitte in die Kommentare unten, und wir werden Ihnen helfen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *