Benachrichtigt Sie Snapchat, wenn jemand Ihre Geschichte ansieht?

Snapchat bietet seinen Nutzern eine einzigartige soziale Erfahrung, die die Idee der Beständigkeit, die häufig mit sozialen Netzwerken einhergeht, in Stücke reißt. Snapchat basiert ausschließlich auf der Idee, Erinnerungen, Fotos und Videos zu verblassen, die nicht ewig dauern und nur vorübergehend sind. Wenn Snapchat mit dieser Quelle zeitlicher Einschränkungen erstellt wird, wird es häufig zu einer Kunstform. Selfies und peinliche Videos von Ihnen und Ihren Freunden werden sofort geteilt, anstatt aus Angst vor Auswirkungen weggeworfen zu werden. Das Einfangen des Moments um Sie herum wird instinktiv und augenblicklich, anstatt sich gezwungen oder hergestellt zu fühlen, und angesichts der Zeitlichkeit von allem fühlt sich Snapchat im täglichen Gebrauch mühelos.

Die größte und vielleicht wichtigste Funktion für das Erbe von Snapchat ist die Story-Funktion, mit der Sie Fotos und Videoausschnitte in Ihrem Profil platzieren können, damit Ihre Freunde sie bis zu 24 Stunden später anzeigen können. Trotz der Stolpersteine ​​von Snapchat in den letzten 18 Monaten als Plattform ist es offensichtlich, dass Geschichten eine wichtige kulturelle Erfindung sind, die von Instagram, Facebook, YouTube und anderen Plattformen für ihren eigenen persönlichen Gebrauch übernommen wurde. Wenn Sie herausfinden möchten, wie Snapchat-Geschichten funktionieren, und vor allem, ob sie Sie benachrichtigen, wenn jemand Ihre Geschichten ansieht, sind Sie hier genau richtig. Werfen wir einen Blick auf die Funktionsweise von Stories und benachrichtigen Sie in Snapchat.

Benachrichtigungen innerhalb von Snapchat

Einige Anwendungen ermöglichen eine vollständige Anpassung des Empfangs von Benachrichtigungen, aber Snapchat gehört nicht dazu. Ihre Benachrichtigungen funktionieren nur in eine Richtung und Sie können sie nur deaktivieren. Fragen Sie jeden, der versucht hat, die Benachrichtigungen zu deaktivieren, wenn jemand beginnt, in Ihr Chat-Fenster zu tippen. Die Anpassung, die in Snapchat geöffnet wird, ist, gelinde gesagt, beschränkt.

Obwohl die App Sie benachrichtigt, wenn jemand anfängt, etwas so Einfaches wie das Tippen zu tun, enthält das Snapchat-Menü zum Ändern Ihrer Benachrichtigungen nichts über Geschichten, außer gelegentliche Benachrichtigungen, wenn Ihre Freunde Geschichten veröffentlichen. Möglicherweise erhalten Sie Benachrichtigungen über Erinnerungen, Geburtstage oder andere Inhalte. Wenn Sie jedoch Benachrichtigungen darüber erhalten, wer Ihre Story angesehen hat, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Telefon stumm bleibt. Es ist eine unglückliche fehlende Funktion, von der wir gehofft haben, dass sie irgendwann in der App auftaucht, aber leider scheint es, als hätten wir vorerst kein Glück.

Wie sehen Sie, wer Ihre Geschichte gesehen hat?

Möglicherweise können Sie keine Benachrichtigungen darüber erhalten, wer Ihre Geschichte angesehen hat. Sie können jedoch weiterhin sehen, wer sie tatsächlich angesehen hat. Möglicherweise erhalten Sie keine Benachrichtigung, aber mit Snapchat können Sie anzeigen, welche Ihrer Follower Ihre Geschichte gesehen haben und welche nicht. Es ist eine wirklich interessante Idee, um diese Art von Netzwerk ein bisschen persönlicher zu gestalten und gleichzeitig genau zu wissen, welche Aktionen die Leute beim Betrachten Ihrer Geschichte ausführen. Während Sie keine Benachrichtigungen für jemanden erhalten, der Ihre Geschichte zweimal ansieht, wie Sie es tun, wenn jemand einen direkten Schnappschuss wiederholt, erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn jemand Ihre Geschichte als Screenshot erstellt. Werfen wir einen Blick darauf, wie das alles gemacht wird.

Suchen Sie im Story-Bildschirm in Snapchat Ihre Story oben auf der Seite. Rechts neben Ihrer Geschichte sehen Sie mehrere kleine Symbole, die grau hervorgehoben sind. Tippen Sie auf das dreifach gepunktete vertikale Liniensymbol ganz rechts auf Ihrem Display. Dadurch wird Ihre Story-Anzeige geöffnet und jedes einzelne Foto oder Video angezeigt, das Sie in den letzten vierundzwanzig Stunden zu Ihrer Story hinzugefügt haben, sowie alle Untertitel, die Sie zu dieser Story hinzugefügt haben, um festzustellen, welches Foto welches ist. Ganz rechts auf diesem Bildschirm sehen Sie lila Symbole in Form von Augen sowie eine Zahl links. Diese Symbole und Zahlen stellen die Personen dar, die Ihre Geschichte angesehen haben (in unserem Beispiel-Screenshot haben 45 Personen den ersten Schnappschuss und 42 Personen den zweiten angesehen).

Es ist jedoch nicht gut genug, nur die Zahlen zu kennen – Sie müssen die Namen derjenigen kennen, die Ihre Geschichte speziell gesehen haben oder nicht. Mit Snapchat können Sie das auch tun. Tippen Sie einfach auf die Anzeige in Stories, um Ihr Foto oder Video im Hintergrund zu öffnen (wenn es sich um ein Video handelt, wird der Ton stummgeschaltet), zusammen mit einer Liste der Namen, die Ihre Geschichte angesehen haben. Diese Liste ist in umgekehrter chronologischer Reihenfolge aufgeführt. Am oberen Rand Ihrer Liste wird angezeigt, wer Ihre Geschichte zuletzt angesehen hat, und am unteren Rand Ihrer Liste wird angezeigt, wer Ihre Geschichte zuletzt angesehen hat. Wenn einer Ihrer Freunde einen Screenshot Ihrer Geschichte erstellt hat, wird neben dem Namen ein kleines Screenshot-Symbol (zwei miteinander gekreuzte Pfeile) angezeigt.

Schließlich können Sie diese Informationen auch aus Ihrer Geschichte heraus anzeigen, während Sie sie anzeigen. Tippen Sie auf Ihre Geschichte, um die Bilder anzuzeigen. Am unteren Rand des Displays sehen Sie einen kleinen Pfeil auf Ihrem Bildschirm. Wischen Sie auf diesem Pfeil nach oben, um eine vollständige Anzeige der Namen zu laden. Sie können nach unten wischen, um diese Anzeige ebenfalls zu schließen.

Anpassen, wer Ihre Geschichte anzeigen kann

Es ist großartig zu überprüfen, wer Ihre Geschichte angesehen hat, wenn Sie versuchen, festzustellen, ob Ihr bester Freund oder Ihr Schwarm Ihr Konto ausgecheckt hat. Was ist jedoch, wenn Sie versuchen, jemanden daran zu hindern, Ihre Geschichte stattdessen anzusehen? Wenn Sie sich Sorgen machen, dass jemand Ihre Story sieht, der dies nicht tun sollte, müssen Sie Ihr angezeigtes Panel nicht ständig überprüfen. Mit Snapchat können Sie dies von Anfang an anpassen. Öffnen Sie Ihr Profilfenster und klicken Sie auf das Einstellungsmenü in dieser Liste. Scrollen Sie nach unten zum Menü “Wer kann …” und wählen Sie “Meine Geschichte anzeigen”.

Hier finden Sie drei Optionen zur Auswahl:

  1. Jeder: Jeder, der Ihnen folgt, kann Ihre Geschichte anzeigen, auch wenn Sie ihnen nicht folgen. Dies ist großartig, wenn Sie versuchen, ein Vlogger oder eine andere Internet-Berühmtheit zu werden, aber zum größten Teil empfehlen wir diese Einstellung nicht.
  2. Nur für Freunde: Für die meisten Menschen ist dies der richtige Weg. Diejenigen, die Sie auf Snapchat akzeptiert haben, können Ihre Story anzeigen. Wenn Sie sie jedoch nicht als gemeinsamen Freund akzeptiert haben, können sie Ihre Story überhaupt nicht sehen.
  3. Benutzerdefiniert: Wenn Sie Ihre Story vor anderen Personen verbergen möchten, ist Benutzerdefiniert der richtige Weg. Sie können nicht nur verhindern, dass Personen Ihre Story sehen, sondern Sie können auch Snapchat so einrichten, dass nur eine kleine Gruppe von Personen Ihre Geschichten sehen kann. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Privatsphäre auf der Plattform zu schützen.

Diese Einstellungen gelten natürlich für jede Story, die Sie auf Snapchat veröffentlichen. Sie können dies also nur Freunden überlassen und stattdessen unsere letzte Funktion in diesem Handbuch verwenden, um Ihre Story zu verbergen, wann immer Sie dies für erforderlich halten.

Erstellen einer benutzerdefinierten Story

Wie oben angedeutet, können Sie benutzerdefinierte Storys verwenden, um sicherzustellen, dass nur eine bestimmte Gruppe von Personen Ihre Story sieht. Wenn Sie beispielsweise an einer Veranstaltung teilnehmen, die Sie nur mit bestimmten Freunden oder Kollegen teilen möchten, können Sie bestimmte Kontakte aus Ihrer Freundesgruppe auswählen und den Rest Ihrer Verbindungen daran hindern, diese Geschichte zu sehen. Alternativ können Sie einen geofenced Bereich verwenden, um Ihre Geschichte mit anderen zu teilen, unabhängig davon, ob Sie mit ihnen befreundet sind oder nicht, solange sie sich in Ihrem eingezäunten Bereich befinden. Grundsätzlich bedeutet dies, dass Ihre Geschichten zu öffentlichen Attraktionen für jeden auf Ihrer Veranstaltung werden. Wenn Sie beispielsweise auf einer Geburtstags- oder Abschlussfeier sind, können Sie mit allen dort feiern, unabhängig davon, ob Sie Verbindungen zu den Menschen in Ihrer Umgebung hergestellt haben oder nicht. Auf diese Weise können auch Freunde von Freunden Beiträge leisten, sodass Nachbarn in der Nähe keine zufälligen Geschichten veröffentlichen, es sei denn, sie kennen jemanden auf Ihrer Veranstaltung.

Um diese benutzerdefinierten Geschichten zu starten, gehen Sie zur Registerkarte Geschichten in Snapchat und sehen Sie sich das obere lila Banner an. Oben rechts auf Ihrem Display sehen Sie ein Pluszeichen. Wenn Sie auf dieses Symbol tippen, werden Sie aufgefordert, Ihre Geschichte zu benennen („Jennas Geburtstagsfeier!“, „Gregs Abschlussfeier“ usw.). Sobald Sie Ihre Veranstaltung benannt haben, können Sie Ihre Parameter für die Sicherheit und den Datenschutz Ihrer Veranstaltung festlegen. Dazu gehört eine Option Geofence (standardmäßig deaktiviert), die bei Aktivierung eine Karte Ihres Standorts sowie eine Schätzung Ihrer aktuellen Adresse anzeigt (Sie können den Namen Ihres Geofence, der standardmäßig Ihre Adresse ist, in bearbeiten) um Ihre Adresse vor anderen zu verbergen). Geofence-Bereiche können nicht angepasst oder verschoben werden. Sie werden um Ihren aktuellen Standort zentriert.

Sobald Sie entschieden haben, ob Sie einen Geofence möchten oder nicht, können Sie festlegen, wer die Story hinzufügen und anzeigen darf. Wenn Sie möchten, dass jeder auf Ihrer Veranstaltung etwas hinzufügt und anzeigt, ist es am besten, beide auf „Freunde von Freunden“ zu setzen. Dies bedeutet, dass Ihre Kontakte sowie alle Kontakte Ihrer Kontakte einen Beitrag leisten und Ihre Geschichte gleichzeitig ansehen können. Wenn Sie die Dinge etwas privater halten möchten, können Sie beim Hinzufügen und Anzeigen von Geschichten alles auf Ihren Freundeskreis beschränken. Sie können auch weiterhin Ihre Freunde von Freunden anzeigen, während Sie Beiträge nur für Ihre Freunde festlegen, wenn Sie ein glückliches Medium zwischen den beiden Einstellungen wünschen.

Die Geschichte wird als vorgestellte Geschichte unter Ihrer eigenen Geschichte, aber über den Postings Ihrer Freunde angezeigt. Tippen Sie auf das Menü, um Ihre benutzerdefinierte Geschichte anzusehen, genau wie bei den Posts anderer.

<

p style=”text-align: center”>***.

Obwohl Sie keine Benachrichtigungen darüber erhalten können, wer Ihre Story angesehen hat oder nicht, können Sie sich dankenswerterweise auf Snapchat verlassen, damit Sie Ihre angezeigte Liste zumindest manuell überprüfen können. Mit benutzerdefinierten Storys und Filtern, die Datenschutz bieten und die Anzeige Ihrer Story einschränken, können Sie mit Snapchat wissen, wer was betrachtet, solange Sie sich daran erinnern, wo Sie suchen müssen. Weitere Snapchat-Anleitungen finden Sie auf TechJunkie oder in unseren andere Snapchat-Anleitungen hier.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *