So aktivieren Sie End-to-End-verschlüsselte Chat-Backups in WhatsApp

Zunehmend und vor allem in Indien werden WhatsApp-Chats von zahlreichen Agenturen links, rechts und in der Mitte durchgesickert. Inmitten der Kerfuffle haben mehrere Sicherheitsforscher wies darauf hin dass Ermittlungsbehörden Cloud-Backups verwenden, um WhatsApp-Nachrichten zu entschlüsseln und abzurufen. Angesichts der Lücke bietet WhatsApp endlich die Möglichkeit, Cloud-Backups mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu schützen. Das bedeutet, dass alle Ihre WhatsApp-Nachrichten und -Medien, die auf Google Drive oder iCloud gespeichert sind, jetzt Ende-zu-Ende-verschlüsselt werden. Und nun, wenn Sie diese Funktion aktivieren, kann niemand außer Ihnen Ihre Nachrichten lesen. Wenn Sie also Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chat-Backups in WhatsApp auf Ihrem iPhone oder Android-Smartphone aktivieren möchten, folgen Sie unserer Anleitung unten.

End-to-End verschlüsselte Chat-Backups in WhatsApp (2021)

Wir haben in diesem Artikel alles über Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chat-Backups in WhatsApp für Android und iOS erwähnt. Zur einfacheren Navigation können Sie die Tabelle erweitern und zu einem beliebigen relevanten Abschnitt Ihrer Wahl wechseln.

Was sind End-to-End-verschlüsselte Chat-Backups in WhatsApp?

In unserem WhatsApp vs. Telegram vs. Signal Vergleich haben wir festgestellt, dass WhatsApp-Nachrichten Ende-zu-Ende (E2E) verschlüsselt sind. Das heißt, niemand außer dem Absender und dem Empfänger kann die Nachrichten lesen. Nicht einmal WhatsApp kann die Nachrichten lesen. Wenn Sie jedoch die Cloud-Backup-Option verwenden, sei es Google Drive auf Android oder iCloud auf dem iPhone, werden diese Backups standardmäßig nicht verschlüsselt. Grundsätzlich, wenn jemand Zugriff auf diese Cloud-Backups erhält, kann er Ihre Nachrichten abrufen, da sie nicht verschlüsselt sind.

WhatsApp ändert dies mit der Unterstützung von Ende-zu-Ende-verschlüsselten Cloud-Backups. Das bedeutet, dass derselbe Goldstandard an Sicherheit, der für Nachrichten verfügbar ist, auch für Cloud-Backups gilt. Ab sofort können Sie Ihre Cloud-Backups sowohl auf Android als auch auf dem iPhone mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung schützen. Sie müssen nur ein Passwort für das Backup festlegen, und niemand, einschließlich WhatsApp, Google oder Apple, kann diese persönlichen Nachrichten lesen.

Wie funktionieren Ende-zu-Ende verschlüsselte WhatsApp Chat-Backups?

End-to-End-verschlüsselte Chat-Backups funktionieren ähnlich wie die sichere Zustellung von Nachrichten auf WhatsApp. Sie müssen ein Passwort erstellen oder einen 64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel generieren, der zum Verschlüsseln und Schützen der Cloud-Backups sowohl auf Google Drive als auch in iCloud verwendet wird. Das Passwort oder der Verschlüsselungsschlüssel wird auf dem Gerät selbst gespeichert, was bedeutet, dass niemand auf Ihre Cloud-Backups zugreifen kann. Erst wenn Sie das Passwort/ den Verschlüsselungsschlüssel eingeben, können die Nachrichten entschlüsselt und aus der Cloud auf ein neues Gerät übertragen werden.

Facebook (umbenannt in Meta) hat die technischen Details hinter verschlüsseltem Cloud-Backup in einer offizieller Blogbeitrag. Das Unternehmen sagt, dass es ein neues System entwickelt hat, um den Verschlüsselungsschlüssel/das Passwort auf dem Gerät zu speichern. Es nutzt ein Hardware Security Module (HSM) – eine spezielle Hardwarekomponente – auf Android- und iOS-Geräten, um die Schlüssel zu speichern. Ähnlich wie Apple die Face ID-Daten auf Secure Enclave speichert und Android private Schlüssel in HSM speichert, setzt WhatsApp hier die gleiche Methode ein.

Wer kann auf WhatsApp E2EE Cloud-Backups zugreifen?

Niemand außer Ihnen kann auf End-to-End-Cloud-Backups von WhatsApp zugreifen. Nicht einmal WhatsApp, Google oder Apple haben Zugriff auf den Verschlüsselungsschlüssel oder das Passwort. Der eindeutige Schlüssel wird lokal auf Ihrem Gerät gespeichert. Wenn Sie sich an das Kennwort erinnern oder den Verschlüsselungsschlüssel besitzen, können Sie die Nachrichten entschlüsseln.

Aktivieren Sie End-to-End-verschlüsselte WhatsApp-Chat-Backups auf Android

1. Starten Sie WhatsApp und tippen Sie auf das 3-Punkte-Menüsymbol in der oberen rechten Ecke. Öffnen Sie hier „Einstellungen“ und gehen Sie zu „Chats“.

2. Tippen Sie anschließend unten auf „Chat-Backup“. Unter der Schaltfläche „Backup“ finden Sie eine neue Option „End-to-End-verschlüsseltes Backup“. Tippen Sie darauf. Wenn die Option in Ihrem WhatsApp-Konto nicht angezeigt wird, müssen Sie warten, bis die Funktion auf Ihrem Gerät eintrifft.

3. Tippen Sie anschließend auf „Einschalten“, um End-to-End-verschlüsselte Backups in WhatsApp zu aktivieren. Auf der nächsten Seite können Sie ein Passwort erstellen oder einen 64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel verwenden, um das Cloud-Backup zu schützen. Ich würde vorschlagen, die Passwortoption für eine schnelle und einfache Einrichtung zu verwenden.

4. Erstellen Sie danach ein Passwort für Ihr Backup. Beachten Sie, dass das Passwort mindestens 6 Zeichen und 1 Buchstaben enthalten muss. Vergessen Sie auch NICHT das Passwort, sonst verlieren Sie den Zugriff auf alle Ihre Nachrichten. Selbst WhatsApp oder Google können Ihnen nicht helfen, Ihr Cloud-Backup zu entschlüsseln, da sie das Passwort nicht speichern.

5. Nachdem Sie das Passwort eingerichtet haben, tippen Sie im nächsten Bildschirm auf „Erstellen“ und der Verschlüsselungsprozess wird im Hintergrund gestartet. Sobald Sie fertig sind, werden alle Ihre WhatsApp-Nachrichten auf Google Drive mit Ihrem einzigartigen Passwort verschlüsselt.

Aktivieren Sie End-to-End-verschlüsselte WhatsApp-Chat-Backups auf dem iPhone

1. Um das verschlüsselte Cloud-Backup in WhatsApp auf dem iPhone zu aktivieren, wechseln Sie in der unteren Navigationsleiste zum Tab „Einstellungen“. Gehen Sie dann zum Abschnitt „Chats“, gefolgt von „Chat-Backup“.

2. Unten finden Sie die neue Option „End-to-End Encrypted Backup“. Öffnen Sie es und tippen Sie auf „Einschalten“.

3. Jetzt können Sie ein Passwort erstellen, um das verschlüsselte Backup zu schützen. Sie haben auch die Möglichkeit, einen 64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel zu generieren, aber ein Passwort ist leichter zu merken. Merken Sie sich das Passwort oder notieren Sie es sich irgendwo, sonst können Sie das Backup von iCloud nicht entschlüsseln, wenn Sie zu einem neuen iPhone wechseln.

Hinweis: Wenn Sie einen 64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel zum Verschlüsseln und Schützen Ihrer WhatsApp-Cloud-Backups verwenden möchten, haben wir auch einen Screenshot der Schritte für diesen Vorgang beigefügt. Sie müssen stattdessen “64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel verwenden” auswählen, gefolgt von “Ihren 64-stelligen Schlüssel generieren”. Sie müssen dann auf “Weiter” tippen und die folgenden Schritte ausführen.

  • E2E-Verschlüsselungskennwort für Cloud Backup
  • 64-stelliger Verschlüsselungsschlüssel für Cloud Backup

4. Sobald Sie das Passwort festgelegt haben, tippen Sie auf „Erstellen“ und WhatsApp beginnt mit der Verschlüsselung des Backups in der iCloud. Sie sehen nun unter den Informationen zu Ihrem letzten Backup das Tag “End-to-End Encrypted”.

Schritte zum Deaktivieren von Ende-zu-Ende verschlüsselten Chat-Backups (Android und iOS)

1. Um das Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chat-Backup in WhatsApp auf Android und iOS zu deaktivieren, öffnen Sie die Einstellungen und gehen Sie zu Chats -> Chat-Backup -> Ende-zu-Ende-verschlüsseltes Backup. Tippen Sie hier auf „Ausschalten“.

2. Posten Sie das, geben Sie Ihr Passwort oder den 64-stelligen Verschlüsselungsschlüssel ein und tippen Sie auf „Fertig“. Das ist es. Sie haben erfolgreich Ende-zu-Ende-verschlüsselte Cloud-Backups für Ihr WhatsApp-Konto deaktiviert.

Verschlüsseltes Cloud-Backup-Passwort in WhatsApp vergessen? Zurücksetzen!

Wenn Sie das Passwort für Ihr verschlüsseltes Backup, das auf Google Drive oder iCloud gespeichert ist, vergessen haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie können es in WhatsApp ändern, ohne sich das alte Passwort merken zu müssen. Stellen Sie jedoch sicher, dass WhatsApp noch auf Ihrem Gerät registriert ist. Wenn Sie WhatsApp gelöscht haben, können Sie das Backup-Passwort nicht ändern, während Sie auf ein neues Gerät wechseln.

Öffnen Sie Einstellungen und gehen Sie zu Chats -> Chat-Backup -> Ende-zu-Ende-verschlüsseltes Backup. Tippen Sie nun auf „Passwort ändern“ und überprüfen Sie Ihre Identität mit dem Cloud-Verschlüsselungspasswort. Jetzt können Sie ganz einfach ein neues Passwort für das verschlüsselte Backup erstellen.

Einfaches Aktivieren von E2EE Cloud-Backups in WhatsApp

So können Sie das Ende-zu-Ende-verschlüsselte Cloud-Backup in WhatsApp aktivieren. Darüber hinaus haben wir auch erwähnt, wie Sie das E2EE-Cloud-Backup deaktivieren und das Passwort zurücksetzen, falls Sie es vergessen haben. Das ist jedenfalls alles von uns. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten coole WhatsApp-Tricks, folge unserem verlinkten Artikel. Und wenn Sie die zweistufige Überprüfung in WhatsApp aktivieren möchten, gehen Sie zu unserem verlinkten ausführlichen Tutorial. Wenn Sie schließlich Fragen haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *