So aktivieren und verwenden Sie die Freigabe in der Nähe auf Android

Nach Jahren der Belästigung hat Google endlich eine Airdrop-Alternative für Android herausgebracht. Die Funktion heißt “Nearby Share” und ist auf Geräten mit Android 6 (Marshmallow) und höher verfügbar. Die Funktion verwendet Google Play Services, um nahtlos eine Verbindung zu Geräten in der Nähe herzustellen. Dies ist fantastisch, da kein lästiger Tethering-Prozess erforderlich ist. Die begehrte Funktion wurde jedoch noch nicht umfassend eingeführt, da sie von Google aus serverseitig aktualisiert werden muss. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Nearby Share auf Android-Geräten aktivieren und verwenden. Lassen Sie uns nun das Tutorial ohne Verzögerung durchgehen.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

Da Google Nearby Share offiziell für Android gestartet hat, müssen Sie sich nicht für Google Play Services Beta registrieren oder andere Einstellungen anpassen, um die Funktion zu erhalten. Sie müssen lediglich warten, bis Google den Switch von der Serverseite aus aktiviert hat, um die Freigabe in der Nähe auf Ihrem Gerät zu aktivieren. So können Sie herausfinden, ob die Freigabe in der Nähe auf Ihrem Gerät aktiviert ist.

Hinweis: Die Funktion wird auf allen Smartphones mit Android 6 (Marshmallow) und höher verfügbar sein. Beachten Sie, dass Sie Bluetooth, WiFi und Ortungsdienste aktivieren müssen, um die Freigabe in der Nähe nutzen zu können.

1. Um die Verfügbarkeit von Freigaben in der Nähe auf Ihrem Android-Gerät zu ermitteln, öffnen Sie zunächst das Schnelleinstellungsfeld und tippen Sie auf das Bearbeitungssymbol.

2. Scrollen Sie nun nach unten und prüfen Sie, ob dort eine Kachel für die Freigabe in der Nähe verfügbar ist. Wenn ja, bedeutet dies, dass die Funktion auf Ihrem Gerät aktiviert wurde. Ziehen Sie es nun in das Schnelleinstellungsfeld.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

3. Alternativ können Sie Einstellungen -> Google -> Geräteverbindungen öffnen. Wenn die Funktion auf Ihrem Gerät aktiviert ist, wird hier die Freigabe in der Nähe angezeigt. Sie können auch unter Einstellungen -> Bluetooth und Geräteverbindung nachsehen.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

4. Nachdem Sie die Verfügbarkeit der Funktionen bestätigt haben, können Sie loslegen. Tippen Sie einfach im Bereich “Schnelleinstellungen” auf die Kachel “Freigeben in der Nähe”. Ein Setup-Assistent wird geöffnet. Tippen Sie hier auf „Einschalten“.

5. In der Nähe befindliche Freigabe zeigt jetzt alle in der Nähe befindlichen Geräte an, die über diese Funktion verfügen. Sie können auf einen Kontakt in der Nähe tippen und einfach so eine Datei senden.

Hinweis: Wenn kein Gerät in der Nähe angezeigt wird, machen Sie sich keine Sorgen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Sie können Dateien über das unten erwähnte Sharesheet-Menü senden.

6. Wenn Sie die Freigabe in der Nähe anpassen möchten, tippen Sie oben rechts auf Ihr Profilsymbol. Hier können Sie die Sichtbarkeit Ihres Geräts auswählen, indem Sie alle oder einige Kontakte auswählen. Als Nächstes können Sie Ihren Gerätenamen ändern und auch festlegen, wie die Datenübertragung erfolgen soll. Beachten Sie, dass Sie Dateien nur freigeben können, wenn Sie den Benutzer in der Nähe als Kontakt speichern.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

7. Abgesehen davon können Sie Dateien mit Nearby Share auch direkt von Apps übertragen. Öffnen Sie eine beliebige App, z. B. die Datei-App, und wählen Sie eine Datei aus. Tippen Sie nun auf die Schaltfläche “Freigeben”. Das Menü “Freigabeblatt” wird geöffnet. Hier finden Sie die Option “In der Nähe teilen”.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

8. Tippen Sie darauf und wählen Sie das Gerät in der Nähe aus. Der Empfänger erhält eine Eingabeaufforderung. Tippen Sie auf “Akzeptieren” und die Datei wird ohne zeitaufwändigen Tethering-Vorgang übertragen. Auf diese Weise können Sie die Funktion “In der Nähe teilen” auf Ihrem Android-Gerät verwenden.

Aktivieren und Verwenden von Nearby Share auf Android

  • Meine Erfahrung mit Nearby Share auf Android

Nach meiner Erfahrung war der Pairing-Prozess etwas langsam. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass das Empfängergerät Mi A1 mit Android 9 war. Abgesehen davon war die Übertragungsgeschwindigkeit niedrig – etwa 3,7 MBit / s – was sehr enttäuschend ist. Das Frustrierendste an Nearby Share auf Android ist jedoch, dass das Absendergerät mit einem WiFi-Netzwerk verbunden sein muss (das Empfängergerät kann offline sein), sodass eine nahtlose Freigabe unterwegs ausgeschlossen ist.

Zu Ihrer Information, ich war mit einem 2,4-GHz-WLAN-Netzwerk verbunden. Insgesamt würde ich sagen, dass die Freigabe in der Nähe auf Android ein langsamer Dateifreigabeprozess ist und erhebliche Verbesserungen erfordert, bevor es mit AirDrop konkurrieren kann.

Schließlich ist Nearby Share für Android verfügbar

Auf diese Weise können Sie die Funktion “In der Nähe teilen” unter Android aktivieren und verwenden. Wir alle wissen, dass Google neue Funktionen in rasantem Tempo einführt, sodass Nearby Share noch nicht einmal einen winzigen Bruchteil der Android-Geräte erreicht. Aber dann gibt es keinen anderen Ausweg als zu warten.

Wenn Sie einer der Glücklichen sind, die diese Funktion frühzeitig nutzen können, testen Sie Nearby Share auf Ihrem Android-Gerät. Jedenfalls ist das alles von uns. Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, kommentieren Sie ihn unten und lassen Sie es uns wissen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *