ME Remote Access Plus Review: Lösen Sie die Krise bei der Remote-Arbeit mit Leichtigkeit

Software für den Remote-Desktop-Zugriff hat sich als Lebensretter bei der Arbeit von zu Hause aus und in Szenarien mit sozialer Distanzierung herausgestellt. Was früher eine Reise durch den IT-Flügel war, beschränkt sich jetzt auf Video-/Audioanrufe. Wir brauchen mehr denn je eine benutzerfreundliche Lösung, die wichtige Tools enthält und sicher ist. Und ME Remote Access Plus von Zoho präsentiert sich als würdiger Kandidat. Aber ist es?

Begleiten Sie mich beim Testen und Überprüfen von Remote Access Plus und sehen Sie, ob es das Zeug dazu hat.

ME Remote Access Plus wurde speziell für Systemadministratoren und IT-Techniker entwickelt. Die Remote-Access-Software auf Unternehmensebene hilft Fachleuten, von einem zentralen Standort aus auf Remote-Computer zuzugreifen und Fehler zu beheben.

Unabhängig davon, ob es sich bei dem Endpunkt um einen Mac, Windows oder Linux handelt, können die Techniker alles direkt über ihre mobile App verwalten. Darüber hinaus enthält es Cloud- und lokale Einstellungen, um alle möglichen Szenarien zu berücksichtigen.

Erweiterte Fernbedienung

Die wahre Stärke jedes Remote-Desktop-Verwaltungstools sind seine Fernzugriffsfunktionen, dh wie viel Kontrolle Sie über das Endgerät haben. Remote Access Plus verwendet einen HTML5-RDP-Client, der dem autorisierten Techniker sofortigen Zugriff und beeindruckende Diagnose- und Fehlerbehebungsfunktionen ermöglicht.

Für den Anfang sind Sie eingeweiht in:

  • Remote-Dateimanager mit integriertem File-Sharing-Tool sowie Remote-Zugriff auf beliebige Dateien/Ordner, ohne den Arbeitsablauf des Endbenutzers zu stören.
  • Multi-Monitor-Unterstützung mit erweiterten Steuerelementen zum Wechseln zwischen Monitoren mit nur einem Fingertipp.
  • Fernabschaltung – Herunterfahren aktiver oder inaktiver Computer aus der Ferne.
  • Remote-Sitzungen fortsetzen – Setzen Sie die Fehlerbehebungssitzung auch nach dem Neustart fort.
  • Wake on LAN (WOL) – Techniker können ihre lokalen Computer aus der Ferne booten.
  • Eingaben deaktivieren – Steuern Sie den Remote-Computer vollständig, schwärzen Sie den Monitor des Benutzers und deaktivieren Sie während der Sitzung Maus- und Tastatureingaben.
  • Bestätigung des Benutzers suchen – Wenn diese Option aktiviert ist, lässt die Einstellung keine Verbindung zu, bis der Benutzer seine Erlaubnis erteilt.

Systemmanager

Eine sukzessive Fehlerbehebung erfordert eine granulare Kontrolle; Daher enthält Remote Access Plus wichtige Systemverwaltungstools, darunter:

Zusammenarbeit mit einem großen ‘C’

Sie sagen, dass die Kommunikation der Schlüssel ist, daher umfasst Remote Access Plus Sprach-, Video- und Text-Chat, um eine nahtlose Zusammenarbeit zu ermöglichen. Sie können mit dem Endbenutzer interagieren, die Ursache verstehen und so schnell wie möglich beheben.

Und nicht nur das! Der Endbenutzer kann auch Dinge auf dem Bildschirm mit Anmerkungen versehen oder markieren, um dem Techniker mehr Einblicke zu geben.

Vergangene Berichte prüfen

Sie fragen sich, was das letzte Mal funktioniert hat, als Sie auf ein ähnliches Problem gestoßen sind? Oder welches Protokoll hat der vorherige Techniker befolgt? Verschwenden Sie keine Zeit mit Fragen, lesen Sie stattdessen detaillierte Berichte, die von Remote Access Plus zusammengestellt wurden.

Es führt Aufzeichnungen über alle Ihre Fernsteuerungssitzungen, Chat-Sitzungen und mehr. Sie können diese Berichte auch als PDF-, CSV- oder XLSX-Formate exportieren und mit den zuständigen Mitarbeitern teilen. Darüber hinaus können Sie auch die Remote-Sitzungen aufzeichnen.

Dies ist zwar ideal für zukünftige Referenzen, aber während der Prüfung sehr nützlich und hilft Ihnen, Compliance-Standards wie HIPAA und PCI DSS zu erfüllen.

Das andere Ende der Geschichte

Remote Access Plus ist für professionelle Techniker konzipiert und für sie hat die App genau den richtigen Ton. Ich habe jedoch ein Problem mit der Benutzeroberfläche und der Unterstützung, die dem Endbenutzer, dh dem Mac-, Windows- oder Linux-Besitzer, angeboten wird.

Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die Maschine selbst für den Fernzugriff einzurichten, was das gesamte Gewicht auf der Schulter des Technikers lastet. Zuerst müssen sie den Endbenutzern helfen, den richtigen Agenten, die richtige Konfiguration, die richtigen Einstellungen usw. zu installieren, und dann das Problem beheben, mit dem sie konfrontiert sind.

Leider wird dieses andere Ende des Spektrums in all ihren Werkzeugen und Anleitungen unbeaufsichtigt gelassen.

Wie gut ist Remote Access Plus?

iGeekometer

Benutzeroberfläche Funktionen Fehlerbehebungstools Verbindungsgeschwindigkeit und -stabilität Preis-Leistungs-Verhältnis

Ich habe Zoho Assist für Mac in der Vergangenheit verwendet und von ME Remote Access Plus großartige Dinge erwartet. Und es hat nicht enttäuscht. Die App verspricht ein effektives Werkzeug für Profis und Techniker zu sein, was sie auch ist.

Es könnte eine großartige Ergänzung für Startups, KMU, Unternehmen und Agenturen sein. Ja, der lausige Endbenutzer-Support kann abschreckend sein, aber nichts, was ein effizienter Techniker nicht bewältigen kann.

Es ist gut, dass Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion erhalten. Ich denke, du solltest es einmal überdenken, bevor du deine Entscheidung triffst.

Vorteile

  • Sowohl Cloud- als auch On-Premises-Unterstützung
  • Erweiterte Kontrollen, einschließlich Systemmanager
  • Eingebautes Kommunikations-Gateway
  • Stabile Verbindung

Nachteile

  • Endbenutzer-Support fehlt
  • Keine einzelnen Pläne
  • Etwas teuer

Preis für 25 Computer und 5 Benutzer:

  • Standard-Edition – 75 USD/Jahr
  • Professionelle Ausgabe – 95 $/Jahr

Um die vollständige Liste der Preisoptionen anzuzeigen, Klicke hier.

Herunterladen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *