Besitzt Instagram die Bilder und Fotos, die Sie veröffentlichen?

Instagram ist ein unglaublich erfolgreiches soziales Netzwerk mit mehr als einer Milliarde Nutzern und der finanziellen Unterstützung von Facebook. Es ist eine tägliche und unverzichtbare App für Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt, die zu einem allgegenwärtigen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden ist. Wenn Sie Fotos und Videos mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen, könnten Sie natürlich auf eine offensichtliche Frage stoßen: Was passiert mit den Rechten der Fotos, die Sie auf Instagram veröffentlichen? In erster Linie als Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von Fotos sind die Rechte von online veröffentlichten Fotos dringlicher als auf Facebook oder Twitter. Instagram fordert Sie dazu auf, Ihre besten Aufnahmen hochzuladen, und das bedeutet oft Arbeit, mit der Sie später bezahlt werden können. Außerdem möchten Sie sich nicht umdrehen und sehen, wie Instagram Ihre Fotos in Anzeigen verwendet oder Ihre Fotos an Dritte verkauft.

Wie immer unterschreiben Sie viele Ihrer Rechte und Privilegien in Bezug auf Ihre Daten, wenn Sie die Bedingungen eines sozialen Netzwerks akzeptieren. Ob Ihre Fotos Ihnen gehören, wird in den Bedingungen Ihrer Vereinbarung geregelt. Lassen Sie uns also untersuchen, ob Sie die Fotos tatsächlich auf Ihrem Instagram-Konto besitzen.

Inhaltseigentum und Urheberrecht

Das Urheberrecht wurde in der Vergangenheit missbraucht, aber im Allgemeinen ist es ein wichtiges Werkzeug für Entwickler aller Größen. Es bietet wesentlichen rechtlichen Schutz für Inhalte, die Sie online oder offline erstellen. Wenn Sie eine Arbeit darin abgelegt und eine Originalarbeit erstellt haben, besitzen Sie das Urheberrecht daran. Besser noch, dieses Recht ist automatisch und erfordert keine Maßnahmen von Ihrer Seite.

Wenn Sie Zeit oder Geduld haben, Das US Copyright Office hat einen Erklärer Hier erfahren Sie, wie das Urheberrecht angewendet wird und was es schützen kann und was nicht. Wenn Sie nicht die Geduld haben, es zu lesen, können Sie jedes Originalwerk, das Sie erstellen, wie einen Film, einen Roman, ein Gemälde, ein Gedicht, ein Lied, eine Illustration usw., urheberrechtlich schützen. Sie können Gedanken, Ideen, Fakten, Stile, Systeme oder Abstracts nicht urheberrechtlich schützen. Wenn Sie eine einzigartige Möglichkeit finden, diese Dinge auszudrücken, können Sie möglicherweise das Urheberrecht übernehmen, jedoch nicht die Ideen oder Fakten selbst.

Besitzt Instagram das Urheberrecht der von Ihnen geposteten Bilder?

Besitzt Instagram mit diesen Kenntnissen des Urheberrechts die Bilder, die Sie veröffentlichen? Sie besitzen nicht das Urheberrecht. Sie machen. Wenn Sie ein Bild von etwas machen, besitzen Sie das Urheberrecht daran. Wenn Sie das Bild auf Instagram veröffentlichen, besitzen Sie weiterhin das Urheberrecht, geben dem Unternehmen jedoch normalerweise das Recht, diesen Inhalt wiederzuverwenden, wenn es dies wünscht.

Hier ist, was Instagram in ihren Begriffen zu diesem Thema zu sagen hat::

Instagram beansprucht kein Eigentum an Inhalten, die Sie auf oder über den Service veröffentlichen. Stattdessen gewähren Sie Instagram hiermit eine nicht exklusive, vollständig bezahlte und lizenzgebührenfreie, übertragbare, unterlizenzierbare, weltweite Lizenz zur Nutzung der Inhalte, die Sie auf oder über den Service veröffentlichen, vorbehaltlich der hier verfügbaren Datenschutzrichtlinie des Service http://instagram.com/legal/privacy/einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Abschnitte 3 („Weitergabe Ihrer Informationen“), 4 („Wie wir Ihre Informationen speichern“) und 5 („Ihre Auswahl an Ihren Informationen“). Sie können auswählen, wer Ihre Inhalte und Aktivitäten, einschließlich Ihrer Fotos, anzeigen darf, wie in den Datenschutzbestimmungen beschrieben.

Facebook hat dies zu sagen::

Erlaubnis zur Verwendung von Inhalten, die Sie erstellen und teilen: Sie besitzen die Inhalte, die Sie auf Facebook und den anderen von Ihnen verwendeten Facebook-Produkten erstellen und teilen, und nichts in diesen Nutzungsbedingungen nimmt Ihnen die Rechte an Ihren eigenen Inhalten. Sie können Ihre Inhalte mit anderen teilen, wo immer Sie möchten. Um unsere Dienste anbieten zu können, müssen Sie uns jedoch einige gesetzliche Berechtigungen zur Verwendung dieser Inhalte erteilen. Insbesondere wenn Sie Inhalte, die durch Rechte an geistigem Eigentum (z. B. Fotos oder Videos) abgedeckt sind, auf oder in Verbindung mit unseren Produkten teilen, veröffentlichen oder hochladen, gewähren Sie uns einen nicht exklusiven, übertragbaren, unterlizenzierbaren, lizenzgebührenfreien und weltweiten Inhalt Lizenz zum Hosten, Verwenden, Verteilen, Ändern, Ausführen, Kopieren, öffentlichen Aufführen oder Anzeigen, Übersetzen und Erstellen abgeleiteter Werke Ihrer Inhalte (im Einklang mit Ihren Datenschutz- und Anwendungseinstellungen).

Inhalte online veröffentlichen

Wie Sie sehen, behalten Sie das Urheberrecht an allen Bildern, die Sie auf Instagram oder anderswo veröffentlichen, aber Sie erteilen den Netzwerken auch die Erlaubnis, Ihre Inhalte zu ihrem eigenen Vorteil zu verwenden. Sie besitzen also das Bild, das Sie auf Instagram veröffentlichen, aber bei der Anmeldung haben Sie ihnen die Erlaubnis gegeben, es nach eigenem Ermessen zu verwenden. Eine andere Sache, die Sie beachten müssen, ist, wenn Ihr Bild andere Personen zeigt. Während Sie als Fotograf das Urheberrecht für das Werk behalten, benötigen Sie wahrscheinlich die Erlaubnis, um es online zu veröffentlichen, wenn die Personen im Bild identifizierbar sind. Die Ausnahme ist, wenn Sie als Fotograf für das Fotografieren bezahlt werden. Dann liegt das Urheberrecht beim Kunden und nicht beim Fotografen.

Ich bin kein Anwalt. Wenn Sie also ein bestimmtes Anliegen haben, ist es sinnvoll, einen Fachmann zu konsultieren, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Das Urheberrecht ist ein tiefes und kompliziertes Thema, und es braucht jemanden mit einer viel besseren juristischen Ausbildung als ich, um einen Sinn daraus zu machen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.