Schneller Batterieverbrauch bei Motorola Moto Z und Moto Z Force (Lösung)

Für diejenigen, die ein Motorola Moto Z und Moto Z Force besitzen, ist es eine gute Idee zu wissen, wie der Akku beim Moto Z und Moto Z Force schnell entladen werden kann. Einige dieser Probleme basieren auf den Arten der verwendeten Apps oder auf Android-Softwarefehlern, die behoben werden müssen. Im Folgenden werden verschiedene Möglichkeiten erläutert, um einen schnellen Akkuverbrauch bei einem Motorola Moto Z und Moto Z Force zu beheben.

Starten Sie Moto Z und Moto Z Force neu oder setzen Sie sie zurück
Manchmal, wenn der Akku von Moto Z und Moto Z Force schnell leer ist, ist es am besten, das Motorola Moto Z und Moto Z Force auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Ein weiterer guter Grund, ein Moto Z und Moto Z Force auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, ist ein Neustart des Geräts. Befolgen Sie diese Anleitung Starten Sie das Moto Z und das Moto Z Force neu und setzen Sie es zurück.

Deaktiviere WiFi
Das WiFi tötet den Akku des Moto Z und des Moto Z Force, wenn es den ganzen Tag eingeschaltet ist. Die meisten Benutzer müssen nicht automatisch mit jedem verfügbaren Wi-Fi-Netzwerk verbunden werden. Es empfiehlt sich, Wi-Fi zu aktivieren, wenn es nicht verwendet wird. Deaktivieren Sie in Zeiten, in denen entweder eine 3G / 4G / LTE-Verbindung für das Internet verwendet wird, das WLAN, da es nicht aktiviert sein muss, wenn es nicht verwendet wird.

Deaktivieren oder Verwalten der Hintergrundsynchronisierung
Wenn Öffnungen verwendet werden, entladen diese Apps immer noch den Akku Ihres Moto Z und Moto Z Force. Der beste Weg, um den schnell entladenen Akku des Moto Z und des Moto Z Force zu reparieren, besteht darin, diese Apps zu schließen, wenn sie nicht verwendet werden. Dies kann erreicht werden, indem Sie die Schnelleinstellungen herunterziehen und mit zwei Fingern nach unten wischen und auf tippen Synchronisieren um es zu deaktivieren.
Eine andere Methode ist zu gehen die Einstellungen -> Konten und deaktivieren Sie die Synchronisierung für die Apps, die Sie nicht benötigen. Sie werden feststellen, dass beim Deaktivieren der Facebook-Hintergrundsynchronisierung die Akkulaufzeit von Motorola Moto Z und Moto Z Force viel besser ist.

Deaktivieren Sie LTE, Standort, Bluetooth
Wenn Sie das Internet für Dinge wie Standortverfolgung, LTE Internet und Bluetooth verwenden, wird der Akku des Moto Z und des Moto Z Force sehr schnell entladen. Manchmal benötigen Sie diese Dienste, aber wenn sie nicht benötigt werden, schalten Sie sie aus und sehen Sie, wie lange die Akkulaufzeit Ihres Moto Z und Moto Z Force dauert. und Opfer der Akkulaufzeit. Wenn Sie den Standort (GPS) nicht deaktivieren möchten, versetzen Sie das Smartphone in den Energiesparmodus. Es wird nur bei Bedarf aktiviert – wie bei der Navigation. Bluetooth ist ein weiterer großer leiser Batteriekiller.

Verwenden Sie den Energiesparmodus Moto Z und Moto Z Force
Die Funktion „Energiesparmodus“ bietet einige großartige Optionen, um einen aussterbenden Moto Z- und Moto Z Force-Akku zu reparieren. Es gibt Optionen zum Einschränken von Hintergrunddaten. Es gibt eine weitere Möglichkeit, die Leistung einzuschränken, z. B. das Ausschalten des GPS und der beleuchteten Tasten sowie das Verringern der Bildschirmbildrate und das Steuern des Prozessors des Telefons. Sie können wählen, ob Sie diesen Modus manuell starten oder das Telefon automatisch ausführen lassen möchten.

Tethering reduzieren
Reduzieren Sie die Anzahl der Anbindungen, die mit Ihrem Moto Z und Moto Z Force durchgeführt werden. Ja, die Tethering-Funktion eignet sich hervorragend zum Verbinden anderer Geräte mit dem Internet, aber diese Funktion entlädt den Akku des Moto Z und des Moto Z Force schnell. Der beste Weg, um einen schnell aussterbenden Akku am Moto Z und am Moto Z Force zu reparieren, besteht darin, die Tethering-Funktion auszuschalten oder die benötigte Zeit zu verkürzen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *