Die besten kostenlosen Apps für Android [September 2020]

Google Voice wurde jahrelang von seiner Muttergesellschaft vernachlässigt, da sich der Silicon Valley-Riese entschied, sich auf die anderen Apps zu konzentrieren, die in seiner Kommunikationssuite enthalten sind. In den letzten Jahren hat Google jedoch alle mit einer umfassenden Wiederbelebung von Voice überrascht. Das visuelle Design der App wurde grundlegend überarbeitet und es wurde darauf geachtet, mehr Funktionen in die App zu integrieren.

Viele dieser Funktionen wurden bereits in anderen von Google erstellten Apps verwendet. Es ist jedoch schön zu sehen, dass das Unternehmen das ursprüngliche Versprechen von Voice bezüglich einer Telefonnummer, die nicht mit Ihrem tatsächlichen Gerät und Vertrag verbunden ist, wiederbelebt. Mit den Upgrades und Wiederherstellungen, die Google for Voice im Laufe des Jahres 2017 durchgeführt hat, ist es einfach, die App für die meisten Ihrer Anrufanforderungen erneut in Betracht zu ziehen. Wir können die App schließlich jedem empfehlen, der kostenlose Anrufe bei anderen Nutzern tätigen möchte, sowohl von der Staaten und im Ausland. Lass uns mal sehen.

Rückblickend auf Google Voice vor dem Hauptupdate im Jahr 2017 ist klar, warum Nutzer und Google die Anwendung gleichermaßen aufgegeben haben. Die Benutzeroberfläche von Google Voice wurde größtenteils im “Holo” -Status von Android belassen und geht auf die Android 4.x-Tage von 2011 bis 2014 zurück. Ältere Versionen von Voice enthielten hässliche Dropdown-Menüs für verschiedene Teile der Benutzeroberfläche, einschließlich Ihrer Voicemails und Ihr Posteingang sowie ein schreckliches blau-graues Thema für Inline-Gespräche.

Zum Glück hat sich Android in diesem Jahrzehnt zu einem modernen Betriebssystem entwickelt, und die neu erfundene Voice-App auf Android sieht weitaus moderner aus als zuvor. Mit einem tabulatorbasierten Materiallayout mit einem verschiebbaren Menü und einer schwebenden Aktionsschaltfläche hat Google einige Zeit damit verbracht, die App für ein modernes Publikum neu zu gestalten. Alles sieht gut aus und fühlt sich gut an und ist einfacher zu bedienen als je zuvor.

Und natürlich besteht eine der Hauptanwendungen von Voice darin, Anrufe an Ihr Gerät zu tätigen und zu empfangen, ohne sich auf Ihren Netzbetreiber verlassen zu müssen. Moderne VoIP-Apps scheinen zwei verschiedene Möglichkeiten zu haben: Die erste erfordert, dass beide Benutzer eine bestimmte App haben, was bedeutet, dass Anrufe normalerweise überall auf der Welt kostenlos sind, die Anrufoptionen jedoch nur auf Benutzer dieser einzelnen App beschränkt sind.

Die zweite Methode, die Voice verwendet, erfordert eine alternative Telefonnummer und ermöglicht normalerweise Anrufe zu nahezu jedem Telefon auf der Welt, sei es ein Smartphone oder ein Festnetz. Dies hat seine offensichtlichen Vorteile, insbesondere die Möglichkeit, lokale Unternehmen anzurufen, ohne Minuten zu verwenden. Dies bedeutet jedoch, dass die meisten Auslandsgespräche eine Zahlung erfordern.

Wenn Sie Ihr Voice-Konto einrichten, haben Sie die Möglichkeit, eine neue Nummer aus einer Reihe von Voice-Nummern auszuwählen, die Google seinen Nutzern zugewiesen hat. Normalerweise erscheinen diese aus Ihrer Vorwahl, obwohl Sie die Vorwahl ändern können, wenn Sie dies möchten. Sobald Sie Ihre neue Nummer haben, müssen Sie in die Einstellungen von Voice eintauchen, um Ihre Nummer zum Telefonieren zu verwenden. Im Einstellungsmenü von Voice können Sie Ihr Gerät so einstellen, dass Anrufe von Ihrer Voice-Nummer anstelle Ihrer üblichen Nummer getätigt werden, entweder für alle Anrufe, nur für internationale Anrufe, oder es Ihrem Gerät ermöglichen, Ihnen bei jedem Anruf die Option zu geben.

Dies bedeutet, dass jeder Anruf, den Sie tätigen, über die Standard-Telefon-App anstelle der Sprach-App getätigt wird. Dies kann dazu beitragen, dass sich Anrufe ein bisschen vertrauter anfühlen, als es Benutzer sonst gewohnt wären. Telefone können auch so eingerichtet werden, dass sie Anrufe empfangen, indem Sie die Funktion “Verknüpfte Nummern” in den Spracheinstellungen verwenden. Sie können bis zu sechs verknüpfte Nummern hinzufügen, wodurch Ihre Anrufe an Ihre Google Voice-Nummer an Ihre Standardnummer weitergeleitet werden. Dies ist jedoch nicht so nützlich, wenn Sie vermeiden möchten, Minuten zu verwenden oder eine Rechnung bei Ihrem Mobilfunkanbieter zu erstellen.

Die Anrufqualität klingt gut, entspricht aber nicht ganz dem Standard von HD Voice, den wir auf den meisten modernen Geräten gesehen haben. Da Voice die Standardtelefonanwendung mit Ihrem Gerät verwendet, spricht es möglicherweise mehr Benutzer an, die normalerweise die Verwendung scheuen würden eine nicht standardmäßige aufrufende Anwendung.

Sie finden ein vollständiges Dokument für Die Preise von Google Voice finden Sie hierMit der Option, nach einzelnen Ländern und Tarifen zu suchen, abhängig vom Mobilfunkanbieter des Benutzers, den Sie anrufen. In den meisten Fällen zahlen Sie jedoch für einzelne Anrufe etwa einen Cent pro Minute und für Anrufe innerhalb des Unternehmens überhaupt nichts die Vereinigten Staaten oder Kanada. Dies ist keine kostenlose App, aber für die meisten Benutzer, die versuchen, ein Unternehmen in ihrer Nähe zu erreichen oder jemanden in ihrer allgemeinen Nachbarschaft anzurufen, wird ihnen kein Cent berechnet, solange sie über WLAN verfügen.

Die Möglichkeit, eine beliebige Nummer von Google Voice aus anzurufen, sollte ebenfalls nicht beeinträchtigt werden. Google hat eine großartige App für kostenlose Anrufe entwickelt, mit der Sie problemlos eine externe Quelle erreichen können, wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Zugriff auf Ihre Standardtelefonnummer haben, um Anrufe zu tätigen. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie eine vorhandene Telefonnummer benötigen, um sich zunächst für Voice anzumelden.

Wie die meisten anderen VoIP-Apps verfügt Voice über eine Vielzahl weiterer Funktionen, die Sie in die App integrieren können. Da Voice weitgehend als Ersatz für Ihre Standardtelefonnummer fungiert (und sehr gut mit dem Project Fi MVNO-Netzbetreiber von Google funktioniert), ist es keine Überraschung, dass die App auch SMS-Nachrichten unterstützt, und das schon seit einigen Jahren. Dies macht es zu einer großartigen Option für unterwegs, egal ob Sie zu Hause oder auf der ganzen Welt sind, da Sie Ihren Freunden von Ihrer Google Voice-Nummer aus eine SMS senden können, ohne einen Cent zu verlangen.

Voice unterstützt jetzt auch MMS, was schließlich abgeschlossen wurde, als die App Anfang dieses Jahres wiederbelebt wurde. Zusätzlich zu ihrem Anrufsystem verfügt Voice über ein integriertes Voicemail-System, was für die meisten VoIP-Produkte eher selten ist. Schließlich verfügt Voice über einen Webclient, mit dem Sie Anrufe tätigen, Ihre Voicemail abrufen und Texte direkt aus Chrome senden können, sodass Sie auf nahezu jedem Gerät darauf zugreifen können.

Insgesamt ist Voice keine perfekte kostenlose Anrufanwendung, zumal für die meisten Länder außerhalb der USA und Kanadas eine Zahlung erforderlich ist. Für die Mehrheit der Leser ist dies jedoch überhaupt kein Problem. Die meisten Voice-Nutzer werden feststellen, dass die Angebote von Google die vollständigste aller anderen “Free Calling” -Apps auf Android sind, insbesondere seit ihrer Neugestaltung zu Beginn dieses Jahres. Die zusätzlichen Funktionen, einschließlich SMS- und Voicemail-Unterstützung, sind das i-Tüpfelchen für eine App, die eine einfach zu verwendende Anrufanwendung bietet. Und mit der vollen Kraft von Google hinter der Anwendung gehören die internationalen Anrufraten zu den niedrigsten, die wir insgesamt gesehen haben. Egal, ob Sie nach einer sekundären Telefonnummer suchen oder ganz auf Online-VoIP-Anrufe umsteigen möchten, diese App können Sie für kostenlose Anrufe unter Android verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply