SD-Karte funktioniert nicht auf 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBooks? Korrekturen

Apple tauschte 2016 den SD-Kartensteckplatz des MacBook Pro gegen vier USB-C-Anschlüsse aus. Benutzer, die die Idee, ein paar Dongle / Adapter mit ihrem neuen MacBook Pro zu verwenden, nicht mochten, ließen sich nicht gefallen. Jahre später hat Apple SD-Karten und das MagSafe-Laden auf 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro wieder eingeführt.

Leider gibt es eine Klageflut bezüglich der SD-Karte auf dem 2021 MacBook Pro. Viele Benutzer erleben langsame Übertragungsgeschwindigkeiten. Einige Benutzer können auf ihrem MacBook Pro nicht auf Speicherkarten zugreifen. Die unberechenbare Natur des Problems hat die Benutzer verwirrt. Aber wir haben einige Korrekturen. Weiter lesen!

So beheben Sie, dass der SD-Kartenleser auf dem Mac nicht funktioniert

Apple hat die Benutzer darüber informiert, dass das Problem untersucht wird. Bis dahin haben wir die effektivsten Möglichkeiten zum Reparieren von SD-Karten auf dem MacBook Pro zusammengestellt.

1. Aktualisieren Sie auf die neueste macOS-Version

Für einige Benutzer hat das Upgrade auf die neueste Version von macOS den Zweck erfüllt. Nach dem Upgrade konnten sie SD-Karten problemlos auf ihrem Mac verwenden. Wenn dies funktioniert, könnte es sich um einen Softwarefehler und nicht um ein Hardwareproblem handeln.

Das Problem wurde Berichten zufolge in macOS Monterey 12.1 Beta 4 für einige behoben. Hoffentlich wird das Update auf dem stabilen Build von macOS angezeigt.

2. Aktivieren Sie externe Discs in den Finder-Einstellungen

Einige Benutzer berichten, dass sie im Finder keine SD-Karten sehen können. Eine der Möglichkeiten besteht darin, dass die externe Karte in der Finder-Sidebar versteckt ist. macOS bietet viele Möglichkeiten zum Anpassen der Finder-Symbolleisten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Finder-Seitenleiste zu aktivieren.

  1. Öffne den Finder.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Navigieren Sie zur Option Seitenleiste.
  4. Aktivieren Sie externe Datenträger aus dem Kontrollkästchen-Menü.

    Aktivieren Sie externe Datenträger aus dem Finder auf dem Mac

Der Einfachheit halber können Sie eine SD-Kartenverknüpfung auf dem Desktop erstellen. Hier ist, wie:

  1. Öffnen Sie die Finder-Einstellungen.
  2. Navigieren Sie zu Allgemein.
  3. Wählen Sie unter Externe Festplatten aus Diese Elemente auf dem Desktop anzeigen.

    Wählen Sie Externe Datenträger unter Diese Elemente auf dem Desktop auf dem Mac anzeigen

Jetzt können Sie über eine Desktop-Verknüpfung auf die externe Disk zugreifen.

3. SD-Karte entsperren

Alle SD-Karten sind mit einem Slider-Lock ausgestattet. Wenn der Schieberegler unten ist, ist die Karte gesperrt. Im gesperrten Zustand haben Sie keinen Zugriff mehr auf die SD-Karte. Stellen Sie daher vor dem Einsetzen in den Kartensteckplatz sicher, dass es entsperrt ist.

Überprüfen Sie außerdem, ob die Festplatte verschlüsselt ist. In diesem Fall benötigen Sie den Verschlüsselungsschlüssel/das Kennwort, um auf den Inhalt zuzugreifen.

4. Daten sichern und SD-Karte auf dem Mac formatieren

Manchmal können Sie auf den Inhalt der SD-Karte zugreifen, aber keine Daten übertragen. Erstellen Sie in einem solchen Szenario eine Sicherung. Sobald die Sicherung erfolgreich ist, formatieren Sie die SD-Karte. Benutzer haben festgestellt, dass auf anderen Geräten wie DSLR-Kameras oder GoPro formatierte SD-Karten auf dem MacBook Pro nicht zugänglich sind.

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie die SD-Karte formatieren. Sie können unsere detaillierte Anleitung lesen, um den Prozess zu verstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie das entsprechende Dateisystemformat auswählen. Formatieren Sie SD-Karten mit mehr als 64 GB mit ExFAT und für kleinere Karten können Sie FAT32 wählen.

Wenn Sie fertig sind, legen Sie die Karte ein und überprüfen Sie, ob sie auf Ihrem Mac funktioniert.

Notiz: Das exFAT-Format funktioniert nur auf neueren macOS (Snow Leopard und höher).

5. Auf die SD-Karte im Wiederherstellungsmodus auf dem Mac zugreifen

Der Wiederherstellungsmodus auf dem Mac ist eine effektive Möglichkeit, Softwareprobleme zu diagnostizieren. macOS startet eine Diagnoseprüfung des Startvolumes Ihres Macs und löscht bei Bedarf Cache-Dateien. So können Sie den Wiederherstellungsmodus auf einem Mac mit einem Intel-Chip verwenden. Wenn Sie einen M1-betriebenen Mac verwenden, lesen Sie diese Anleitung.

Beenden Sie als nächstes den abgesicherten Modus und prüfen Sie, ob die SD-Karte ordnungsgemäß funktioniert.

6. Versuchen Sie, den SD-Kartenadapter zu wechseln

Heutzutage verwenden die meisten von uns microSD-Karten. Mac-Benutzer verwenden normalerweise einen SD-Kartenadapter. Einige Berichte behaupten, dass SD-Kartenadapter die Leistung beeinträchtigen. Es ist eine Grauzone. Ich empfehle jedoch, einen anderen Adapter auszuprobieren und zu sehen, ob es einen Unterschied macht.

Dies sollte helfen, Ihre SD-Karte zum Laufen zu bringen. Wenn es jedoch langsam läuft, lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie tun müssen.

So reparieren Sie einen langsamen SD-Kartenleser auf einem 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro

Einige Benutzer des MacBook Pro 2021 beschwerten sich und sagten, dass sie die SD-Karte öffnen und darauf zugreifen könnten, aber langsame Übertragungsgeschwindigkeiten hatten. Beachten Sie vor dem Fortfahren, dass Apfel hat bereits den UHS-II-Standard (Geschwindigkeiten bis zu 300 MB/s) für den SD-Kartensteckplatz des MacBook Pro bestätigt.

Eine der häufigsten Fehlermeldungen ist „Der Finder kann den Vorgang nicht abschließen, weil einige Daten in „Dateiname“ nicht gelesen oder geschrieben werden können.“ Die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung sollten Ihnen helfen, diesen Fehler zu beheben.

1. Überprüfen Sie die Geschwindigkeiten mit einem externen SD-Kartenleser

Sorgen Sie für einen externen Kartenleser und überprüfen Sie die Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Mehrheit der MacBook-Benutzer erlebte mit einem externen Kartenleser bessere Geschwindigkeiten. Wenn es bei Ihnen derselbe Fall ist, liegt das Problem bei macOS oder der MacBook Pro-Hardware.

Nach der Diagnose können Sie sich an den Apple Support wenden und um eine Erklärung bitten.

2. Adapter und Karte reinigen

Es ist wahrscheinlich, dass sich Schmutz an den Kontaktpunkten der SD-Karte und sogar im Inneren des Adapters ansammelt. Manchmal beeinträchtigen Ablagerungen wie Flusen die Leistung und können auch verhindern, dass SD-Karten funktionieren.

Ich schlage vor, eine kleine Bürste zu verwenden, um den Staub und andere Partikel zu reinigen. Wenn Sie einen Adapter verwenden, blasen Sie etwas Luft, um den Staub herauszudrücken.

3. Ändern Sie die SD-Karte, um die Datengeschwindigkeit zu erhöhen

SD-Karten sind vom Hersteller geschwindigkeitsbewertet. Jede Geschwindigkeitsklasse informiert Sie über die Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Wahl einer Speicherkarte der richtigen Geschwindigkeitsklasse ist entscheidend. Der SD-Verband erwähnt Klasse 2, Klasse 4, 6 und 10, wobei Klasse 10 die schnellste ist. Idealerweise sollten die Übertragungsgeschwindigkeiten auf Ihrer SD-Karte ihrer Geschwindigkeitsklasse entsprechen.

Ziehen Sie bei Bedarf in Erwägung, die SD-Karte auf eine mit einer höheren Geschwindigkeitsklasse aufzurüsten.

4. Wenden Sie sich an den Apple-Support

Als letzten Ausweg können Sie sich an den Apple Support wenden. Sie führen eine Reihe von Diagnosen durch und finden die Ursache. Während der Garantiezeit repariert Apple Ihr MacBook kostenlos. Das Unternehmen tauscht Ihr MacBook Pro in bestimmten Fällen möglicherweise gegen ein neues Gerät aus.

Apple könnte einen Fix für das SD-Kartenproblem auf dem MacBook Pro veröffentlichen. Ich schlage vor, Sie warten einige Zeit. Inzwischen können Sie externe Kartenleser als Notlösung verwenden. Haben Sie immer noch Probleme mit der SD-Karte auf dem MacBook Pro? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, ob die Schritte geholfen haben.

Andere verwandte Artikel, die Sie gerne lesen werden:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *