Ist Twitter sicher für Kinder?

Kinder sind fasziniert von sozialen Medien und möchten sie normalerweise viel früher nutzen, als sie sollten. Kinder neigen dazu, ihre Eltern zu kopieren, und wenn Sie immer am Telefon sind, möchten sie dasselbe tun.

Wenn Sie jedoch keine sozialen Medien haben, fragen Sie sich möglicherweise, wo sie von Twitter oder anderen Plattformen gehört haben. Kinder wissen viel mehr als wir denken. Wenn ein Kind eine neue soziale Plattform nutzt, wird die ganze Schule in ein paar Tagen davon erfahren. Ist Twitter für Ihr Kind sicher? Wir werden versuchen zu erklären.

Was ist Twitter?

Twitter ist keine neue Social-Networking-Plattform. Es wurde vor fast 14 Jahren eingeführt, aber seitdem haben sich viele Dinge geändert. Im Gegensatz zu anderen beliebten Plattformen wie Instagram oder TikTok geht es bei Twitter nicht um Fotos oder Videos. Natürlich können Sie sie auch teilen, und die Leute tun es oft, aber bei Twitter dreht sich alles um Wörter.

Benutzer drücken ihre Gedanken und Beobachtungen hauptsächlich durch Tweets aus. Diese ähneln kurzen Statusaktualisierungen, und ein Tweet kann bis zu 280 Zeichen enthalten. Zuvor lag die Charakterobergrenze bei 140, aber das Unternehmen verdoppelte sie. Normalerweise schreiben die Leute jedoch kurze Tweets mit 8 bis 10 Wörtern pro Beitrag.

Die anderen Benutzer können diese Tweets dann mögen, kommentieren und in ihren Profilen erneut veröffentlichen. Sie können ein öffentliches Gespräch mit anderen Benutzern führen oder mit ihnen über private Nachrichten chatten. Personen, die nicht registriert sind, können die Tweets anderer lesen, es sei denn, die andere Person hat ihr Profil privat gemacht.

Twitter

Ist Twitter sicher für Kinder?

Junge Kinder sollten Twitter nicht benutzen. Die Plattform hat ein Mindestalter und Personen unter 13 Jahren können kein Konto erstellen. Twitter hat jedoch keine Möglichkeit, das tatsächliche Alter des Benutzers zu überprüfen. Wenn Sie Ihr Konto erstellen, müssen Sie Ihr Alter eingeben, und unter 13 gibt es keine Option.

Leider geben viele Kinder falsche Geburtsdaten ein und geben vor, ein paar Jahre älter zu sein. Kinder machen das schon lange und Twitter kann es nicht verhindern. Es ist besser, ehrlich und offen mit Ihren Kindern zu sprechen und ihnen zu erklären, warum Sie nicht möchten, dass sie Twitter nutzen. Zumindest jetzt noch nicht.

Einschränkungen und Bestrafungen werden sie dazu bringen, diese sozialen Medien noch stärker zu nutzen. Sie können steuern, was sie auf ihren Telefonen tun, aber Sie können nicht immer steuern, was sie tun, wenn sie mit ihren Freunden zusammen sind. Deshalb empfehlen wir immer, über sensible Themen zu sprechen, anstatt Kinder ohne Erklärung zu bestrafen.

Twitter Kid sicher

Was macht es gefährlich?

Wenn es um die Gründe geht, warum Kinder Twitter nicht nutzen sollten, gibt es zwei Hauptgründe. Der erste Grund sind gewalttätige Inhalte, auf die sie stoßen können. Die andere ist ihre Sicherheit, da alles, was Sie auf Twitter veröffentlichen, öffentlich ist und jeder es über Google finden kann. Wir werden es jetzt genauer erklären.

Keine Inhaltsfilterung

Es ist unmöglich zu kontrollieren, was Ihr Kind auf Twitter sehen wird, da es keine Inhaltsfilterung gibt. Dies bedeutet, dass die Kinder auf gewalttätige Inhalte, explizite Sprache oder Bilder, politische Witze usw. stoßen können.

Wir versuchen nicht zu sagen, dass alle Twitter-Nutzer unangemessene Inhalte veröffentlichen, nicht einmal die Mehrheit von ihnen. Aber hin und wieder stoßen Sie auf etwas Unangemessenes, das Ihre Kinder nicht sehen sollen.

Außerdem führen die Menschen bedeutungsvolle Diskussionen über wichtige Dinge wie Arbeit oder Politik, und Kinder sind möglicherweise zu jung, um diese Themen zu verstehen. Sie sollten das Internet für Bildung und Unterhaltung nutzen, aber eines, das ihrem Alter entspricht.

Jeder kann seine Tweets sehen

Wie wir bereits sagten, muss man kein Twitter haben, um zu sehen, was die Leute twittern. Kinder sind sich möglicherweise nicht bewusst, dass jeder ihre Beiträge sehen kann und dass dies sie in Schwierigkeiten bringen kann. Außerdem verbirgt Twitter nicht, dass alle Inhalte durchsuchbar sind.

Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass es viel einfacher ist, die Tweets einer Person bei Google zu finden als beispielsweise ihre Instagram-Fotos. Wenn Sie Ihre Tweets nicht löschen, bleiben sie öffentlich und stehen jedem zur Verfügung, der sie sehen möchte. Es sei denn, Ihr Profil ist privat. Wir werden das später erklären.

Kinder sind zu jung, um darüber nachzudenken, aber Sie sollten wissen, dass unangemessene Tweets viele Menschen in Schwierigkeiten gebracht haben. Einige wurden von der gewünschten Universität abgelehnt, andere verloren ihre Arbeit wegen unangemessener Tweets. In unserer modernen Gesellschaft müssen wir uns unseres Rufs schon sehr früh bewusst sein.

Wie können Sie Twitter für Ihre Kinder sicherer machen?

Wenn Ihre Kinder bereits Twitter nutzen und Sie der Meinung sind, dass es zu spät ist, sie zu bitten, aufzuhören, können Sie einige Dinge tun. Bitten Sie sie zunächst, ihr Profil auf privat zu ändern. Auf diese Weise können nur ihre Follower ihre Tweets sehen und antworten. Die private Option ist bei Twitter-Nutzern nicht sehr beliebt, für Kinder jedoch viel besser.

Außerdem sollten sie Folgeanfragen nur von Personen annehmen, die sie kennen. Das Wichtigste ist, mit Ihren Kindern zu sprechen und alles zu erklären. Sie sollten mit ihnen darüber sprechen, was sie posten sollen und was nicht. Erklären Sie, dass es nicht in Ordnung ist, ihre persönlichen Daten online an Fremde weiterzugeben.

Sagen Sie ihnen, dass sie keine beleidigende Sprache verwenden dürfen, auch wenn sie scherzen. Erklären Sie Ihren Kindern, dass dies in Zukunft schwerwiegende Folgen haben kann.

Wenn es um private Gespräche mit ihren Freunden geht, können Sie ihnen einige Alternativen anbieten. Wenn sie mit Freunden sprechen möchten, ist es sicherer, WhatsApp oder ähnliche Chat-Apps zu verwenden.

Twitter ist in Ordnung, aber nicht für jedes Alter

Twitter ist eine großartige App, aber für diejenigen, die alt genug sind, um die Konsequenzen ihrer Handlungen und Entscheidungen zu kennen. Es ist nicht die beste App für Kinder, und deshalb empfehlen wir Ihren Kindern, ein paar Jahre zu warten, bevor sie sie verwenden. Sie sollten offen mit ihnen sprechen und versuchen, alles zu erklären.

Benutzt du Twitter? Sind Sie in letzter Zeit auf unangemessene Inhalte gestoßen und wie haben Sie reagiert?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *