AirTag Precision Finding funktioniert nicht? 8 Tipps zur Behebung des Problems!

        Das wahrscheinlich größte Highlight des Apple AirTag ist die Präzisionsfindungsfunktion, mit der sich falsch platzierte Gegenstände ganz einfach finden lassen.  Dank der Ultra-Breitband-Technologie kann Precision Finding die Entfernung und Richtung eines markierten Elements innerhalb des Bereichs genauer bestimmen.  Durch die Zusammenführung von Eingaben von Schlüsselkomponenten wie Beschleunigungsmesser, Gyroskop und iPhone-Kamera werden Sie mithilfe von Haptik, Ton und beeindruckendem visuellen Feedback zum markierten Objekt geführt.  Leider funktioniert Apple AirTag Precision Finding für eine große Anzahl von iPhone-Benutzern nicht.  Wenn Sie einer von ihnen sind, bieten wir Ihnen praktikable Lösungen, um das Problem zu beheben, dass die AirTag-Präzisionsfindung nicht funktioniert.

Tipps zur Behebung des Problems mit der Apple AirTag-Präzisionserkennung

In typischer Apple-Manier hat das Unternehmen noch keine Details über die AirTag-Produktreihe bekannt gegeben. Wenn man bedenkt, dass die maximale Bluetooth-Reichweite etwa 100 Meter beträgt, sollte ein falsch platzierter AirTag mindestens bis zu dieser Entfernung nachverfolgbar sein. Daher sollten Sie diese Reichweite des AirTags berücksichtigen, wenn Sie versuchen, einen mit Tags versehenen Artikel wie Ihre Tasche, Brieftasche und mehr zu finden. Genug geredet, fahren wir mit der Anleitung zur Fehlerbehebung fort!

1. Stellen Sie sicher, dass die Ultra-Breitband-Technologie in Ihrem Land nicht eingeschränkt ist

Der U1-Chip (auch als UWB-, Ultra-Breitband- und Ultra-Band-Chip bekannt) ist das Herzstück der Precision Finding-Funktion von AirTag. Mithilfe der Ultra-Breitband-Technologie kann der U1-Chip andere mit U1 ausgestattete Geräte wie iPhone 11 und 12 präzise lokalisieren und mit ihnen kommunizieren. Leider wurde die Ultra-Breitband-Technologie in einigen Ländern und Regionen aus Sicherheitsgründen blockiert.

Für Uneingeweihte ist Ultra-Breitband eine Funktechnologie, die für Kommunikation mit kurzer Reichweite und hoher Bandbreite sehr wenig Energie verbraucht. Darüber hinaus wird das räumliche Bewusstsein gestärkt, das eine wichtige Rolle bei der effizienteren Arbeit von AirDrop spielt. Um genauer zu sein, sollten Sie den U1-Chip als GPS auf der Skala Ihres Wohnzimmers betrachten. Aufgrund der internationalen gesetzlichen Anforderungen ist die Ultra-Breitband-Technologie an einigen Standorten deaktiviert.

Das erste, was Sie tun sollten, ist sicherzustellen, dass die Ultra-Breitband-Technologie in Ihrem Land nicht blockiert wird. Hier ist die Liste der Länder / Regionen, in denen Ultra-Wideband auf dem iPhone nicht unterstützt wird:

  • Argentinien
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Weißrussland
  • Indonesien
  • Kasachstan
  • Kirgisistan
  • Nepal
  • Pakistan
  • Paraguay
  • Russland
  • Salomon-Inseln
  • Tadschikistan
  • Turkmenistan
  • Ukraine
  • Usbekistan

2. Stellen Sie sicher, dass der U1-Chip auf Ihrem iPhone aktiviert ist

Wie oben beschrieben, spielt der Ultra-Breitband-Chip eine wichtige Rolle, damit die Funktion “Präzisionsfindung” auf iPhones funktioniert. Stellen Sie daher sicher, dass der U1-Chip auf Ihrem unterstützten iPhone aktiviert ist. Wir haben kürzlich eine Anleitung zum Deaktivieren des Ultra-Breitband-Chips geschrieben, die jedoch die Schritte zeigt, die Sie ausführen müssen, um die Einstellungen zu erreichen.

Aktivieren Sie den UI-Chip auf dem iPhone 12 und dem iPhone 11

Gehen Sie auf Ihrem iPhone zur App “Einstellungen”. Tippen Sie anschließend auf die Option Datenschutz und wählen Sie Ortungsdienste. Scrollen Sie als Nächstes nach unten und wählen Sie Systemdienste. Stellen Sie schließlich sicher, dass der Schalter für Networking & Wireless aktiviert ist.

3. AirTag-Fehler „Signal ist schwach“: Setzen Sie die WLAN- / Mobilfunk- / Bluetooth-Verbindung zurück

Eine Handvoll Benutzer hat berichtet, dass das AirTag-Signal zu schwach ist, um Geräte in der Nähe zu lokalisieren – selbst wenn sie sich weit innerhalb der Reichweite von 100 Metern befinden. Darüber hinaus verhindert das schwache AirTag-Signal, dass sie die Präzisionsfindungsfunktion verwenden können, was enttäuschend ist.

Für den AirTag müssen Wi-Fi-, Mobilfunk- und Bluetooth-Verbindungen auf Ihrem iPhone aktiviert sein. Stellen Sie also sicher, dass sie eingeschaltet sind. Wenn die AirTag-Präzisionssuche auch nach dem Aktivieren dieser Optionen nicht funktioniert, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Deaktivieren Sie zunächst Wi-Fi, Mobilfunk und Bluetooth (Einstellungen-App -> Wi-Fi, Bluetooth und mobile Daten). Starten Sie danach Ihr Smartphone neu und schalten Sie Wi-Fi, Bluetooth und Mobile Data erneut ein. Überprüfen Sie dann, ob das AirTag-Signal wieder normal ist.

Setzen Sie WiFi und Bluetooth zurück

Wenn das Signal Ihres AirTag immer noch nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen, um die Netzwerkprobleme zu beheben. Navigieren Sie dazu zu Einstellungen -> Allgemein. Scrollen Sie dann nach unten und wählen Sie Zurücksetzen, gefolgt von der Option “Netzwerkeinstellungen zurücksetzen”, und geben Sie Ihren Gerätepasscode ein. Tippen Sie abschließend auf die Option “Netzwerkeinstellungen zurücksetzen”, die angezeigt wird, um die Aktion zu bestätigen.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen-

Wenn AirTag Precision Finding aufgrund eines Netzwerkproblems nicht funktioniert hat, sollte es jetzt wie beabsichtigt funktionieren.

4. Setzen Sie Ihr iPhone hart zurück

Da ein Hard-Reset häufig zur Behebung zufälliger iOS-Probleme beiträgt, sollten wir ihm auch eine Chance geben. Drücken Sie dazu die Lauter-Taste und dann schnell die Leiser-Taste. Halten Sie danach den Netzschalter gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird und das Apple-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Neustart des iPhone erzwingenBild mit freundlicher Genehmigung von Apple

5. Aktivieren / Deaktivieren Sie die Ortungsdienste

Wenn sich Apple AirTag Precision Finding weiterhin schlecht verhält, versuchen Sie, die Ortungsdienste auf Ihrem iPhone aus- und einzuschalten. Durch das Aktualisieren der Ortungsdienste wurde möglicherweise die Funktion “Präzisionssuche” behoben.

Deaktivieren Sie die Ortungsdienste auf dem iPhone 1

Gehen Sie zu Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste. Schalten Sie nun den Schalter neben “Ortungsdienste” oben aus.

Starten Sie jetzt Ihr iPhone neu. Halten Sie gleichzeitig die Lauter- / Leiser-Taste und die Ein / Aus-Taste gedrückt. Ziehen Sie dann den Ausschaltregler, um das Gerät herunterzufahren. Halten Sie danach den Netzschalter gedrückt, um Ihr iPhone neu zu starten, und führen Sie die obigen Schritte aus, um “Ortungsdienste” erneut zu aktivieren.

6. Ermöglichen Sie dem Standortzugriff, meine zu finden

Unnötig zu erwähnen, aber darauf hinzuweisen, dass Find My App vollständigen Zugriff auf Ihren Standort haben muss, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Noch wichtiger ist, dass Sie ihm die Erlaubnis geben, auch Ihren genauen Standort zu verwenden. Sonst wird es weiter kämpfen, ebenso wie AirTag.

Allow-Location-Access-to-Find-My-

Um diese Funktion zu aktivieren, navigieren Sie zu Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste. Scrollen Sie jetzt nach unten und wählen Sie die Option “Find My”. Wählen Sie als Nächstes Während der Verwendung der App und stellen Sie sicher, dass der Schalter Präziser Standort aktiviert ist.

7. Setzen Sie Ihren AirTag auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn Sie noch keinen Fix für Precision Finding gefunden haben, der nicht mit Ihrem AirTag funktioniert, wählen Sie “Werksreset”. Dies ist einer der besten Tipps und Tricks für AirTag, insbesondere bei komplexen Problemen. Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen scheint zwar eine radikale Lösung zu sein, hat jedoch dazu beigetragen, das Problem der quälenden Nachverfolgung mit dem Artikel-Tracker zu beheben.

Werksreset-AirTags-

Um den Apple AirTag zurückzusetzen, starten Sie die Find My-App auf Ihrem iPhone. Tippen Sie anschließend unten auf die Registerkarte Elemente und wählen Sie den AirTag aus, den Sie zurücksetzen möchten. Wischen Sie anschließend nach oben, um die AirTag-Einstellungen aufzurufen. Tippen Sie hier auf die Option Element entfernen.

Nun erscheint ein Popup mit der Meldung: „Dieses Element ist mit Ihrer Apple ID verknüpft. Durch Entfernen dieses Elements kann es von einer anderen Person aktiviert und verwendet werden. “ Tippen Sie auf Entfernen, um die Aktion zu bestätigen.
Bild mit freundlicher Genehmigung von Apple

Nachdem Sie Ihren AirTag zurückgesetzt haben, schließen Sie ihn wieder an Ihr iPhone an. Halten Sie einfach den AirTag in die Nähe Ihres iPhones und klicken Sie dann auf die Option Verbinden, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Das ist ziemlich einfach, nicht wahr?

8. Aktualisieren Sie die Software Ihres iPhones

Wenn Precision Finding immer noch nicht dazu beiträgt, einen verlorenen AirTag zu finden, liegt möglicherweise ein Softwarefehler hinter diesem Problem vor. In diesem Szenario ist ein Software-Update zweifellos die beste Wahl. Gehen Sie also zu Einstellungen -> Allgemein -> Software-Update. Jetzt sucht iOS nach einem Update. Wenn Updates verfügbar sind, klicken Sie auf die Option zum Herunterladen und Installieren, um auf die neueste Version von iOS zu aktualisieren.

Update-Software-2

Tipps zur Behebung von Problemen mit der Apple AirTag-Präzisionssuche

Das ist es! Hoffentlich funktioniert die AirTag Precision Finding-Funktion auf Ihrem iPhone wie gewohnt. Da die oben genannten Tricks das Problem für zahlreiche iPhone-Benutzer gelöst haben, können Sie sich darauf verlassen, dass sie Ihnen auch helfen. Welche dieser Tipps oder Korrekturen haben es jedoch geschafft, das Problem für Sie zu lösen? Vergessen Sie nicht, Ihr Feedback und Ihre Meinung in den Kommentaren unten zu teilen. Außerdem ist der Apple Support immer für Sie da, wenn nichts funktioniert. Wenn Sie ein Leben jenseits von AirTags suchen, erkunden Sie die ebenso beeindruckenden Alternativen. Sie können sich auch die besten AirTag-Hüllen und -Zubehörteile ansehen, um Ihren Artikel-Tracker besser zu schützen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *