iPad Pro lädt nicht? So beheben Sie das Problem

Wenn Sie feststellen, dass Ihr iPad Pro wenig Energie hat, legen Sie das Tablet wie gewohnt auf Ihr Ladegerät. Aber zu Ihrer Bestürzung lädt Ihr Gerät überhaupt nicht…

Und genau das hat Sie dazu gebracht, die möglichen Lösungen zu erkunden, um ein iPad Pro zu reparieren, das nicht aufgeladen wird. Atme durch, Kumpel! Das Problem kann mehr als einen Grund haben (zB fehlerhaftes Kabel und Softwarefehler).

Gehen wir der Sache in der Aufschlüsselung auf den Grund!

iPad Pro lädt nicht? Probieren Sie diese Lösungen aus

  1. Erzwinge das Beenden aller Apps und erlaube deinem iPad, friedlich aufzuladen
  2. Neustart Ihres Geräts erzwingen
  3. Reinigen Sie den Ladeanschluss
  4. Laden Sie Ihr Gerät über eine Steckdose auf
  5. Fehler beim Abrufen des nicht zertifizierten Zubehörs? Überprüfen Sie Ihr Kabel
  6. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPad Pro

Hinweis: Alle unten genannten Lösungen gelten für jedes iPad. Unabhängig davon, welches iPadOS-Gerät Sie haben, können Sie es also ausprobieren, um das Problem zu beheben.

1. Erzwingen Sie das Beenden aller Apps und lassen Sie Ihr iPad friedlich aufladen

Das Wichtigste zuerst: Lassen Sie Ihr iPad Pro unbesorgt aufladen. Ich meine, machen Sie eine Pause vom Streamen von Videos, hören Sie Musik oder lassen Sie Apps geöffnet, wenn das Gerät aufgeladen wird. Deaktivieren Sie außerdem die Standortverfolgung, da sie bekanntermaßen viel Strom verbraucht. Diese Lösung hört sich komisch an, aber in der Praxis funktioniert sie, um das Aufladen zu beschleunigen. Ein Ausprobieren sollte also nicht schaden.

Um eine App auf Ihrem iPad zu beenden, wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben in die Mitte. Wischen Sie anschließend auf der Karte der App nach oben, um sie zu schließen.

Um die Standortverfolgung zu deaktivieren, öffnen Sie Einstellungen → Datenschutz → Ortungsdienste. Als nächstes schalten Sie den Schalter aus. Versuchen Sie nun, Ihr Gerät wie gewohnt aufzuladen, um zu sehen, ob Sie das iPad repariert haben, das nicht aufgeladen werden konnte.

Deaktivieren Sie die Ortungsdienste auf dem iPad Pro

2. Erzwingen Sie einen Neustart Ihres Geräts

Ja, es ist derselbe kleine Hack, an den wir uns erinnern, wenn unser Gerät auf einige häufige Probleme wie das Abstürzen von Apps oder das Nichtreagieren des Touchscreens stößt. Probieren Sie es aus, da es auch ein Händchen dafür hat, das Ladeproblem zu beseitigen.

Auf dem iPad Pro mit Home-Taste: Halten Sie die obere Taste und die Home-Taste gleichzeitig gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint.

Auf dem iPad Pro mit Face ID: Drücken Sie die Lauter-Taste und dann die Leiser-Taste. Halten Sie danach die obere Taste gedrückt, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wird.

3. Reinigen Sie den Ladeanschluss

Obwohl es kaum zu glauben ist, erweisen sich Trümmer als versteckte Schuldige, die das Aufladen von iPhones und iPads bei vielen Gelegenheiten verhindern. Ich empfehle Ihnen, den Ladeanschluss zu reinigen.

Dies könnte die Antwort auf dieses Ladechaos sein. Schalten Sie zuerst Ihr Tablet aus. Verwenden Sie dann einen normalen Zahnstocher, um vorsichtig alle Fusseln zu entfernen, die im Anschluss stecken geblieben sein könnten.

4. Laden Sie Ihr Gerät über eine Steckdose auf

Ein weiterer Trick, den Sie ausprobieren sollten, ist die Verwendung einer Steckdose. Im Vergleich dazu kann es das iPad schneller und effizienter aufladen. Stecken Sie also Ihr USB-Ladekabel in ein USB-Netzteil. Stecken Sie danach den Adapter in die Wand, um den Ladevorgang zu starten. Sperren Sie nun den iPad-Bildschirm und warten Sie 10-15 Minuten. Überprüfen Sie dann, ob das Gerät zu laden beginnt.

Haftnotizen:

  • Stellen Sie bei Verwendung einer Wandsteckdose sicher, dass zwischen Ladekabel, USB-Wandadapter und Netzsteckdose/Netzkabel eine feste Verbindung besteht.
  • Wenn du dein iPad über einen Computer auflädst, stecke dein Ladekabel in einen USB 2.0/3.0-Anschluss, um sicherzustellen, dass sich der Computer nicht im Energiesparmodus befindet. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht die USB-Anschlüsse Ihrer Tastatur verwenden. Schließen Sie Ihr Kabel an einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung oder eine zertifizierte Dockingstation an.

5. Fehler beim Abrufen des nicht zertifizierten Zubehörs? Überprüfen Sie Ihr Kabel

Obwohl das Popup-Fenster „Zubehör nicht zertifiziert“ meistens erscheint, wenn Sie doppelte oder gefälschte Kabel verwenden, sind dies nicht die einzigen Gründe.

Das Pop-up kann beispielsweise erscheinen, wenn das Kabel beschädigt oder nicht richtig an das Gerät angeschlossen ist oder wenn etwas verhindert, dass das Kabel richtig im Anschluss sitzt (z. B. Flusen oder Schmutz).

Stellen Sie also sicher, dass das Ladekabel und der USB-Adapter nicht beschädigt sind. Gebrochene oder verbogene Zinken können schuld sein.

Wenn Sie ein zertifiziertes USB-Kabel kaufen möchten, sehen Sie sich unsere Zusammenfassungen an:

6. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPad Pro

Während es immer besser ist, das Gerät auf dem neuesten Stand zu halten, schien das iOS-Software-Update noch nie so unverzichtbar zu sein – umso mehr, weil es heutzutage die einzige Antwort auf viele Probleme zu sein scheint. Die Lösung für dieses Problem könnte also hoffentlich auch in einem Software-Update versteckt sein.

Um Ihr iPad zu aktualisieren, gehen Sie zu Einstellungen → Allgemein → Software-Update. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Software auf dem iPad Pro aktualisieren

Hilfreiche Einblicke…

Nach meiner Erfahrung tritt das Ladeproblem im Allgemeinen aus drei Hauptgründen auf:

  • Ein zufälliger Fehler: Meistens kann er mit einem Force-Restart behoben werden.
  • Fehlerhafte/doppelte Ladegeräte: Unnötig zu erwähnen, dass fehlerhafte und doppelte Ladegeräte die Hauptschuldigen hinter dem Ladeproblem sind. Aus Sicherheitsgründen ist es immer besser, ein zertifiziertes Ladegerät zu verwenden.
  • Softwarefehler: Manchmal ist es keine andere als fehlerhafte Software, die verhindert, dass ein Gerät normal aufgeladen wird. Wie oben beschrieben, ist das Software-Update der beste Weg, um solche Fehler loszuwerden.

Welcher unserer Tricks hat für Sie bei der Behebung des Ladeproblems auf Ihrem iPad funktioniert? Wenn Sie weitere Fragen haben, fragen Sie nach! Teilen Sie uns gerne Ihre Gedanken und Ihr Feedback im Kommentarbereich mit.

Vielleicht möchten Sie auch diese Beiträge nachholen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *