Instagram-Geschichten sind verschwommen – Was tun?

Benutzer haben berichtet, dass ihre Instagram-Beiträge beim Hochladen verschwommen sind. Wenn Ihnen dies passiert, können Sie einige Dinge optimieren oder Fehler beheben, um das Problem zu beheben.

Dieses Problem kann aus verschiedenen Gründen auftreten, einschließlich des von Ihnen verwendeten Telefontyps oder Ihrer Verbindungsqualität. Glücklicherweise sind die meisten dieser Probleme leicht zu lösen. In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie verschwommene Instagram-Geschichten lösen und Ihr Posting-Spiel wieder in Gang bringen können.

Grundlegende Fehlerbehebung

Wie bei jedem technologischen Problem ist es eine gute Idee, einige grundlegende Fehlerbehebungsmaßnahmen durchzuführen. Wenn Sie diese Schritte ausführen, können Sie das Problem genau bestimmen, unabhängig davon, ob es sich um Ihr Telefon oder die Anwendung selbst handelt.

  • Wählen Sie zunächst ein anderes Foto aus. Wenn Sie Ihr Telefon kürzlich aus einem Backup wiederhergestellt haben, nehmen Sie ein neues Foto auf und laden Sie es hoch. Wenn sich die Klarheit des Fotos ändert, kann dies an einer beschädigten Sicherung liegen.
  • Versuchen Sie, das Foto an einen Freund oder ein Familienmitglied zu senden, und lassen Sie es von seinem Gerät hochladen. Wenn Beiträge mit perfekter Auflösung veröffentlicht werden, liegt das Problem möglicherweise an Ihrem Telefon oder in Ihrer App.

Abhängig von den Änderungen, die Sie in den oben aufgeführten Optionen zur Fehlerbehebung sehen, müssen wir versuchen, dass dies funktioniert.

Prüfe deine Internetverbindung

Wenn Ihre Internetverbindung verzögert oder nicht stabil ist, kann es lange dauern, bis die Storys geladen sind. Wenn die Storys nicht richtig geladen werden, erscheinen sie möglicherweise verschwommen oder werden überhaupt nicht angezeigt.

Eine schlechte Internetverbindung kann auch dazu führen, dass von Ihnen hochgeladene Instagram-Storys pixelig erscheinen. Wenn Sie ein Video aufnehmen, verringert die App automatisch die Qualität, um es erfolgreich hochzuladen.

Der beste Weg, dies zu beheben, besteht darin, eine Verbindung zu einem starken Wi-Fi-Signal herzustellen. Sie können auch zu mobilen Daten wechseln, wenn Sie über ein Hochgeschwindigkeits-Internetpaket verfügen. In diesem Fall sollten Sie jedoch auch Ihre Instagram-Einstellungen überprüfen.

Passen Sie die Instagram-Einstellungen an, wenn Sie mobile Daten verwenden

Auf Instagram gibt es eine Einstellung, die die Nutzung Ihrer mobilen Daten auf ein Minimum beschränkt. Diese Option verringert die Qualität Ihres Feeds erheblich.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Einschränkung aufzuheben:

  1. Öffne Instagram.
  2. Tippen Sie rechts im unteren Menü auf Ihr Profilsymbol.
    Profilsymbol
  3. Wählen Sie oben rechts die Option Mehr (drei horizontale Linien).
  4. Tippen Sie auf Einstellungen.
  5. Gehen Sie zum Menü Konto.
    Konto
  6. Tippen Sie auf “Verwendung von Mobilfunkdaten”.
  7. Schalten Sie ‘Data Saver’ aus.
    Datensparer

Auf diese Weise können Sie hochwertige Storys hochladen und die Storys anderer Benutzer in guter Auflösung laden, selbst wenn Sie mobile Daten verwenden.

Wenn die Internetgeschwindigkeit Ihres Telefons im Mobilfunknetz langsam oder verzögert ist, schalten Sie das Telefon aus und wieder ein. Dadurch wird Ihr Telefon vom Netzwerk getrennt und die Verbindung wiederhergestellt.

Sie können auch versuchen, Ihre Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen, wenn das Problem durch die oben genannten Optionen nicht behoben wurde.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen Android

Gehen Sie zu Einstellungen – Sichern und zurücksetzen – Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen auf dem iPhone zurück

Gehen Sie zu Einstellungen – Allgemein – Zurücksetzen – Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Passen Sie die Kameraeinstellungen am Telefon an

Wenn Ihr Telefon keine hochwertigen Fotos aufnimmt; Sie sollten versuchen, es im Menü Kameraeinstellungen zu maximieren. Befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Öffnen Sie die Standard-Kamera-App auf Ihrem Telefon.
  2. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen (Zahnrad). Es befindet sich normalerweise in der oberen linken Ecke des Bildschirms.
  3. Stellen Sie die Bildgröße auf höchste Qualität ein.
  4. Machen Sie dasselbe für die Videoqualität.

So machen Sie das auf einem iPhone:

  1. Öffnen Sie die App “Einstellungen” auf Ihrem Telefon.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf “Kamera” oder geben Sie es in die Suchleiste oben ein.
  3. Passen Sie die Kameraqualität an und schalten Sie ‘Auto DHR’ ein.

Versuchen Sie jetzt, neue Instagram-Geschichten aufzunehmen und prüfen Sie, ob die Bilder noch verschwommen sind.

Verwenden Sie die Kamera der App

Selbst wenn die Standardkamera des Telefons viel leistungsfähiger ist, kann die Kamera von Instagram bessere Bilder in der App erzeugen. Dies liegt daran, dass sich die Kamera automatisch an das bestmögliche Format für die App anpasst und während der Komprimierung kein Zuschneiden und Qualitätsverlust auftritt.

Die Kamera von Instagram kann Geschichten produzieren, die sich an das Format anpassen und nicht pixelig, gestreckt und von geringer Qualität sind.

Aktualisiere die App

Instagram sollte standardmäßig automatisch aktualisiert werden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wenn Ihre Version der App alt ist, kann die Qualität der Geschichten viel schlechter erscheinen.

In diesem Fall sollten Sie den Play Store öffnen und nach Instagram suchen. Wenn für die App ein neues Update erforderlich ist, wird auf dem Store-Bildschirm der App die Option “Update” angezeigt. Tippen Sie darauf und warten Sie, bis die App aktualisiert ist.

Sie können die Anwendung auch löschen und neu installieren. Dadurch wird die Anwendung möglicherweise aktualisiert, wenn keine Updates verfügbar sind.

Ändern Sie die Größe Ihrer Fotos

Instagram begrenzt die Größe und Qualität des von Ihnen hochgeladenen Fotos auf maximal 1080 Pixel. Dies komprimiert und verringert die Größe und Qualität Ihres Bildes, insbesondere wenn Sie eine bessere Kamera haben. Selbst wenn Sie ein Foto mit einer Größe von 4000 x 3000 Pixel aufnehmen, wird es von Instagram komprimiert. Dies sollte das Hochladen beschleunigen und die Datennutzung minimieren.

Beispielsweise sind Kameras mit Infinity Display-Telefonen nicht für Instagram optimiert. Die Bilder sehen während der Vorschau möglicherweise gut aus, aber wenn Sie sie hochladen, werden sie pixelig oder unscharf.

Sie können versuchen, das Format zu ändern oder ein Drittanbieter-Tool wie verwenden TechJunkie Tools um die Größe Ihres Bildes zu ändern und es besser für Instagram zu passen. Mit diesem Tool können Sie insbesondere das hochgeladene Video komprimieren oder seine Größe ändern.

Eine andere Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, einige Fotobearbeitungs-Apps zu verwenden, um die richtige Auflösung zu erhalten.

Verwenden Sie Fotobearbeitungs-Apps

Es gibt viele Apps von Drittanbietern, mit denen Sie Bilder und Videos an das Instagram-Story-Format anpassen können.

Apps wie Canva und Schnappte Komprimieren Sie das Bild, um es an das Instagram-Story-Format anzupassen, ohne an Qualität zu verlieren. Es gibt auch eine größere Auswahl an Effekten, Aufklebern, Filtern und Symbolen für Ihre Geschichte.

Auf der anderen Seite können Sie Videos für Ihre Geschichten mit Apps wie vorbereiten inShot. Dieser Video-Editor konvertiert Ihre Videos automatisch in das bestmögliche Format für Ihre Geschichte.

Diese Apps machen nicht nur extrem viel Spaß, sondern sind auch die beste Lösung zum Anpassen von Storys, wenn Ihr Gerät für diese App schlecht optimiert ist.

Wenn dies nicht funktioniert

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihren Instagram-Geschichten haben, gibt es Hilfe über Instagram. In der Instagram-App: Klicken Sie auf Ihr Profilbild und scrollen Sie nach unten zu Einstellungen. Tippen Sie auf die Option „Hilfe“.

Sie können das Problem den Instagram-Entwicklern melden und Feedback erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *