So aktualisieren Sie Google Chrome manuell

Wenn es um Browser geht, ist Google Chrome mit Abstand die beliebteste Wahl auf der ganzen Welt. Was vor mehr als einem Jahrzehnt als Lieblingsprojekt für Google begann, ist für die meisten Menschen zur ersten Wahl geworden, wenn es um das Surfen im Internet geht, unabhängig davon, welches Gerät sie verwenden. Chrome ist auf allen gängigen Betriebssystemen und Hardwareplattformen verfügbar und die erste Wahl auf Windows- und Android-Geräten. Egal mit welchem ​​Betriebssystem Sie Chrome verwenden, es wird regelmäßig aktualisiert und gepatcht. Dazu gehören Chrome für Windows, MacOS, Linux, Android und iOS, wobei jeden Monat neue Versionen von Chrome veröffentlicht werden. Updates werden auf den meisten wichtigen Plattformen synchronisiert.

Natürlich müssen Sie nicht warten, bis ein automatisches Update auf Ihr Gerät übertragen wird. Wir empfehlen, immer die neueste Version von Chrome zu verwenden, um die schnellste Chrome-Erfahrung auf Ihrem Gerät zu erzielen. Die manuelle Aktualisierung von Chrome ist der beste Weg, dies zu tun. So aktualisieren Sie Chrome manuell auf all Ihren Geräten.

Windows, MacOS und Linux

Google Chrome ist wie viele andere Browser standardmäßig so eingestellt, dass es automatisch aktualisiert wird. Wenn die Aktualisierung aus irgendeinem Grund fehlschlägt, können Sie dies einfach manuell tun. Es gibt zwei Möglichkeiten, Chrome zu aktualisieren: über das Hauptmenü und die Adressleiste der App. Beide Methoden funktionieren auf Windows-, Linux- und Mac-Systemen. So aktualisieren Sie Chrome auf Ihrem Desktop- oder Laptop-Computer.

Methode 1

Die erste Methode verwendet das Hauptmenü von Chrome. So wird’s gemacht.

  1. Starten Sie Chrome von Ihrem Desktop aus.
  2. Klicken Sie auf das Hauptmenü-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger im Dropdown-Menü über die Option “Hilfe”.
  4. Klicken Sie im Untermenü auf die Option „Google Chrome aktualisieren“. Wenn es nicht vorhanden ist, klicken Sie auf die Option “Über Google Chrome”.
  5. Wenn Sie Letzteres ausgewählt haben, öffnet Chrome die Seite „Info“. Die aktuelle Version des Browsers wird angezeigt und Sie sehen, dass ein Update verfügbar ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Relaunch“ und warten Sie, bis Chrome die neueste Version installiert und neu gestartet hat.

Methode 2

Die zweite Methode ist etwas schneller und beinhaltet die Adressleiste des Browsers.

  1. Doppelklicken Sie auf das Symbol des Browsers, um ihn zu starten.
  2. Klicken Sie auf die Adressleiste und geben Sie „chrome://settings/help“ ein. Drücke Enter”.
  3. Chrome zeigt dann die Seite “Über” an. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neustart“ und warten Sie, bis Chrome die Updates installiert und neu gestartet hat. Wenn Sie diese Schaltfläche nicht finden können, verwenden Sie die neueste Version.

Verfügbarkeit aktualisieren

Es ist erwähnenswert, dass neuere Versionen von Chrome dem Benutzer mitteilen, dass Updates verfügbar sind. Um zu überprüfen, ob Chrome auf dem neuesten Stand ist, sehen Sie sich das Hauptmenü-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters an.

  1. Wenn das Symbol grau ist, ist Chrome auf dem neuesten Stand.
  2. Wenn ein Update seit zwei Tagen verfügbar ist, wird es grün angezeigt.
  3. Ein orangefarbenes Symbol bedeutet, dass Updates seit vier Tagen verfügbar sind.
  4. Rot bedeutet schließlich, dass seit einer ganzen Woche Updates verfügbar sind.

Android

Chrome ist der wichtigste Webbrowser auf Android-Systemen. Es ist im Paket mit der Google Apps-Suite enthalten, die mit jedem Telefon geliefert wird. Die Standard-Update-Einstellung für Chrome ist automatisch, genau wie bei den meisten anderen Android-Apps.

Um es jedoch manuell zu aktualisieren, benötigen Sie die Play Store App.

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm Ihres Telefons oder Tablets auf das Play Store-Symbol.
  2. Tippen Sie nach dem Start der App auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Wählen Sie als nächstes “Apps & Gerät verwalten” aus dem Menü.
  4. Wählen Sie „Verwalten“ und tippen Sie dann auf „Updates verfügbar“.
  5. Apps mit verfügbaren und ausstehenden Updates werden im Abschnitt “Updates” aufgelistet. Suchen Sie nach Chrome.
  6. Wenn es aufgelistet ist, tippen Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“.

Im Gegensatz zur Desktop-Version signalisiert Chrome für Android seinen Nutzern nicht die Verfügbarkeit von Updates. Es erlaubt Benutzern auch nicht, die Standard-Update-Einstellung von automatisch auf manuell zu ändern.

iOS

Chrome für iOS ist standardmäßig so eingestellt, dass es automatisch aktualisiert wird. Ähnlich wie bei der Android-App kann Chrome für iOS nicht über die App aktualisiert werden, sondern muss stattdessen über den App Store aktualisiert werden. Führen Sie diese Schritte aus, um Chrome auf Ihrem iPhone oder iPad manuell zu aktualisieren.

  1. Tippen Sie auf das App Store-Symbol auf Ihrem Startbildschirm, um die App zu starten.
  2. Tippen Sie als Nächstes auf die Schaltfläche „Updates“ am unteren Bildschirmrand.
  3. Durchsuchen Sie die Liste der ausstehenden Updates für Chrome.
  4. Wenn Sie es in der Liste finden, tippen Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“, um die neueste Version zu installieren. Wenn Sie es nicht finden können, bedeutet dies, dass es auf dem neuesten Stand ist.

Bei einigen Geräten ist vor der Aktualisierung möglicherweise eine zusätzliche Bestätigung erforderlich. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Apple-ID-Passwort ein, um das Update zu bestätigen.

Außerdem kann Chrome für iOS die Verfügbarkeit von Updates wie der Desktop-App nicht signalisieren. Ähnlich wie bei der Android-Version können Sie die Update-Einstellungen nicht auf manuell setzen.

Eine kurze Zusammenfassung

Google Chrome für Windows, MacOS und Linux ermöglicht es seinen Benutzern zu wählen, wann und wie die Updates installiert werden. Es benachrichtigt Sie auch, wenn Updates verfügbar sind. Auf der anderen Seite kann die Chrome-App für Android und iOS nicht innerhalb der App aktualisiert werden, sodass Sie den dedizierten App-Store verwenden müssen, um Chrome auf den neuesten Stand zu bringen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *