So ändern Sie die Namensfarbe in WhatsApp

WhatsApp hat einige Änderungen an der Funktionsweise seiner Gruppenchats vorgenommen. Jeder Teilnehmer erhält jetzt (meistens) eine eindeutige Farbe, um zwischen Benutzern mit ähnlichen oder identischen Namen unterscheiden zu können. Für die meisten ist dies eine hilfreiche Funktion, um verschiedene Freunde in Gruppenchats zu erkennen. Außerdem kann Ihr Name je nach Gruppenchat, in dem Sie sich befinden, eine andere Farbe haben.

Sie fragen sich möglicherweise, wie Sie Ihre Namensfarbe ändern können, damit andere Personen sie in Gruppenchats sehen können. Wir haben einige Nachforschungen angestellt und hier ist, was wir herausgefunden haben.

So ändern Sie Ihre Namensfarbe in WhatsApp

Standardmäßig werden bei Chats mit anderen Personen keine farbcodierten Namen verwendet. Der Grund dafür ist einfach: Da Sie die andere Person kennen, mit der Sie chatten, müssen Sie keine Namen oder Farben neben ihre Nachrichten setzen, um sie zu identifizieren.

Namensfarben werden nur in Gruppenchats angezeigt.

So ändern Sie Ihre Namensfarbe in einer WhatsApp-Gruppe

Ihre Namensfarbe kann zwischen verschiedenen Gruppen-Chats, in denen Sie sich befinden, unterschiedlich sein. Außerdem können Sie diese Farbe nur sehen, wenn Sie das Telefon einer anderen Person zum Auschecken verwenden.

Es gibt keine zuverlässige Methode, um Ihre Namensfarbe in Gruppenchats zu ändern. WhatsApp hat keine offizielle Ankündigung zur Zuweisung gemacht, und es gibt keine sichtbaren Einstellungen zum Ändern der Gruppenchatfarbe. Daher bleiben uns nur mögliche Problemumgehungsmethoden.

Das erste, was Sie versuchen können, ist, die Gruppe zu verlassen und sich ihr wieder anzuschließen. Dadurch wird der Farbzuweisungsalgorithmus von WhatsApp zurückgesetzt, sodass Sie eine andere Farbe erhalten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie nur die Farbe erhalten, die Sie früher hatten.

Die andere Möglichkeit, eine Farbe zu ändern, besteht darin, das Profilbild zu ändern. WhatsApp verwendet möglicherweise die am häufigsten verwendete Farbpalette in Ihrem Profilbild, um in Gruppenchats eine geeignete Farbe für Sie auszuwählen. Diese Methode ist jedoch ebenfalls unzuverlässig, um Ihnen eine andere Farbe zu geben. Möglicherweise müssen Sie den Gruppenchat auch verlassen und wieder beitreten, um die Farbe zu ändern.

Die dritte Option ist das Ändern Ihres Kontaktnamens. Da die Farbcodierung von WhatsApp hauptsächlich dazu dient, eine falsche Identifizierung zu verhindern, führt der gleiche Name wie bei einer anderen Person wahrscheinlich zu unterschiedlichen Namensfarben in Gruppenchats.

So ändern Sie Ihren Kontaktnamen in WhatsApp

Wenn Sie nur Ihren Kontaktnamen in WhatsApp ändern möchten, ist das ganz einfach. Folge diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie die WhatsApp-App.
  2. Wählen Sie die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.
  3. Tippen Sie im Dropdown-Menü auf Einstellungen.
  4. Tippen Sie oben auf Ihr Profilbild.
  5. Tippen Sie auf Ihren aktuellen WhatsApp-Namen.
  6. Entfernen Sie den aktuellen Namen aus dem Textfeld und ersetzen Sie ihn durch Ihren gewünschten Namen. Dieser Name muss nicht eindeutig sein, da WhatsApp zwei Benutzer nicht dazu zwingt, unterschiedliche Namen zu haben.

Durch Ändern Ihres Kontaktnamens wird möglicherweise die Farbe Ihres Gruppenchats geändert. Wenn sich in einem Gruppenchat Personen mit demselben Namen befinden, wird WhatsApp vermeiden, ihnen dieselbe Farbe zu geben.

Zusätzliche FAQ

Wie werden WhatsApp-Namen Farben zugewiesen?

Für diese Frage gibt es keine verlässlichen Quellen. Es ist bekannt, dass WhatsApp Zugriff auf 256 verschiedene Namensfarben hat, aus denen jeder Benutzer in einem Gruppenchat auswählen kann.

WhatsApp verwendet hauptsächlich die Pallette-API von Google, um seine Farben zu erhalten. Diese API nimmt Ihr Profilbild auf und extrahiert die am häufigsten verwendeten Farben. Wenn Sie einem Gruppenchat beitreten, erhalten Sie von der App eine der 256 voreingestellten Farben, die der häufigsten Farbe in Ihrem Profilbild genau entsprechen.

Darüber hinaus weist WhatsApp Farben basierend auf den aktuellen Teilnehmern zu. Es wird vermieden, wenn möglich zwei Teilnehmern dieselbe Farbe zu geben, und es wird versucht, zwei Benutzern mit demselben Namen je nach den in ihrem Bild vorhandenen Farben wild unterschiedliche Farben zu geben. Wenn ein Benutzer kein Bild hat, ist die Farbe völlig zufällig.

Aus diesem Grund ist es der beste Rat, die Farbe Ihres Namens zu ändern, eine Gruppe zu verlassen und sich wieder anzuschließen. Wenn Sie der Gruppe beitreten, nachdem andere Benutzer WhatsApp gezwungen haben, die Farben neu zu berechnen, erhalten Sie möglicherweise eine andere Farbe als die, mit der Sie begonnen haben.

Wie ändere ich die Schriftart in WhatsApp?

WhatsApp selbst bietet Ihnen nur die grundlegendste Möglichkeit, die Schriftgröße zu ändern:

• Gehen Sie zu WhatsApp.

• Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.

• Einstellungen auswählen.

• Gehen Sie zu Chats.

• Tippen Sie auf Schriftgröße.

• Wählen Sie zwischen Klein, Mittel und Groß.

Es gibt auch einige Chat-Schriftstile, die häufig zum Ändern von Schriftarten verwendet werden:

• Fügen Sie Wörter oder Nachrichten zwischen zwei * Zeichen ein, um sie fett zu machen.

• Verwenden Sie _ Zeichen vor und nach einer Nachricht, um sie kursiv zu schreiben.

• Verwenden Sie ~ vorher und nachher, um die Nachricht durchzustreichen.

• Sie können diese Stile miteinander kombinieren.

• Setzen Sie drei `(Backticks) auf jede Seite einer Nachricht, um eine Schriftart namens Monospace zu verwenden. Monospace ist nicht mit anderen Schriftstilen kompatibel.

Alternativ finden Sie Schriftartenoptionen von Drittanbietern in den App Stores. WhatsApp unterstützt zwar keine zusätzlichen Schriftarten, kann jedoch die meisten Unicode-Zeichen problemlos anzeigen. Mithilfe alternativer Tastaturen und Schriftartenoptionen, die Sie aus dem App Store heruntergeladen haben, können Sie eine andere Schriftart eingeben oder Nachrichten kopieren, die in einer früheren Schriftart erstellt wurden. Für Android-Benutzer sind die Top-Optionen Ausgefallener Text und Blaue Wörter, während die iPhone-Alternative ist Bessere SchriftartenIn den App Stores stehen jedoch auch andere Optionen zur Auswahl. Sie müssen nur eine auswählen und sehen, ob sie für Sie funktioniert.

Können Sie die Farbe von WhatsApp-Textnachrichten ändern?

Mit WhatsApp können Sie die Hintergrundfarbe von Text-Chats ändern, wodurch sich möglicherweise Ihre Nachrichtenfarben ändern. Folge diesen Schritten:

• Gehen Sie zu Weitere Optionen (die drei Punkte rechts).

• Einstellungen öffnen.

• Tippen Sie auf Chats.

• Wählen Sie Hintergrund. Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen: Keine Farbe, Volltonfarben, WhatsApps Bildbibliothek oder ein Bild aus Ihrer Galerie.

• Wählen Sie das gewünschte Hintergrundbild und klicken Sie auf Festlegen.

Einige Programme von Drittanbietern können die Farbe von Textfeldern für Nachrichten ändern. Sehen Sie im App Store nach, ob Sie eine für Sie geeignete Lösung finden. Beachten Sie jedoch, dass WhatsApp standardmäßig nicht über diese Funktionen verfügt und einige Programme von Drittanbietern Ihr Gerät oder Ihre Sicherheit beeinträchtigen können.

Wie ändere ich die Farben in meinen WhatsApp-Gruppen?

Sie können die Farben der Namen anderer Personen in Gruppenchats nicht ändern. Sie müssten versuchen, die Farben selbst zu ändern. Alternativ können Sie das Hintergrundbild ändern, indem Sie in einem Gruppenchat zu Weitere Optionen gehen und Hintergrundbild auswählen.

Was ist los?

In WhatsApp kann es schwieriger sein, die Farbe Ihres Namens in einem Gruppenchat zu ändern, als Sie sich vorgestellt haben. Ohne zuverlässige Informationen darüber, wie diese Farben erzeugt werden, führen Versuche, Ihre Farbe zu ändern, möglicherweise nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit von WhatsApp als fantastische Chat-App.

Was ist deine Farbe in Gruppenchats? Wie haben Sie es geschafft, es zu ändern? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *