Benachrichtigt oder benachrichtigt Tinder andere Benutzer über Screenshots?

Obwohl das Ganze online durchgeführt wird, können Social-Media-Interaktionen genauso umständlich und manchmal geradezu kribbelig sein wie reale Situationen.

Cringe ist etwas, das immer hinter der Ecke steht und nur darauf wartet, seinen hässlichen Becher jemandem zu zeigen, der nicht vorsichtig genug oder in der Tat sozial umständlich genug ist.

Das haben wir alle schon durchgemacht. Sie scrollen zu den 7 Jahre alten Facebook-Posts von jemandem und drücken dann versehentlich den “Gefällt mir” -Button und boomen! – Ihre ganze Welt implodiert genau so, als würden Sie einige dieser alten Fernseher ausschalten. Danach bleibt nichts als eine Leere übrig.

Spaß beiseite, jemanden zu verfolgen oder dich sogar indirekt wie jemanden zuzugeben, indem du vehement auf seine Online-Inhalte schaust, kann ziemlich peinlich werden, wenn du erwischt wirst, was uns zu unserer Frage des Tages hier bringt – Warnt Tinder den anderen Benutzer, wenn Sie einen Rogue-Screenshot erstellen?

Und, oh ja, wir werden darüber reden Tinder insbesondere in diesem Artikel. Es ist in der Tat ein merkwürdiger Ort, dieser Zunder, wo pure Magie und seelenzerstörende Erschütterungen und Enttäuschungen Hand in Hand gehen!

Also gut, mal sehen, wie sicher wir auf Tinder sind, wenn es darum geht, Screenshots zu machen.

Tinders Datenschutzrichtlinie

Das wichtigste zuerst. Um zu verstehen, welche Freiheiten Sie mit dieser Feuer-Start-App haben könnten, müssen Sie sich zunächst sozusagen mit deren Datenschutzrichtlinien und Verhaltensregeln befassen. Mal sehen, was die Leute an der Spitze von Tinder für uns Sterbliche auf Lager haben! (Ein kurzer Hinweis: In diesem Abschnitt geht es darum, welche persönlichen Informationen Tinder von Ihnen erhält und unter welchen Umständen.)

Anmeldedaten

Das ist wirklich keine große Sache. Ähnlich wie bei praktisch allen anderen Apps werden Sie von Tinder aufgefordert, Ihre grundlegenden Anmeldeinformationen (Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort) einzugeben, um ein Konto zu erstellen. So weit, ist es gut.

Zusätzliche Informationen zur Profilformung

Sobald Sie die erste Phase der Kontoerstellung hinter sich haben, können Sie sie nach Herzenslust personalisieren! Informationen wie Hintergrund, Interessen, Hobbys, Persönlichkeitstyp usw. können hinzugefügt werden, um Ihr Profil sozusagen für die anderen Parteien interessanter zu machen.

Sie können auch Fotos und Videos hinzufügen, um sich noch attraktiver zu machen! (Dies mag ein Kinderspiel sein, aber es ist erwähnenswert, dass all diese Informationen veröffentlicht werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie nichts Unhöfliches oder Peinliches posten!)

Zahlungsbezogene Informationen

Wenn Sie sich für einen Kauf über Tinder entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Mitarbeiter am anderen Ende der Transaktion Zugriff auf einige Ihrer Finanzinformationen erhalten müssen. Um fair zu sein, diese Art von Transaktionen, bei denen Sie direkt mit den Tinder-Mitarbeitern zusammenarbeiten, sind ziemlich sicher, sodass Sie sich nicht zu viele Sorgen machen müssen.

Teilnahme an Umfragen und Fokusgruppen

Wenn Sie an einer Umfrage teilnehmen oder sich freiwillig als Mitglied einer Fokusgruppe melden, müssen Sie den Forschern von Tinder einige zusätzliche Informationen geben. Dies sind hauptsächlich Fragen zu Ihren allgemeinen Erfahrungen mit der App, aber sie können auch Dinge wie Ihre persönlichen Ansichten und Vorlieben enthalten.

Warnt Tinder andere Benutzer, wenn ich einen Screenshot unserer Konversation mache?

Zum Glück nein, es ist nicht so, stumpf zu sein. (Nun, zumindest vorerst. Sie könnten in Zukunft ihre Datenschutzrichtlinien ändern, wer weiß.) Wenn Sie einen Chat mit einer Person beginnen, die direkt auf Ihren hübschen Becher geklaut hat, haben Sie die Freiheit, so viele Screenshots wie möglich zu machen Ihr Gespräch wie Sie möchten und die Person am anderen Ende wird nicht klüger sein!

(Natürlich würden wir Sie nicht ermutigen, diese Freiheit zu missbrauchen, da Menschen möglicherweise ernsthaft verletzt werden, wenn Sie einige peinliche Dinge offenlegen, die sie möglicherweise in Ihren DMs erwähnt haben.)

Was ist mit Fotos? Wird mein Zunder-Match wissen, ob ich hinterhältige Screenshots von ihrem-schönen-Selbst gemacht habe?

Das wäre ein weiteres großes Fett – NEIN! Solange Sie während Ihres Aufenthalts in der App nicht unhöflich handeln oder auf andere Weise Probleme verursachen, können Sie so viele Screenshots der Profilfotos anderer Personen machen, wie Sie möchten!

Bitte seien Sie auch hier vorsichtig, wie Sie damit umgehen. Jemanden zu benutzen, um jemanden zu beleidigen oder auf andere Weise zu demütigen, wäre fairerweise ein ziemlich falscher Schachzug.

Also, das wäre es, Leute! Hoffe, dieser Artikel hat Ihre Frage beantwortet und wir wünschen Ihnen viele grandiose Swipes und noch mehr Streichhölzer. Seien Sie sicher da draußen und haben Sie Spaß!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *