Fastboot erkennt kein Gerät unter Windows 10? Hier ist der Fix

Während es einfach ist, ADB unter Windows und Mac zu installieren und es auf Android-Geräten einwandfrei funktioniert, haben wir oft festgestellt, dass Fastboot das Gerät nicht erkennt. Wenn Sie Ihr Android-Telefon rooten, den Bootloader entsperren oder eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installieren möchten, hat die richtige Fastboot-Erstellung oberste Priorität. Wenn Sie also auch mit dem gleichen Problem konfrontiert sind, dass Fastboot Geräte unter Windows 10 nicht erkennt, sind Sie bei uns genau richtig. Hier haben wir Fastboot-Lösungen für Android-Geräte von OnePlus, Xiaomi, Realme, Oppo und mehr erwähnt. Lassen Sie uns also ohne Verzögerung zum Leitfaden springen.

Fastboot funktioniert nicht unter Windows 10? Hier sind die Fixes!

Hier haben wir eine einfache Anleitung zusammengestellt, damit Ihr Windows-PC Android-Geräte über den Fastboot-Befehl problemlos erkennen kann. Falls Sie immer noch den Fehler „Fastboot Waiting for Device“ erhalten oder Treiberprobleme haben, können Sie zum nächsten Abschnitt übergehen, um eine mögliche Lösung zu finden.

Hinweis: ADB- und Fastboot-Treiber müssen auf Ihrem System installiert sein. Beachten Sie auch, dass Sie (es sei denn, Sie haben sie zu Ihrer PATH-Variablen hinzugefügt) die Eingabeaufforderung (oder das Powershell-Fenster) im Ordner Android Platform Tools auf Ihrem Windows 10-PC öffnen müssen.

Das Telefon verbindet sich im Fastboot-Modus nicht mit dem PC? Hier beheben

1. Zuerst müssen Sie den neuesten Fastboot-Treiber herunterladen von Hier.

2. Entpacken Sie anschließend die ZIP-Datei und speichern Sie diese vorzugsweise auf dem Desktop.

entpacken Sie die Fastboot-Treiber-ZIP-Datei

3. Verbinden Sie als Nächstes Ihr Gerät mit dem PC, während sich das Telefon im Fastboot-Modus oder auf dem Bootloader-Bildschirm befindet. Wenn ADB für Sie funktioniert, können Sie einfach den adb reboot Bootloader ausführen, um sofort in den Fastboot-Modus zu wechseln.

fastboot Modus

4. Drücken Sie nun die Tastenkombination „Windows + X“ unter Windows 10 und öffnen Sie schnell den „Geräte-Manager“. Sie können auch einmal die Windows-Taste drücken und nach „Geräte-Manager“ suchen und diesen öffnen.

Geräte-Manager öffnen

5. Erweitern Sie hier das Menü „Tragbar“ oder „Andere Geräte“ und Sie finden Ihr Android-Gerät erwähnt. Es wird jedoch ein gelbes Zeichen daneben angezeigt, was bedeutet, dass Fastboot auf Ihrem Computer nicht funktioniert. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf “Treiber aktualisieren”.

Treiber für Android-Geräte aktualisieren

6. Ein neues Fenster wird geöffnet. Klicken Sie hier auf „Meinen Computer nach Treibern durchsuchen“.

Suchen Sie manuell Fastboot-Treiber

7. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf „Durchsuchen“ und wählen Sie den oben extrahierten Fastboot-Treiberordner aus. Sie müssen nur den Ordner und keine bestimmte Datei auswählen. Der Geräte-Manager findet automatisch die Datei android_winusb.inf und wendet das Update an.

Suchen Sie nach Ihrem Fastboot-Treiber

8. Nachdem Sie den Ordner ausgewählt haben, klicken Sie auf „Weiter“.

Installieren Sie Treiber, um zu beheben, dass Fastboot Geräte unter Windows 10 nicht erkennt

9. Jetzt werden die Fastboot-Treiber auf Ihrem PC installiert. Wenn Sie irgendwelche Fehler erhalten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort, um eine alternative Lösung zu finden.

Bestätigungsbildschirm der aktualisierten Fastboot-Treiber

10. Sobald Sie fertig sind, finden Sie Ihr Android-Gerät im Geräte-Manager in das obere Menü und der Name ändert sich in „Android Phone -> Android Bootloader Interface“.

Gerätemanager mit Android-Bootloader-Schnittstelle

11. Öffnen Sie nun das Eingabeaufforderungsfenster und führen Sie den Befehl fastboot devices aus. Dieses Mal wird Ihr Gerät erkannt. Falls der Befehl „Fastboot-Geräte“ unter Windows 10 immer noch keine Geräte anzeigt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Ausführen des Befehls Fastboot-Geräte in der cmd-Eingabeaufforderung

Fastboot-Treiber werden nicht unter Windows 10 installiert

Wenn die Fastboot-Treiber unter Windows 10 nicht installiert werden und Fastboot Ihr Gerät daher nicht erkennen kann, müssen Sie einen einfachen Schritt ausführen, damit die Treiber ohne Behinderung installiert werden können. Sie müssen die “Erzwingung der Treibersignatur” unter Windows 10 deaktivieren, damit der PC jeden Treiber installieren kann, der nicht über die erforderliche Signatur verfügt. So gehen Sie vor.

1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf „Neustart“. Lassen Sie die Umschalttaste los, wenn Sie den Bildschirm „Bitte warten“ sehen.

Starten Sie Ihren PC neu

2. Sie starten in den Bildschirm „Erweiterte Wiederherstellung“. Wechseln Sie hier zu Problembehandlung -> Erweiterte Optionen -> Starteinstellungen -> Neustart.

Starteinstellungen

3. Ein neues Fenster „Starteinstellungen“ wird geöffnet. Drücken Sie hier “7” oder “F7” auf der Tastatur, um Windows 10 ohne Erzwingung der Treibersignatur zu öffnen.

Deaktivieren Sie die Erzwingung der Treibersignatur unter Windows 10

4. Jetzt wird Windows 10 gestartet und Sie können der obigen Methode folgen, um Fastboot-Treiber für Ihr Android-Smartphone zu installieren, sei es Xiaomi, OnePlus oder Realme usw. Dieses Mal treten bei der Installation der Fastboot-Treiber keine Fehler auf.

5. Wenn Fastboot Ihr Android-Telefon immer noch nicht erkennt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Android“ und wählen Sie „Treiber aktualisieren“ -> „Auf meinem Computer nach Treibern suchen“ -> „Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen“ .

Wählen Sie manuell Fastboot-Treiber

6. Danach doppelklicken Sie auf „Android Phone“.

Wählen Sie das Android-Telefon im Bildschirm

7. Wählen Sie hier „Android Bootloader Interface“ und klicken Sie auf „Weiter“.

Installieren Sie den Treiber, um zu beheben, dass Fastboot das Gerät unter Windows 10 nicht erkennt

8. Schließlich werden die Fastboot-Treiber erfolgreich auf Ihrem Gerät installiert und Ihr PC beginnt, Ihr Android-Gerät über den Fastboot-Befehl zu erkennen.

Screenshot der aktualisierten Android Bootloader-Treiber

9. Nach alledem würde ich Ihnen empfehlen, den Ordner „Platform Tools“ oder „Minimal ADB“ in das Laufwerk „C“ zu verschieben. Manchmal erkennt Fastboot keine Geräte von anderen Standorten, daher ist es besser, den Ordner auf dem Laufwerk „C“ zu speichern.

Plattform-Tools-Ordner auf Laufwerk C

Fix Fastboot-Geräte, die unter Windows 10 nicht angezeigt werden

So können Sie die notwendigen Fastboot-Treiber für Ihr Smartphone installieren und den Fehler im Handumdrehen beheben. Ja, es hätte eine nahtlose Erfahrung sein sollen, da Windows 10 Treiber aller Art selbst handhabt, aber das ist bei Fastboot anscheinend nicht der Fall. Auf einigen Smartphones müssen Sie die Datei android_winusb.inf manuell bereitstellen. Das ist jedenfalls alles von uns. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie ADB-Befehle auf Android ohne Computer ausführen, folgen Sie unserer verlinkten Anleitung. Und wenn Sie Probleme haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *