Nehmen Sie Ihren iPhone- oder iPad-Bildschirm mit QuickTime auf

Die Möglichkeit, einen iPhone- oder iPad-Bildschirm aufzuzeichnen, ist seit langem verfügbar, erfordert jedoch einige Arbeiten, um ihn zum Laufen zu bringen, z. B. Nur-Jailbreak-Apps oder AirPlay. Mit OS X Yosemite und iOS 8 hat Apple das Aufzeichnen des iPhone oder iPad jetzt zu einer einfachen Aufgabe gemacht. Der Schlüssel ist QuickTime.
Stellen Sie zum Aufzeichnen der iPhone- oder iPad-Ausgabe auf Ihrem Mac sicher, dass Sie OS X Yosemite und iOS 8 ausführen. Schließen Sie dann Ihr iPhone oder iPad mit einem Lightning-Kabel an Ihren Mac an. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise “Vertrauen“Ihr Mac, bevor das iPhone funktioniert.
Starten Sie QuickTime und wählen Sie in der Menüleiste Datei> Neue Filmaufnahme. Alternativ können Sie die Tastenkombination Option-Befehl-N verwenden. Dadurch wird ein neues QuickTime-Fenster für die Videoaufzeichnung geöffnet. Standardmäßig aktiviert QuickTime die integrierte iSight-Kamera Ihres Mac. Ignorieren Sie dies jedoch und klicken Sie auf das kleine nach unten gerichtete Dreieck neben der Aufnahmetaste. Auf diese Weise können Sie eine alternative Aufnahmequelle auswählen, die jetzt Ihr iPhone oder iPad enthält.
Nehmen Sie die iPhone QuickTime auf
Wählen Sie Ihr iPhone oder iPad aus der Liste aus und der Bildschirm Ihres Geräts wird im QuickTime-Fenster repliziert. Apple zeigt automatisch eine saubere iOS-Statusleiste mit vollem Mobilfunkempfang, vollem Akku und dem historischen Status an, um das gewisse Extra an professionellem Glanz zu erzielen 9:41 Uhr Zeiteinstellung, damit Ihre eigenen iPhone-Aufnahmen genauso aussehen wie die von Apple.
Nehmen Sie das iPhone Quicktime Portrait auf
Die QuickTime-Aufnahme erkennt auch die Drehung des iPhone oder iPad, sodass Sie das Vorschaufenster auf Ihrem Mac sehen, wenn Sie Ihr Gerät drehen.
Nehmen Sie die iPhone Quicktime-Landschaft auf
Die Aufzeichnung selbst erfolgt nahezu in Echtzeit, es gibt jedoch eine merkliche Verzögerung zwischen der Ausführung einer Aktion auf Ihrem Gerät und der Anzeige der Aktion im QuickTime-Fenster. Dies ist kein Problem für tatsächliche iPhone-Aufnahmen, da die Software Audio und Video für die endgültige Ausgabe synchronisiert. Dies bedeutet jedoch, dass Sie diese Funktion nicht live verwenden möchten, um Spiele zu spielen oder Aufgaben auszuführen, die nur minimale Anforderungen erfordern Latenz.
Was Audio betrifft, können Sie entweder Ihren iPhone- oder iPad-Bildschirm aufnehmen und später während des Postens und Bearbeitens Audio hinzufügen, oder Sie können Audio live mit dem Video aufnehmen. Wählen Sie in demselben Dropdown-Menü, aus dem Sie Ihren iPhone-Bildschirm ausgewählt haben, die gewünschte Quelle aus, die Sie für Audio verwenden möchten. Dies kann das in Ihr Mac integrierte Mikrofon für Erzählungen, eine Audioquelle von Drittanbietern oder das iPhone selbst sein, wenn Sie den Ton und die Musik aufnehmen möchten, die von den Apps erzeugt werden, die Sie demonstrieren möchten.
Wenn Sie mit der Aufnahme fertig sind, klicken Sie einfach auf die Stopp-Schaltfläche im QuickTime-Vorschaufenster. Sie können die Aufnahme dann als QuickTime-Film (.mov) auf Ihrem Computer speichern oder mithilfe der Voreinstellungen unter Datei> Exportieren eine für bestimmte Auflösungen oder Geräte optimierte Version erstellen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.