Erlaubt Zunder Paaren, sich anzuschließen?

Von dem Moment an, als das Internet, wie wir es heute kennen, das Licht der Welt erblickte, nutzen die Menschen es, um sich online zu treffen und mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Unabhängig davon, ob wir jemandem ein gebrauchtes Bündel Golfschläger verkaufen oder Online-Unterricht auf Kantonesisch anbieten, kann man mit Sicherheit sagen, dass die merkwürdige Natur des World Wide Web die Entwicklung einiger ziemlich interessanter Konzepte menschlicher Interaktion ermöglicht !

Eines der Dinge, die sich wie ein Waldbrand im Internet ausbreiteten, war die Idee von Websites, die die Dienste anbieten, Menschen mit dem Ziel zu verbinden, eine romantische Beziehung zu finden! Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Websites und Apps für diesen Zweck, und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Menschen online zu treffen.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen Tinder– eine der beliebtesten Apps für diesen Zweck, die es derzeit gibt! Wenn Sie nach einem Date suchen, sich aber nicht die Mühe machen können, zu Ihrem örtlichen Club zu gehen, melden Sie sich bei Tinder an und wischen Sie nach links und rechts!

Um genauer zu unserem Thema des Tages zu sein, werden wir die merkwürdige Frage beantworten: Erlaubt Zunder Paaren, sich anzuschließen?

Okay, dann Leute, hier ist der Deal!

Tinders Regelwerk (Was können und was nicht auf der Plattform?)

Während der Sinn von Tinder darin besteht, eine Plattform zum Flirten und Treffen mit anderen Menschen bereitzustellen, um möglicherweise eine Beziehung zu ihnen aufzubauen, bedeutet dies nicht, dass Sie tun können, was Sie wollen. Hier sind einige Hausregeln, die von den Zunder-Leuten selbst aufgestellt wurden:

Keine Nacktheit, kein sexueller Inhalt

Angesichts der Art der Website selbst könnten Sie denken, dass das Posten einiger Fotos, auf denen Sie am sexiesten sind, der richtige Weg ist, aber dies ist sicherlich nicht der Fall. Tatsächlich verbietet Tinder sozusagen jede Art von Nacktheit und sexuell provokativen Inhalten, da ihr Ziel darin besteht, die Plattform edel und ordentlich zu halten.

Stellen Sie also beim Hochladen des Profilfotos oder anderer Inhalte auf die Plattform Ihren besten Fuß nach vorne, aber denken Sie daran, dass es nicht toleriert wird, mit wilden Bildern Ihres nackten Körpers über Bord zu gehen. (In der Tat wird es wahrscheinlich dazu führen, dass diese Fotos von den Zunder-Leuten selbst gelöscht werden.)

Hassrede

Ähnlich wie die meisten anderen Social-Media-Netzwerke und Apps hat Tinder eine Null-Toleranz-Richtlinie für Hassreden. Jede Art von rassistischen, homophoben oder fremdenfeindlichen Äußerungen wird wahrscheinlich zu einem Verbot führen.

Das Ziel ist es, die Gespräche interessant und flirtend zu halten. Daher wird jedes Verhalten, das die andere Partei, mit der Sie chatten, beleidigen, einschüchtern oder auf andere Weise als schädlich empfinden könnte, hart sanktioniert. Behandle andere so, wie du behandelt werden möchtest, und alles ist gut.

Grafischer Inhalt

So wie offen sexuell thematisierte Fotos umgehend aus Ihrem Profil entfernt werden, wird Tinder auch gegen Inhalte vorgehen, die Bilder von Gewalt oder grafische Inhalte enthalten, die für die Website nicht geeignet sind. Wenn Sie ein Jäger sind und möchten, dass Ihre potenziellen Partner über Ihre Jagdfähigkeiten Bescheid wissen, ist es möglicherweise nicht die klügste Idee, die toten Hirsche und blutenden Berglöwen in Ihrem Profil anzuzeigen.

Natürlich können Sie solche Fotos bei Interesse auch persönlich an jemanden senden, aber um den Inhalt Ihres Profils hell und im Geiste der Community zu halten, sollten Sie vermeiden, tote Tiere zu veröffentlichen.

Belästigung

Dies ist genau hier ein großer Punkt. Bei Ihrer Interaktion mit anderen Benutzern müssen Sie darauf achten, keine Sprache zu verwenden, die als einschüchternd, bedrohlich, in die Privatsphäre eingedrungen oder auf andere Weise aggressiv angesehen werden kann.

Dies bedeutet auch, dass Tinder sich zwar nicht wirklich registriert, wenn Sie Screenshots des Profils einer anderen Person oder Ihres persönlichen Nachrichtenverlaufs mit ihnen gemacht haben, diese jedoch an anderer Stelle im Internet veröffentlichen, um die persönlichen Informationen des Benutzers preiszugeben oder sie auf andere Weise zu verspotten Dies wird als Verstoß gegen Tinders Richtlinien angesehen und kann dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt wird!

Können Paare der Plattform beitreten?

Die Antwort darauf wäre ja. Technisch gesehen gibt es keine Möglichkeit, ein Konto zu erstellen, in dem andere Personen Sie sofort als Paar sehen. Sie können dies jedoch umgehen, indem Sie Ihr vorhandenes einzelnes persönliches Konto optimieren.

Wenn Sie beispielsweise anderen Benutzern mitteilen möchten, dass Sie bereits einen Partner haben, aber nach einer anderen Person oder einem anderen Paar suchen, können Sie dies in Ihre Profilbeschreibung eintragen! (Tinder hat keine wirkliche Richtlinie dagegen, sodass Sie sich keine Sorgen über ein Verbot machen müssen, wenn Sie sich entscheiden, sich wie ein Paar in einem einzigen persönlichen Profil zu verhalten.)

Okay, das wäre es, Leute! Sie können der Plattform nicht wirklich als Paar beitreten, aber Sie können sich darin zurechtfinden. Wir hoffen, dass Sie Ihr Profil so gestalten können und wünschen Ihnen viel Glück!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *