AirPlay 2-Lautsprecher, -Geräte und -Details

Apple diese Woche veröffentlicht AirPlay 2 Im Rahmen des iOS 11.4-Updates, fast ein Jahr nachdem das Unternehmen die Technologie erstmals auf seiner WWDC 2017-Keynote angekündigt hatte. AirPlay 2 ist derzeit auf den HomePod-Lautsprecher von Apple beschränkt. Eine Reihe von Drittherstellern hat sich jedoch verpflichtet, ihn in den kommenden Monaten für ihre eigenen Produkte bereitzustellen.

Selbst wenn Sie keinen HomePod besitzen, finden Sie hier einen kurzen Überblick über die Verbesserungen von AirPlay 2 und die Geräte, auf denen Sie ihn bald finden können.

Was ist AirPlay 2?

AirPlay wurde bereits 2004 als AirTunes ins Leben gerufen. Mit AirTunes können iTunes-Benutzer Audio nur von ihrem Mac (und späteren PC) auf einen AirPort Express streamen. Von dort aus können Benutzer ihre Stereoanlage oder ein anderes Audiogerät an den Audioausgang des AirPort Express anschließen.

Flughafen Express Airtunes

Später benannte Apple AirTunes 2010 in AirPlay um und lud Dritte ein, die Funktion zu übernehmen. Benutzer können jetzt nicht nur Audio direkt auf kompatible Lautsprecher streamen, ohne einen AirPort Express zu benötigen, sondern ab 2011 können sie auch Videos streamen. Beispiele hierfür sind das drahtlose Streamen eines iPad-Bildschirms auf Ihren Fernseher im Wohnzimmer über ein Apple TV oder das Senden eines Spiegels Ihres MacBook-Desktops an einen Apple TV im Konferenzraum.

Trotz dieser neuen Funktionen gab es immer noch einige Einschränkungen für die Möglichkeiten von AirPlay der ersten Generation. Benutzer, die Audio von iTunes auf ihrem Mac oder PC streamen, können gleichzeitig Audio an mehrere Lautsprecher senden. Das Streamen von Audio von ihren iOS-Geräten war jedoch auf jeweils einen AirPlay-Lautsprecher beschränkt. AirPlay 2 führt schließlich die Unterstützung mehrerer Lautsprecher ein, mit der Benutzer beispielsweise Audio an verschiedene Lautsprecher in verschiedenen Räumen senden oder bei Lautsprechern, die dies wie den HomePod unterstützen, unabhängige Audiokanäle für eine echte Stereowiedergabe an einzigartige Lautsprecher streamen können .

Mit der Einführung von Audio-Streaming mit mehreren Lautsprechern und mehreren Räumen erweitert AirPlay 2 auch die Fähigkeiten von Siri, sodass Benutzer den persönlichen digitalen Assistenten bitten können, verschiedene Songs zu verschiedenen Lautsprechern, Räumen oder Zonen / Gruppen von Lautsprechern zu streamen. Apple ermöglicht Entwicklern außerdem, die AirPlay 2-Unterstützung mit dem AirPlay 2 SDK direkt in ihre Apps zu integrieren, sodass iOS-Benutzer ihr Audio-Streaming problemlos verwalten können, unabhängig davon, welche App sie verwenden. Darüber hinaus hat Apple behauptet, dass der Ad-hoc-Charakter von AirPlay bedeutet, dass andere iOS-Benutzer in der Nähe optional gemeinsam genutzte Wiedergabelisten erstellen und die Musik gemeinsam steuern können.

Welche Apple-Geräte unterstützen AirPlay 2?

AirPlay 2 erfordert nicht nur iOS 11.4, sondern auch spezielle Hardwareanforderungen hinsichtlich der Apple-Geräte, die Sie benötigen. Die gute Nachricht ist, dass die Liste in Bezug auf die technischen Anforderungen ziemlich großzügig ist.

Zu erhalten Für AirPlay 2 benötigen Sie einen HomePod oder Apple TV, ohne einen der unten aufgeführten Lautsprecher von Drittanbietern zu kaufen. Zu senden Für AirPlay 2 benötigen Sie eine der folgenden Möglichkeiten:

iPhone 5S oder neuer
iPad (Air oder neuer)
iPad mini (Gen 2 oder neuer)
iPad Pro
iPod touch (6. Generation)
iTunes (Mac oder PC, genaue Version TBD)

Wo sind die AirPlay 2-Lautsprecher?

AirPlay 2 ist abwärtskompatibel für einfaches Streaming mit AirPlay-Geräten der ersten Generation. Für einige Funktionen ist jedoch die explizite Unterstützung von AirPlay 2 erforderlich. Wie oben im Artikel erwähnt, ist der Apple HomePod derzeit das einzige Gerät auf dem Markt, das AirPlay 2 vollständig unterstützt, Apple jedoch hat eine Liste geteilt von anderen Herstellern, die ihre eigenen AirPlay 2-Lautsprecher in Arbeit haben.

Apple Homepod Airplay 2

Bild über Apple

Hier ist die Liste der AirPlay 2-Lautsprecher, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels in Kürze verfügbar sein werden:

<

p style=”padding-left: 30px”>Beoplay A6
Beoplay A9 mk2
Beoplay M3
BeoSound 1
BeoSound 2
BeoSound 35
BeoSound Core
BeoSound Essence mk2
BeoVision Eclipse (nur Audio)
Denon AVR-X3500H
Denon AVR-X4500H
Denon AVR-X6500H
Libratone Zipp
Libratone Zipp Mini
Marantz AV7705
Marantz NA6006
Marantz NR1509
Marantz NR1609
Marantz SR5013
Marantz SR6013
Marantz SR7013
Naim Mu-so
Naim Mu-so QB
Naim ND 555
Naim ND5 XS 2
Naim NDX 2
Naim Uniti Nova
Naim uniti Atom
Naim Uniti Star
Sonos One
Sonos Play: 5
Sonos Playbase

Bei bereits verfügbaren Produkten wie dem Sonos Play: 5Die AirPlay 2-Unterstützung wird im Rahmen eines zukünftigen Software-Updates eingeführt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.