Mac Apps stürzen immer wieder ab? Finden Sie heraus warum und die Korrekturen!

Haben Sie festgestellt, dass die App auf Ihrem geliebten MacBook einfriert oder abstürzt? Obwohl dies selten vorkommt, ist es normal, dass sich Ihr Mac so verhält. Manchmal werden möglicherweise zu viele Anwendungen auf Ihrem Computer ausgeführt und nicht genügend RAM, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Apple hat bei der Hardware- und Softwareoptimierung hervorragende Arbeit geleistet, aber manchmal kann eine App einfrieren oder abstürzen.

Es besteht kein Grund zur Panik, wenn Mac-Apps abstürzen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum es passiert und was Sie tun können.

Warum friert meine Mac-App immer wieder ein oder stürzt ab?

Es kommt sehr selten vor, dass ein Mac-Computer einfriert oder abstürzt. Ich bin mir jedoch sicher, dass die meisten Mac-Benutzer das sich drehende Rad des Todes mindestens einmal auf ihrem System gesehen haben. Dies geschieht normalerweise, wenn zu viele Apps ausgeführt werden oder etwas mit der App selbst nicht stimmt. Es gibt mehrere andere Gründe, warum Ihr Mac einfrieren oder abstürzen kann. Schauen wir uns einige dieser Gründe an.

  • Mehrere Apps, die gleichzeitig ausgeführt werden, verbrauchen alle RAM- und CPU-Ressourcen
  • Zu viele Prozesse im Hintergrund
  • App-Absturz
  • Ein langsamer und nicht reagierender Browser mit zu vielen Registerkarten
  • Eine Festplatte ohne Speicherplatz
  • macOS ist mit Systemmüll, Cache gefüllt und nicht auf die neueste Version aktualisiert
  • Hardwareproblem mit RAM oder Speichergerät
  • Eine mögliche Malware (sehr selten)

Der Hauptschuldige ist meistens eine App, die nicht reagiert. Glücklicherweise stürzt ein App-Absturz oder ein Einfrieren Ihren Mac nicht ab, aber Sie können die App nicht verwenden. Ich habe einige Methoden aufgelistet, die Sie befolgen können, wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden.

Was tun, wenn Ihre Mac-Apps abstürzen oder einfrieren?

Im Folgenden finden Sie einige allgemeine Korrekturen für den Fall, dass Ihre Mac-Apps abstürzen oder einfrieren. Sofern bei Ihrem Mac kein Hardwareproblem vorliegt, sollten diese Korrekturen Ihr Problem lösen.

Fix 1. Beenden Sie das Beenden der App

Wenn sich Ihr Mauszeiger in einen sich drehenden Regenbogen-Strandball verwandelt, bedeutet dies, dass die App nicht reagiert und eingefroren ist. In diesem Fall können Sie die App nicht schließen, indem Sie im Menü auf die Schaltfläche Schließen klicken. Sie müssen das Beenden der App erzwingen, um sie wieder verwenden zu können. Die App kann einfrieren oder abstürzen, wenn nicht genügend RAM- oder CPU-Ressourcen zur Verfügung stehen oder wenn etwas mit der App nicht stimmt. So erzwingen Sie das Beenden einer App auf Ihrem Mac.

  1. Doppelklicken Sie im Dock auf das App-Symbol. Wenn die App eingefroren ist, sollte die Option Beenden erzwingen angezeigt werden.
  2. Sie können auch die Beenden erzwingen Menü durch gleichzeitiges Drücken der Wahltaste + Befehlstaste + Esc-Taste.
  3. Wählen Sie die nicht reagierende App aus und klicken Sie auf Beenden erzwingen.
  4. Die Option “Beenden erzwingen” ist auch in der Menüleiste verfügbar. Klicken Sie auf das Apple-Logo und wählen Sie Beenden erzwingen, um eine Liste aller laufenden Anwendungen aufzurufen.

Beenden Sie das Beenden der App auf dem Mac

Fix 2. Starten Sie die App auf dem Mac neu oder aktualisieren Sie sie

Nachdem Sie die nicht reagierende App erzwungen haben, möchten Sie möglicherweise überprüfen, ob ein Update verfügbar ist. Möglicherweise weist die aktuelle Version der App einen Fehler auf. In diesem Fall müssen Sie das neueste Update installieren. Sie können auch versuchen, die App neu zu starten, um zu überprüfen, ob sie funktioniert.

Starten Sie Ihren Mac neu

Starten Sie Ihren Mac neu

Ein einfacher Neustart Ihres Mac kann Probleme beim Absturz oder Einfrieren der App beheben. Um Ihren Mac neu zu starten, klicken Sie in der Menüleiste auf das Apple-Logo → Wählen Sie die Option Neustart. Ihr Mac schließt jetzt automatisch alle laufenden Anwendungen und Prozesse, wodurch normalerweise alle appbezogenen Probleme beim Neustart behoben werden sollten.

Wenn Ihr Mac eingefroren ist und Sie nicht auf das Apple-Logo klicken können, drücken Sie gleichzeitig Strg + Befehl, während Sie den Netzschalter gedrückt halten, oder halten Sie den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt. Dadurch wird Ihr Mac neu gestartet und das Problem hoffentlich behoben.

Sie können auch versuchen, den Mac im Wiederherstellungsmodus neu zu starten.

Überprüfen und Anwenden von Softwareupdates

Software-Updates auf dem Mac

Wenn eine App dazu führt, dass Ihr Mac abstürzt oder einfriert, weist die App wahrscheinlich einen Fehler auf. Wenn es sich um einen bekannten Fehler handelt, hätte der Entwickler ihn behoben und ein Update für die App veröffentlicht. Sie müssen dieses Update installieren, um das Problem zu beheben. So können Sie auf Ihrem Mac nach App-Updates suchen.

  1. Starten Sie den App Store über das Dock und klicken Sie auf die Schaltfläche Updates.
  2. Wenn für die problematische App ein Update verfügbar ist, installieren Sie es.
  3. Starten Sie jetzt die aktualisierte App, um zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Wenn es sich um eine Drittanbieter-App handelt, müssen Sie auf der Entwickler-Website nach Updates suchen. Sie können die App auch starten und nach Updates suchen.

Fix 3. Überprüfen Sie die App-Kompatibilität

Ein häufiger Grund für das Abstürzen oder Einfrieren von Apps auf Mac-Computern ist die Kompatibilität. Möglicherweise ist die App nicht mit der von Ihnen ausgeführten Version von macOS oder Ihrer Hardware kompatibel. In diesem Fall sollte eine einfache Google-Suche Ergebnisse zur App-Kompatibilität mit Ihrer aktuellen macOS-Version und Ihrem Gerät liefern. Die meisten App-Entwickler werden erwähnen, ob ihre App nicht mit einer bestimmten Betriebssystemversion kompatibel ist.

Sie können auch mit der Option Systembericht auf Ihrem Mac nach inkompatiblen Apps suchen. Folgendes müssen Sie tun.

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Apple-Logo und wählen Sie Über diesen Mac.
  2. Sie sollten Ihre aktuelle macOS-Version und andere Produktdetails sehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Systembericht.
  3. Scrollen Sie nun im linken Bereich im Abschnitt Software nach unten zu Anwendungen.
  4. Hier sehen Sie eine Liste aller installierten Systeme und Benutzeranwendungen. Überprüfen Sie den Header “Kind”, um nach nicht kompatiblen Apps zu suchen.

App-Kompatibilität auf Mac

Sie werden sehen, dass auf meinem MacBook einige Intel-basierte Anwendungen mit dem M1-Chipsatz installiert sind (siehe Abbildung oben). Diese Anwendungen können auf Probleme stoßen, da sie nicht vollständig mit dem M1-Chip kompatibel sind und mit dem Rosetta 2-App-Übersetzer ausgeführt werden.

Fix 4. Löschen Sie die Einstellungsdatei

Wenn keiner der oben genannten Schritte für Sie funktioniert hat, versuchen Sie diesen. Das Löschen einer Voreinstellungsdatei der problematischen App kann die Probleme beheben. Wenn mit der Voreinstellungsdatei einer App etwas nicht stimmt, kann sie sich seltsam verhalten, einfrieren und sogar abstürzen. Sie müssen zum Bibliotheksordner auf Ihrem Mac gehen, um auf diese Dateien zuzugreifen.

Folgendes müssen Sie tun, um den Bibliotheksordner zu finden.

  1. Starten Sie den Finder auf Ihrem Mac.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf die Option Los und drücken Sie die Wahltaste, um die Option Bibliothek anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf Bibliothek, um alle Ordner anzuzeigen, und ändern Sie die Ansicht in Liste.
  4. Suchen Sie nach dem Ordner “Einstellungen”. Alle Anwendungseinstellungsdateien sollten jetzt sichtbar sein. Finden Sie die für die problematische App.
  5. Ziehen Sie die Einstellungsdatei für die App auf den Desktop und melden Sie sich von Ihrem Mac ab.
  6. Melden Sie sich erneut an, öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie den Befehl ein killall cfprefsd und drücken Sie die Eingabetaste.

Löschen Sie die Einstellungsdatei auf dem Mac

Dies sollte die Voreinstellungsdatei für die App zurücksetzen und hoffentlich nicht einfrieren oder abstürzen.

Fix 5. Cache löschen

Alle Mac-Apps verfügen über einen Cache-Ordner, in dem alle Arten von Informationen gespeichert werden und die sich im Laufe der Zeit füllen können. Dies kann dazu führen, dass die App einfriert oder abstürzt. Es ist wichtig, den Cache von Zeit zu Zeit zu bereinigen. Dazu können Sie mehrere Apps verwenden. Sie können jedoch auch den Cache einer App aus der Bibliothek bereinigen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

  1. Navigieren Sie erneut mit der vorherigen Methode zum Bibliotheksordner.
  2. Suchen Sie nach dem Cache-Ordner.
  3. Beenden Sie die App, wenn sie ausgeführt wird, und ziehen Sie den Cache-Ordner der App in den Papierkorb.

Cache auf Mac löschen

Sie sollten dies nur tun, wenn die App ständig abstürzt oder einfriert.

Fehlerbehebung bei Mac-Apps stürzt ab und friert ein

Dies waren einige der Möglichkeiten, um Mac-Apps zu reparieren, die abstürzen oder einfrieren. Dies passiert normalerweise, wenn etwas mit der App nicht stimmt oder wenn ein Hardwareproblem mit dem Mac vorliegt. Wir hoffen, dass Sie mit diesem Handbuch die Probleme auf Ihrem Mac beheben konnten. Wenn die App immer noch nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie nach einer Alternative suchen, sich an den Entwickler wenden oder ein Time Machine-Backup wiederherstellen, indem Sie Ihren Mac im Wiederherstellungsmodus starten.

iGeeksBlog hat Partner- und gesponserte Partnerschaften. Wir können Provisionen für Einkäufe verdienen, die über unsere Links getätigt werden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Empfehlungen unserer Autoren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *