Die Geschichte der Apple Watch: 6 Jahre und weiterzählen…

Die Apple Watch ist die weltweit erfolgreichste Einzeluhr mit einem 55% Marktanteil. Im Jahr 2020 übertrafen die Verkäufe der Apple Watch die gesamte Schweizer Uhrenindustrie, was auf ihren spektakulären Erfolg hinweist. Apple verkaufte erstaunliche 31 Millionen Einheiten, während alle Schweizer Marken zusammen nur 21 Millionen verkauften.

Dies ist besonders interessant, da die Apple Watch nicht sofort erfolgreich war. Als es 2015 auf den Markt kam, hatte es kaum Abnehmer. Was hat sich in einem halben Jahrzehnt geändert, um es zu einem tragbaren Must-Have zu machen? Lassen Sie uns dies herausfinden, indem wir uns eine kurze Geschichte der Apple Watch-Modelle ansehen.

Evolution der Apple Watch

Die Apple Watch war die erste neue Produktlinie von Tim Cook. Als er es im September 2014 endlich enthüllte, läutete es eine neue Ära für den Tech-Giganten ein, als er in den damals noch jungen Smartwatch-/Wearables-Markt eintrat.

Der Zweck der Apple Watch bestand darin, Menschen von ihren iPhones zu befreien und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, mit den wichtigen Dingen in Verbindung zu bleiben, die sie in diesem digitalen Zeitalter benötigen. Es sollte ein Gerät sein, das nicht stundenlang am Stück verwendet werden konnte, wie es Smartphones sind.

Stattdessen würde es das Rauschen herausfiltern und Ihnen nur wesentliche Informationen liefern. Dies war ein revolutionärer Schritt nach vorn, da Apple bis dahin drei Jahrzehnte damit verbracht hatte, Geräte zu entwickeln, die unsere Aufmerksamkeit so lange wie möglich lenken sollten.

Daher wurde die Apple Watch von Anfang an als ein Gerät konzipiert, das uns helfen würde, auf weniger invasive Weise in Verbindung zu bleiben als unsere Smartphones. Seitdem hat jede Iteration den Fokus auf die Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden erhöht. Schauen wir uns die Veränderungen im Laufe der Jahre an:

2015: Apple Watch Series 1 – Ein Game-Changer

Apple Watch Serie 1

Die Apple Watch löste sich von der üblichen Praxis des Unternehmens, ein enges Angebot an Produktoptionen anzubieten. Stattdessen hatte die erste Apple Watch drei sehr unterschiedliche Varianten: Sport, Watch und Edition.

Obwohl der Sport aus Aluminium für 349 US-Dollar genau die gleichen Funktionen wie die Premium-Edition für 17.000 US-Dollar aus 18 Karat Gold erfüllte, handelte es sich um sehr unterschiedliche Produkte, die sich an verschiedene Benutzer richteten.

Apple hat sich von der Uhrenindustrie inspirieren lassen, um Personalisierung und Optionen für eine Vielzahl von Geschmäckern und Budgets anzubieten. So bot es verschiedene Größen, Materialien, Bänder und interne Anpassungen durch Zifferblätter und Komplikationen.

Wissenswertes: Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum die Widgets auf der Apple Watch „Komplikationen“ genannt werden, ist dies ein Begriff, der in der High-End-Uhrmacherei verwendet wird und sich auf die Funktionen bezieht, die eine Uhr über die Anzeige von Stunde und Minute hinaus ausführt.

Alle drei Varianten waren in den Größen 38 mm und 42 mm mit Bluetooth- und Wi-Fi-Funktionen erhältlich. Zu den Funktionen gehörten eine digitale Krone, Digital Touch, Force Touch, Multi-Touch und eine Seitentaste. Es hatte auch einen Herzfrequenzsensor und war natürlich für die Integration mit iOS konzipiert.

Die anderen Funktionen waren entweder Apple-spezifisch, wie Siri, FaceTime usw. oder speziell auf Funktionalität ausgelegt. Letzteres umfasste einen E-Mail-Reader (Read Mail), einen GPS-gesteuerten Reisepartner (Transit) sowie Gesundheits- und Fitness-Tracker.

Diese Funktionen könnten jedoch den Akku der Uhr ziemlich schnell verbrauchen, was den Zweck verfehlte. Obwohl es möglich war, die Apple Watch beim Aufladen in den einfachen Uhrenmodus zu versetzen, unterbrach sie Ihr Fitness-Tracking und störte die Benutzererfahrung.

Ein weiteres bisher vorherrschendes Problem bei der Apple Watch ist die Abhängigkeit von der Aufrechterhaltung einer zuverlässigen Verbindung mit dem gekoppelten iPhone. Dies führte zu der Annahme, dass die Uhr ein unnötiges Zusatzgerät war, wenn Sie Ihr iPhone sowieso mit sich herumtragen mussten.

2016: Apple Watch Series 2 – Hallo, GPS!

Apple Watch Serie 2

Die 2016er Version der Apple Watch kam mit einigen wichtigen Verbesserungen. Das vielleicht wichtigste war das Hinzufügen von GPS, was bedeutet, dass Sie es zur Navigation verwenden können, auch wenn Sie Ihr iPhone nicht bei sich hatten.

Während die Fitness-Tracking-Funktionen gleich geblieben sind, war die Apple Watch der zweiten Generation auch bis zu 50 Meter wasserdicht, sodass Sie sie beim Schwimmen tragen konnten. Es hatte auch ein helleres Display und einen schnelleren Prozessor. Leider hat sich die kurze Akkulaufzeit durchgesetzt.

2017: Apple Watch Series 3 – Ein drittes Mal ist ein Zauber

Apple Watch Serie 3

2017 war das Jahr, in dem die Apple Watch endlich an Popularität gewann und ihren Platz als mehr als nur ein iPhone-Add-On festigte. Die Series 3 ist die älteste Apple Watch (die 2021 noch produziert wird und in verschiedenen Preisklassen erhältlich ist).

Es war ein erheblicher Fortschritt gegenüber der Serie 2 mit dem schnelleren Apple S3-Prozessor, aktualisierter Bluetooth-Konnektivität, mehr RAM und einem Siri, der (wie beim iPhone) sprechen und nicht nur auf Befehle reagieren kann.

Darüber hinaus ist es in zwei Modellen erhältlich, eines mit GPS und Mobilfunk und eines mit GPS. Beide verfügen über einen barometrischen Höhenmesser, um noch bessere Navigationsmöglichkeiten zu bieten. Die Mobilfunkversion kann auch telefonieren, wenn die Uhr denselben Telefontarif wie ein iPhone hat.

2018: Apple Watch Series 4 – Herzen gewinnen

Apple Watch Serie 4

Im September 2018 haben wir die Apple Watch Series 4 in verschiedenen Styles mit unterschiedlichen Materialien, Armbändern und Größen erhalten. Zum Beispiel könnten Sie ein 40-mm-graues Aluminiumgehäuse mit passendem Armband kaufen oder sich für etwas Größeres und Helleres mit einem 44-mm-Goldgehäuse und einem rosa Armband entscheiden.

Neben dem anpassbaren Äußeren erhalten Sie im Inneren einen leistungsstarken 64-Bit-Dual-Core-Prozessorchip. Dadurch wurde die Geschwindigkeit und Laufruhe des watchOS erheblich erhöht, sodass anspruchsvollere Apps ausgeführt werden können. Diese verbesserte Funktionalität stärkte die Position der Apple Watch als notwendiges Gerät und nicht nur als überflüssiges Zubehör.

Zu den weiteren Verbesserungen der Apple Watch 4 gehörten besseres Bluetooth, verbesserte Bewegungs- und Standortmesser (einschließlich eines Gyroskops, Beschleunigungsmessers und Höhenmessers) sowie ein erweitertes Gesundheits- und Fitness-Tracking. Es führte die Sturzerkennung ein, eine potenziell lebensrettende Funktion für ältere Erwachsene.

Das Highlight war die Herzüberwachungstechnologie, die Elektrokardiogramm-Tests, bekannt als EKG, umfasste. Typischerweise werden solche Elektrokardiogramme in Krankenhäusern unter Verwendung eines elektrischen Knotens mit zehn Pads durchgeführt. Die Apple Watch erreicht dies mit einem Single-Lead-Node, der kritische Gesundheitsdaten bietet.

Diese EKG-App wurde ebenfalls unterstützt, wenn auch nicht von der American Heart Association unterstützt, da sie möglicherweise die Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen beschleunigen und Herznotfälle vorwarnen kann.

2019: Apple Watch Series 5 – Always-on-Display

Apple Watch Serie 5

Das Highlight der Apple Watch Series 5 war das Always-On-Display. Es gab keine weiteren wesentlichen Änderungen. Das Always-On-Display ermöglichte es Ihnen, das Zifferblatt und die von Ihnen angepassten Komplikationen zur Schau zu stellen. Obwohl die Akkulaufzeit ein Problem war, konnte sie gespart werden, da das Display automatisch auf eine Umgebungseinstellung herunterschaltete, wenn Sie es nicht ansahen.

Erhältlich in zwei Größen, 40 mm und 44 mm, waren Keramik- und Titangehäuse eine Ergänzung zu den Optionen aus Aluminium und Edelstahl.

2020: Apple Watch Series 6 – Gesundheit steht im Mittelpunkt

Apple Watch Serie 6

Derzeit ist die neueste Apple Watch, Series 6, die ultimative Smartwatch für ein gesundes Leben. Es ist in Edelstahl, Titan und 100 % recyceltem Aluminium mit einem immer eingeschalteten Retina-Display erhältlich. Es ist bis zu 165 Fuß wasserdicht und enthält auch einen Blutsauerstoffmonitor.

Apple Watch SE – Taschenfreundlich

apple watch se

Die Apple Watch SE, die zusammen mit der Apple Watch Series 6 auf den Markt kam, bot ähnliche Funktionen zu einem erschwinglichen Preis. Es ist mit einem S5-Chipsatz ausgestattet, während die Serie 6 mit dem neuesten S6-Chipsatz ausgestattet ist.

Abgesehen davon fehlen das Always-on-Display, das EKG und der Blutsauerstoffmonitor. Aber das hält es nicht davon ab, eines der besten Wearables zu sein, die Sie bekommen können, insbesondere für das Fitness-Tracking. Darüber hinaus sorgen die Single-Loop-Silikon- oder geflochtenen Garnbänder für einen zeitgemäßen Look.

Sie brauchen es nicht, aber Sie wollen es!

Der Erfolg der Apple Watch in den letzten sechs Jahren hat alle Zweifel an ihrem inhärenten Nutzen ausgeräumt. Aber es ist fair zu sagen, dass es kein Stück Technik ist, das jeder unbedingt braucht. Wie andere Apple-Produkte lockt es Sie jedoch mit der überragenden Erfahrung, die es bietet.

Die meisten, wenn nicht alle, Technikliebhaber und Apple-Benutzer begehren dieses Produkt für die Art und Weise, wie es Ihren Lebensstil verbessert und gleichzeitig Ihre Abhängigkeit von Ihrem iPhone verringert, wenn Sie unterwegs sind.

Eine der beliebtesten Funktionen ist die haptische Berührung, die sanftes Tippen und Vibrationen an Ihrem Handgelenk verwendet, um Sie über eingehende Anrufe und Nachrichten bis hin zu Erinnerungen, Gesundheitswarnungen und mehr auf dem Laufenden zu halten.

Außerdem hat die Ästhetik viel mit der Attraktivität zu tun. Schon 2015 war die Apple Watch ähnlichen Wearables meilenweit voraus. Darüber hinaus machen das austauschbare Uhrenarmbandsystem und die interne Anpassung es zu einem wirklich persönlichen Gerät.

Was ist mehr? Es gab mehrere Fälle, in denen die Apple Watch Menschenleben gerettet hat.

Wie die Apple Watch Menschenleben gerettet hat

Zum Beispiel im März 2021, William Rogers von Somersworth, New Hampshire, wurde vor dem Ertrinken gerettet, als er nach einem Sturz durch das Eis die Notrufnummer von seiner Apple Watch wählte.

Ebenso im Februar 2021 der 58-Jährige Bob March hat seine Apple Watch gutgeschrieben für die Rettung seines Lebens, als es unregelmäßige Herzwerte mit Höchstwerten von bis zu 127 Schlägen pro Minute (BPM) und einer Ruhephase unter 60 Schlägen pro Minute anzeigte. Bei ihm wurde Arrhythmie diagnostiziert, eine Herzerkrankung, die eine Operation erforderlich machte. Die rechtzeitige Diagnose dank der Apple Watch trug dazu bei, Bobs Risiko eines Herzstillstands oder Schlaganfalls abzuwehren.

Was kommt als nächstes für die Apple Watch?

Apple hat die Smartwatch nicht erfunden, aber sie ist in sechs kurzen Jahren zum Synonym für das Gerät geworden. Das zeigt, wie bahnbrechend die Apple Watch war.

Obwohl die erste Generation keinen sofortigen Erfolg verzeichnete, ebnete sie den Weg für die aktuelle Iteration, die schneller, schlanker, heller und natürlich intelligenter ist. Darüber hinaus ist die Uhr Apples Beitrag zum Gesundheitswesen, wenn man bedenkt, wie sie dazu beigetragen hat, mehrere Leben zu retten.

Es wird erwartet, dass die kommende Apple Watch 7 wahrscheinlich mehr Gesundheitsfunktionen aufweisen wird, insbesondere im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit. Zum Beispiel kann es Sie warnen, wenn Sie eine Panikattacke haben. Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag zu kommenden Apple-Produkten.

Zeit vergeht!

Obwohl es in der Branche viel Konkurrenz gibt, steht die Apple Watch dank der tiefen Integration mit iOS und Funktionen, die schwer zu schlagen sind, in einer eigenen Liga. Es ist wenig darüber bekannt, was die nächste Apple Watch bringen könnte, aber sie ist sicher wegweisend, wenn es darum geht, Ihre Gesundheit, Fitness und Ihr allgemeines Leben direkt vom Handgelenk aus in die Hand zu nehmen.

Die Uhr ist zu einer wertschöpfenden Erweiterung Ihres Hauptgeräts geworden, die die perfekte Balance zwischen der Verbindung zwischen Ihnen und der Konzentration auf das Wesentliche schafft. Dies wird sicherlich weiterhin iPhone-Nutzer anziehen, da die Uhr in den kommenden Jahren noch ausgefeilter wird.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *