Apple und kleine iPhones: Eine Romanze, die schief gegangen ist

iPhones waren nicht immer „groß“. Es gab eine Zeit, in der 4,7-Zoll-Displays auf iPhones als Höhepunkt der Bildschirmgröße galten. Nichts konnte es jemals toppen, oder so schien es. Dann kamen die Androiden mit ihren immer größer werdenden Bildschirmen, die Grenzen zwischen Telefon und Tablet verwischten und „Phablets“ entstanden.

Apple musste sich an die sich ändernden Bedürfnisse seiner Kunden anpassen. Also haben wir immer größere iPhones bekommen, wobei das iPhone 13 Pro Max auf seiner 6,7-Zoll-Display-Technologie sitzt.

Aber auch Apple ließ seinen „kleinen iPhone-Traum“ nicht los. Wir haben das iPhone 12 mini, ein kompaktes 5,4-Zoll-iPhone, um diejenigen zufrieden zu stellen, die nicht an Größenüberlegenheit glaubten. Sogar die Aktualisierung des iPhone SE 2022 hatte einen nostalgischen 4,7-Zoll-Rahmen. Aber es gibt einige eklatante Probleme mit kleinen iPhones. Was sind das, fragen Sie? Mitlesen!

Probleme mit den „Mini“-iPhones

Probleme mit den „Mini“-iPhones

Bei dem Versuch, erfolgreich zu werden, sind Mini-iPhones auf einen Haken gestoßen. Im Jahr 2020 kam das erste Mini-iPhone heraus und bekam sofort die Flak, weil es große Probleme hatte. Apple hat versucht, es mit dem iPhone 13 mini zu beheben, das wir als das beste iPhone des Jahres 2021 bezeichnet haben. Aber es war nicht genug.

1. Unbequeme Tastatur

Eines der besten Dinge an einem Mini-iPhone ist seine Erreichbarkeit. Mit nur einer Hand erreiche ich alle Ecken, aber beim Tippen ist das eine ganz andere Geschichte.

Für die Tastatur ist einfach zu wenig Platz. Der Bildschirm ist kleiner als üblich, alle Tasten sind zusammengedrückt und er ist zu nah für Komfort.

Wenn Sie jemand wie ich sind, der große Hände hat, fühlt es sich unmöglich an, auf einem 5,4-Zoll-Display zu tippen. Manchmal finde ich sogar die Tastatur auf meinem 6,1-Zoll-iPhone 13 unangenehm, aber das ist meine persönliche Erfahrung.

2. Handlicher, aber kleiner Bildschirm ist altmodisch

Handlicher, aber kleiner Bildschirm ist altmodisch

Sie werden Mini-iPhones eher zu schätzen wissen, wenn Sie kleine Taschen haben. Sie sind praktisch; Sie passen leicht in Räume. Ich denke, dass Mini-iPhones für Frauen bequemer sind, da ihre Jeans keine großen Taschen haben (manchmal überhaupt keine, aber das ist eine Tirade für eine andere Website).

Der größte Nachteil eines Mini-iPhone ist die Bildschirmgröße. Wir leben in einer Zeit, in der Inhalte von Tag zu Tag größer werden. Die Videoauflösungen sind von 1080p auf 4K gestiegen, und wir sind auch nicht weit von 8K-Streaming entfernt.

Sie würden den Qualitätssprung auf einem winzigen Bildschirm nicht erkennen können. Es ist fast so, als würde man den farbenfrohsten Film der Welt auf einem Schwarz-Weiß-Fernseher aus den 40er Jahren sehen.

Das Lesen dauert auf einem kleineren Bildschirm auch länger, da Sie auf dem iPhone 13 mini im Vergleich zum iPhone 13 Pro Max mehr scrollen. Es fühlt sich überladen an und bietet kein gutes Erlebnis, was in krassem Gegensatz zu Apples Standards steht.

3. Höherer Preis, kleinerer Akku?

Das wohl größte Problem bei kleinen iPhones wie iPhone SE und iPhone (12/13) mini ist ihre Akkulaufzeit. Sie kaufen ein iPhone, also ist es selbstverständlich, eine lange Akkulaufzeit zu erwarten. Das iPhone 12 mini war berüchtigt dafür, eine schreckliche Akkulaufzeit zu haben. Apple hat es mit dem iPhone 13 mini verbessert, aber es ist nirgendwo so gut wie das Vanilla iPhone 13.

Darüber hinaus leidet das iPhone SE unter einer ähnlichen Notlage. Seine Akkukapazität liegt unterhalb von 2000 mAh, was ihn in ein sehr gefährliches Gebiet für Smartphones bringt, die zwei- oder dreimal am Tag aufgeladen werden müssen. Dies ist sicherlich nicht die Position von Apple, wenn es darum geht, ein iPhone zu entwerfen, das 429 US-Dollar kostet.

Das iPhone-SE-Debakel

Das iPhone-SE-Debakel

Das iPhone SE 2022 hat einen fairen Anteil an Problemen, die angegangen werden müssen. Es hat ein Design, das an iPhones erinnert, die vor 7 Jahren herauskamen. Der Bildschirm ist ein LCD-Panel, das nicht hell genug wird; Die Kamera ist miserabel, nachdem die Sonne untergegangen ist.

Touch ID ist vielleicht die einzige Rettung des iPhone SE 2022, aber selbst das ist in eine Home-Taste eingebettet, die auf der Vorderseite des Geräts so viel Platz einnimmt. Eine viel bessere Alternative wäre gewesen, entweder Touch ID in den Netzschalter zu stecken, ähnlich wie bei iPads, oder einfach auf Face ID umzusteigen.

So sehr ich Touch ID liebe, ich kann die Stirn und das Kinn des iPhone SE 2022 einfach nicht ertragen und würde viel lieber die Home-Taste gegen einen größeren Bildschirm eintauschen, ohne die Face ID-Infrastruktur.

Enttäuschende Verkäufe von Mini und SE

Der letzte Sargnagel für Apple scheinen die enttäuschenden Verkaufszahlen zu sein. Apple erwartete, die Welt nach der Veröffentlichung des iPhone SE der 3. Generation im Jahr 2022 im Sturm zu erobern. Zu sagen, dass die Verkäufe enttäuschend waren, wäre eine Untertreibung.

Nach Angaben von Kontrapunktzeigten die iPhone-Verkäufe in China im Jahr 2021, dass das iPhone 13 mini nur einen Marktanteil von mageren 5 % ausmachte.

Enttäuschende Verkäufe von Mini und SE

Die Verkäufe des iPhone SE 2022 sind im Vergleich nicht weit entfernt. Es ist auf der Apple-Website durchgehend „auf Lager“ geblieben und hat regelmäßig Preissenkungen von Drittanbietern erhalten. Ein wenig Lesen zwischen den Zeilen, und Sie werden wissen, dass Apple das iPhone SE 2022 überhaupt nicht wirklich verkauft. Auch der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo senkte seine Auslieferungserwartungen.

Die Sperrung in Shanghai hat keine Auswirkungen auf die iPhone SE-Produktion. Die Nachfrage nach dem neuen iPhone SE ist jedoch geringer als erwartet (der Lieferstatus „auf Lager“ als einer der Beweise), und ich kürze meine Versandschätzung für 2022 auf 15–20 Millionen (gegenüber 25–30 Millionen zuvor).

— 郭明錤 (Ming-Chi Kuo) (@mingchikuo) 28. März 2022

Kein iPhone 14 mini

Mit jeder Woche, die vergeht, wird die Schrift an der Wand für Apple klarer: Kleine iPhones kommen nicht mehr durch!

Ich werde nicht überrascht sein, wenn sich die Dinge ändern, und wie es aussieht, stehen große Veränderungen bevor. Die Gerüchteküche von Apple sagt mir, dass das iPhone 13 mini das letzte seiner Art sein wird. Dieses Jahr wird es kein iPhone 14 mini geben; Stattdessen wird Apple es durch ein größeres iPhone 14 Max ersetzen und damit Apples 2-jährige Romanze mit der „Mini“-Serie beenden.

Könnte dies auch das Ende des kleinen iPhone SE bedeuten? Nur die Zeit kann es verraten. Aber wenn Verkaufszahlen und Nutzer-Feedback irgendwelche Indikatoren sind, hat das iPhone SE bereits einen Fuß vor der Tür.

Abschließende Gedanken

Haben Mini- und kleine iPhones einen Platz in dieser Welt? Für mich persönlich nicht. Als jemand mit großen Händen habe ich mich immer vor einer Welt gefürchtet, die von kleinen Bildschirmen dominiert wird. Allerdings bin ich natürlich nicht die einzige Zielgruppe von Apple.

Es gibt Millionen, die kleine und Mini-iPhones bevorzugen, trotz der Kompromisse, die sie bei der Verwendung eingehen. Für diese Leute habe ich nur eins zu sagen: Kaufen Sie das iPhone 13 mini, denn das ist so gut, wie es wahrscheinlich für ein kleines iPhone wird.

Wenn es nur eine Möglichkeit gäbe, unsere iPhones herzustellen, wären wir in guten Händen. In der Zwischenzeit habe ich eine Wunschliste (natürlich meine eigene) für ein zukünftiges iPhone zusammengestellt, die Zucker, Gewürze und alles Schöne enthält. Schau dir an, wie mein Traum-iPhone aussieht.

Was haltet ihr von kleinen iPhones? Glauben Sie, dass Apple die Miniserie behalten sollte, oder ist es an der Zeit, sie hinter sich zu lassen?

Weitere interessante Lektüre:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.