Anti-Stalking-Funktion von Apple AirTags: Funktioniert das wirklich?

Nach jahrelangen Spekulationen brach im April endlich AirTags an. Die 29-Dollar-Tracker sind nicht mehr als ein Knopf am Halsband und können Ihnen dabei helfen, Ihre wichtigsten Geräte zu finden, von Ihren Schlüsseln bis zu Ihrer Brieftasche. Das Internet ist jedoch besorgt über den möglichen Missbrauch von AirTag, nachdem einige Prüfer auf mögliche Sicherheitslücken hingewiesen haben.

Geoffrey Fowler, die Washington Postwar einer der ersten, der nach einer gründlichen Untersuchung des Trackers auf den Fehler hinwies. Laut ihm;

Befestigen Sie einen AirTag in Knopfgröße an Ihren Schlüsseln, damit Sie herausfinden können, wo Sie sie versehentlich im Park abgelegt haben. Wenn jedoch jemand anderes ohne Ihr Wissen einen AirTag in Ihre Tasche oder Ihr Auto steckt, kann er auch verwendet werden, um verdeckt zu verfolgen, wohin Sie gehen. AirTags helfen Ihnen nicht nur dabei, verlorene Gegenstände zu finden, sondern sind auch ein neues Mittel zur kostengünstigen und effektiven Verfolgung.

Apple hat bestimmte Messungen durchgeführt, um Stalking zu verhindern (Tile hingegen hat keine). Die Anti-Stalking-Maßnahmen sind nicht wirksam genug. Bedeutet dies, dass Apple, das die Sicherheit und Privatsphäre der Benutzer schützen möchte, dieses Mal das Ziel verfehlt hat? Lassen Sie uns zunächst die Anti-Stalking-Maßnahmen des Unternehmens verstehen, die während des Starts angekündigt wurden.

Sie können sich auf die Episode einstellen, um meine Rezension anzuhören, oder weiterlesen, um die Lücken zu finden.

Kaiann Drance, Apples Vizepräsident für iPhone-Marketing, reagierte sehr diplomatisch, als er nach dem Anti-Stalking-Prozess gefragt wurde. Sie sagte,

Wir haben keine weiteren Details über den Prozess. Aber natürlich sind wir offen für alles von diesen Organisationen.

Dies gibt keine klare Vorstellung davon, ob der in Cupertino ansässige Riese Forschungssitzungen mit Experten für häuslichen Missbrauch oder digitales Stalking durchgeführt hat.

Sie haben jedoch einige Anstrengungen unternommen, und man kann mit Sicherheit sagen, dass sie den Missbrauch des Trackers für Stalking oder Angriffe in Betracht gezogen haben. Es hat eine Stalking-Funktion aktiviert, die Ihnen ein Heads-up bietet, wenn Sie versuchen, AirTags für sozial inakzeptable Zwecke zu verwenden.

Wenn also ein Kriecher versucht, einen AirTag in Ihren Rucksack oder an einen versteckten Ort zu stecken, werden Sie im Abschnitt Sicherheitswarnungen Ihres iPhones über das Gerät informiert. Dies ist revolutionär, und Apple ist eines der wenigen Unternehmen, das eine Warnung für nicht einvernehmliches Tracking erstellt hat. Darüber hinaus ertönt der AirTag, nachdem er vom Quelltelefon getrennt wurde.

Gemäß Apples PressemitteilungiOS-Geräte erkennen einen AirTag, der nicht dem Eigentümer gehört, und benachrichtigen den Benutzer über den mit ihm reisenden ausländischen AirTag.

Apple hat die Sicherheitsfunktion von AirTag in iOS 14.5 Beta 3 am 2. März, einen Monat vor der Veröffentlichung von AirTags, leise eingeführt.

Es ist jetzt für iPhone oder iPod Touch mit iOS 14.5 oder höher und für iPad mit iPadOS 14.5 oder höher verfügbar. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie über ein aktualisiertes Gerät verfügen.

Für Android-Nutzer

Selbst wenn Sie kein iOS-Gerät haben und der AirTag von seinem Besitzer getrennt ist (außerhalb der Bluetooth-Reichweite), erzeugt er tendenziell einen Ton, der Ihre Aufmerksamkeit auf das Gadget lenkt. Sobald Sie den AirTag erkannt haben, können Sie ihn mit einem NFC-kompatiblen Gerät oder einem iPhone einer anderen Person deaktivieren. Tippen Sie einfach auf den AirTag, um Anweisungen zum Deaktivieren des unbekannten AirTag zu erhalten.

Apple AirTag Anti-Stalking-Funktion

1. (In) Akustischer Alarm:

Sobald der AirTag von seinem Besitzer getrennt ist, dauert es drei Tage, bis der Tracker das hörbare Geräusch erzeugt.

Und es klingelt nur 15 Sekunden lang, bevor es einige Stunden lang still wird. Sie müssen sich fragen, zumindest muss der Ton laut sein, oder?

Nun, es sind kaum 60 Dezibel, was eine ziemliche Anstrengung erfordert, um bemerkt zu werden. Ich habe den Ton getestet, indem ich das Gerät unter meiner Couch versteckt habe, und vertraue mir. Es war eine ziemliche Anstrengung, das Geräusch zu hören.

Dies bedeutet, dass das Opfer das Geräusch möglicherweise überhaupt nicht hören kann, wenn eine Hülle oder ein Plastik den Tracker bedeckt.

Das ist ein Mist. Nach drei Tagen bleibt dem Stalker genügend Zeit, um alles über das Opfer zu erfahren, den Schaden zu verursachen und zu gehen. Eine weitere Lücke besteht darin, dass die Drei-Tage-Regel nur funktioniert, wenn der AirTag von seinem Besitzer getrennt ist.

Wenn Sie mit der Person zusammenleben, wird sie sich automatisch zurücksetzen, sobald sie kommt, selbst in der Nähe zum Eigentümer.

Drance beschreibt dies als Luxus, denn der Technologieriese wollte die Besitzer nicht mit dem Nörgeln stören. Aus diesem Grund entschieden sie sich für ein dreitägiges Fenster.

Ich erwarte nicht, dass die erste Wiedergabe perfekt ist, aber das Mindeste, was Apple tun kann, ist, die Zeit auf 24 Stunden oder weniger zu verkürzen. Dies funktioniert einwandfrei, da sich der Zähler bei jeder Wiedervereinigung des AirTags mit dem Eigentümer selbst zurücksetzt.

2. Was ist mit Android-Nutzern?

Wenn Apple einen Tracker herausbringt, gibt es sicherlich mehr als eine Möglichkeit, Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie mit einem ausländischen AirTag reisen, werden Sie über den Tracker auf Ihrem iPhone benachrichtigt. Dies funktioniert jedoch nur für iPhone 6s oder neuere Modelle. Android-Nutzer bleiben in der Luft hängen.

Stellen Sie sich hier das Worst-Case-Szenario vor. Wenn Sie kein iPhone besitzen, werden Sie niemals über den Sie umgebenden AirTag benachrichtigt, es sei denn, Sie finden das Gerät physisch. Dies kann nicht behoben werden. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, sich ein neues iPhone zu besorgen. Noch ein Monopol, Apple?

Dies ist eine große Sicherheitslücke, da mir der Schritt ziemlich voreingenommen erscheint. Ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung nutzt immer noch Android-Telefone. Apple muss eine umfassendere Lösung zum Schutz von iPhone- und Android-Nutzern überdenken und entwickeln. In Anbetracht der Tatsache, dass Apple sich bei COVID-19-Benachrichtigungen mit Google zusammengetan hat, kann es aus Sicherheitsgründen sicherlich zu größeren Kooperationen kommen.

3. Haben Sie ein iPhone? Sie können einen versteckten AirTag immer noch nicht genau finden.

Während die Präzisionsfindungsfunktion von AirTag bemerkenswert perfekt ist, „hat AirTag festgestellt, dass es noch nicht perfekt ist, sich mit Ihnen zu bewegen.

Die Präzisionsfindungsfunktion, die für iPhone 11- und iPhone 12-Besitzer verfügbar ist, kann nicht zum Auffinden eines unbekannten AirTags verwendet werden. Sie werden nur benachrichtigt, wenn Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem iPhone erhalten, die dann über “Meine App suchen” deaktiviert werden kann.

Eine weitere Narbe ist, dass Sie mit Find My alle ‘Item Safety Alerts’ deaktivieren können, ohne eine PIN oder ein Passwort einzugeben. Dies kann sich für Menschen, die in missbräuchlichen Beziehungen leben, als ziemlich riskant erweisen. Nach allem, was Sie wissen, könnte Ihr Partner die Sicherheitswarnungen deaktiviert haben, und Sie werden nie erfahren, dass Sie den ganzen Tag verfolgt werden.

Ich liebe meine AirTags. Sie sind auf den Punkt gebracht und haben mir geholfen, mit meinen Geräten in Verbindung zu bleiben. Mit dem richtigen Zubehör habe ich mein Haus oder meine Autoschlüssel kein einziges Mal verloren.

Aber ich mache mir ein bisschen mehr Sorgen um meine Privatsphäre und erwarte sicherlich, dass Apple in Zukunft die richtigen Sicherheitsupdates herausbringt. Hoffentlich in der WWDC dieses Jahr.

Was halten Sie von der Anti-Stalking-Funktion von AirTag? Teilen Sie in den Kommentaren unten.

Weiterlesen:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *